Taxi Selbstständig werden

Mit dem Taxi selbständig werden

Hoppla, bist du ein Mensch? Das System ist nicht sicher, wenn du Mensch oder Stab. Pourriez-vous de la system? Aktivieren Sie dieses Kästchen, um zu überprüfen, ob Sie kein Seefahrer sind. Sie finden das untenstehende Kästchen, um sicherzustellen, dass Sie kein Roboterin sind.

Zur Fortsetzung muss Ihr Webbrowser die Verwendung von Cookie und Java Script zulassen.

Wenn Sie fortfahren möchten, muss Ihr Navigateur Cookies akzeptieren und aktives Java Script aktivieren. Wenn Sie Probleme haben, kontaktieren Sie uns bitte: Im Falle eines Problems können Sie uns kontaktieren:

Arbeit in diesem Berufsbereich

Sie sind leidenschaftlicher Fahrer und haben ein Alter von 20 Jahren (in Österreich) oder 21 Jahren (in Deutschland)? Sie befördern als Taxichauffeur Passagiere, die entweder auf bestimmte Taxiparkplätze einsteigen oder Hilfe von einer telefonischen Zentrale verlangen können. Sie sollten nicht nur auf dem Ledersitz Ihres Mercedes Platz nehmen, sondern auch Ihren Mitfahrern beim Ein- und Aussteigen helfen und ihr Reisegepäck in den Gepäckraum verladen.

Ungeachtet des Navigationsgerätes, mit dem heute nahezu alle Taxiunternehmen ausgerüstet sind, sollten Sie Ihre Kapuze wie Ihren eigenen Fingerabdruck wiederfinden. Sie sollten jedoch beachten, dass Sie vermutlich in Schichten arbeiten. Taxitreiber arbeiten im Verkehrs- und Transportsektor, wo vergleichsweise stabile Beschäftigungsmöglichkeiten zu erwarten sind. In der Regel benötigen Sie nicht einmal eine Bewerbungsunterlagen, sondern nur die notwendigen Nachweise.

Es gibt auch die Moglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu errichten oder einen eigenen Taxibetrieb zu errichten. Ihre größten Wettbewerber sind Carsharing-Anbieter, die vor allem in den Metropolen immer mehr präsent sind. Darüber hinaus könnte es in der Folgezeit immer mehr Reisen für Kranke geben, die bisher von der Krankenversicherung erstattet wurden. Damit Sie ein Taxi professionell führen können, müssen Sie zunächst einen Gesundheits-Check bei Ihrem Hausarzt durchführen, der Ihnen bestätigt, dass Sie fahrtüchtig sind.

Voraussetzung für die Zulassung zur Ortskenntnisprüfung oder zur Fahrprüfung für die Personenbeförderung ist ein regulärer Führerausweis und etwa ein bis zwei Jahre Fahrerfahrung. Auch in Deutschland benötigen Sie einen Erste-Hilfe-Kurs, um Ihren Passagieren nicht nur bei der Fortbewegung, sondern auch in Notsituationen zu helfen.

Als Taxichauffeur beförderst du alkoholisierte Passagiere, vor allem in der Nacht, aber du kannst auch mit schwierigen Menschen konfrontiert werden, so dass geistige Widerstandsfähigkeit ein Muss ist. Sie sollten auch in der Lage sein, schweres Gepäck in den Gepäckraum zu bringen und bei Bedarf älteren oder erkrankten Menschen zu behilflich sein, in das Auto zu steigen oder es zu verlassen. Mindestens ein Jahr Fahrpraxis (Ö), Um zur Berufsausbildung zum Taxichauffeur zugelassen zu werden, müssen Sie bestimmte Anforderungen einhalten.

Zuerst sollten Sie in Österreich ein Alter von 20 Jahren oder in Deutschland von 21 Jahren erreichen und Ihren Führerausweis für einen Zeitraum von 2 Jahren haben. Bei uns in Österreich benötigen Sie ein Jahr Fahrpraxis, in Deutschland zwei Jahre mit dem eigenen Auto, um ein Taxi zu fahren. Sie müssen Ihre Integrität vor der Aufnahme mit einem Zertifikat über gutes Verhalten unter Beweis stellen.

Sie können an diversen staatlich anerkannten Institutionen unterrichten. Zum Beispiel das WIFI führt einen Lehrgang durch. Sie müssen in Deutschland lediglich Ihren Führerausweis und ein medizinisches Tauglichkeitszeugnis bei der zustÃ??ndigen Behörde vorlegen und eine lokale WissensprÃ?fung abzulegen. Sie erhalten eine Liste von Fragen von Ihrem nächstgelegenen Taxibetrieb, der sich um Ihre eigene Ausbildung kümmert, sobald Sie offiziell als Taxichauffeur registriert sind.

Während Sie ein Taxi fahren, sollten Sie sich über die aktuellen Verkehrsvorschriften auf dem Laufenden halten. Auch wenn Sie ein Taxi fahren, sollten Sie sich auf dem Laufenden halten. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie sich über die aktuellen Verkehrsvorschriften informieren. Darüber hinaus müssen Sie, wenn Sie z.B. in eine andere Ortschaft umziehen, auch einen lokalen Wissenstest für das neue Revier durchlaufen. Möchten Sie sich fachlich qualifizieren und zugleich dauerhaft beschäftigt sein, ist eine Berufsausbildung zum privaten Chauffeur eine gute Option.

Auch für Taxichauffeurinnen und -fahrer, die sich selbständig machen wollen, gibt es Weiterbildungskurse und Schulungen, die sie auf die Konzessionsprüfung vorzubereiten.

Mehr zum Thema