Telefon Begrüßung Firma

Begrüßungsgesellschaft für Telefonanrufe

Das haben wir in der letzten Telefonschulung unseres großen Unternehmens gelernt. Wenn Sie beruflich viel am Telefon reden, sagen Sie oft die Begrüßungsformel. Sag "Hallo" oder wähle einen anderen, passenden Gruß. "Willkommen bei der Firma an Ort und Stelle, ich bin Vorname, Nachname, guter Name." Unternehmen nutzen heute automatische Anrufbeantworter und Telefonanschlusssysteme.

Welche Begrüßungstexte (am Telefon) findest du am besten? Anwesend (Gesellschaft, Begrüßung)

Reiseunternehmen Sommer Sonne. Ich heiße Müller. Hallo Gott klingt so bayerisch, wenn man also ein kleines Regionalreisebüro hat, ist das auch möglich (mit Mundart kann es ziemlich lustig sein), wenn man ernst sein will, dann würde ich es nicht tun. So kurz wie möglich, aber mit Vornamen: "Reisebüro S. Maria Müller, Gruß Gott.

In der Praxis: Das Telefon klingelt.

"Das Berichtsformular am Telefon - wir alle wissen, dass Sie uns und Sie treffen uns nahezu jeden Tag im Kontakt mit dem Kunden. Vor allem aber sollte eine Berichtsformel eines darstellen: Ihr Unternehmertum gleichmäßig und effektiv. Also, was tun, wenn das Telefon läutet? Die Eingewöhnungszeit des Anrufers dauert einige Zeit. Hier ist es ratsam, ein Kurzschlüsselwort aufzuzeichnen, damit Sie den Überblick nicht verlieren und ihn nach dem Anruf wieder aufgreifen können.

Es ist uns bereits bekannt, dass man weiss, wie es jemandem geht, auch wenn man die Person, mit der man spricht, nicht direkt durch ihre eigene Sprache sieht. Geben Sie dem Caller also durch Ihre eigene Sprache das gute Gewissen, dass Sie ihn schätzen und freuen Sie sich auf die Kontaktaufnahme mit ihm. Nun sitzen Sie gerade und lächeln: Wenden Sie sich mit viel Lust und Neugierde an den neuen Ansprechpartner am Telefon und starten Sie.

Der Gruß: Begrüßen Sie den Ansprechpartner mit Ihrem Firmenstandard-Message-Formular: "Willkommen in der Firma vor Ort Ich bin der erste Nachname, guter Tag/Morgen. "Jetzt sind wir beim tatsächlichen Zeitpunkt unseres zweiten Teiles der Serie angelangt - der Berichtsformel. Oberhalb siehst du ein simples Beispiel dafür, wie diese Berichtsformel auszusehen hat. Von nun an müssen Sie jeden ankommenden Anruf so beantworten.

Dies ist ein Beweis für die professionelle Arbeitsweise eines Unternehmens, das Sie mehrfach anspricht und auch Mitarbeiter von Ihnen anspricht. Darüber hinaus ist sofort ersichtlich, wer der Ansprechpartner ist und, falls erforderlich, zu welcher Fachabteilung erhört. Die Anruferin hat eine spezifische Anfrage. Deswegen lässt du den Anrufenden sprechen und nicht dich. Häufig denkst du, dass du weißt, was der Anrufende von dir will.

Dennoch wissen Sie nicht mit 100%iger Sicherheit, mit welcher Anfrage der Verbraucher zu Ihnen kommt, deshalb spekulieren Sie nicht, aber Sie haben ein aufgeschlossenes Gehör. Lass dich vom Auftraggeber überreden und stelle dann an geeigneter Stelle eine Frage. Über diese Form der Kontaktaufnahme hat der Auftraggeber das Bedürfnis, mit seinen Fragestellungen den passenden Gesprächspartner zu finden, der ihn schätzt und mitträgt.

Ein praktischer Hinweis, der sich vor allem bei Menschen, die viel Telefonate machen, bestens bewähren konnte: Eine Anrufliste aufbewahren. Die Führung einer Anrufliste ist sehr nützlich. Am besten besprechen Sie mit Ihrem Projektteam, welche Daten Sie vom Caller benötigen. In modernen Telefonsystemen werden einige dieser Daten bereits automatisiert gespeichert, so dass eine erneute Eingabe nicht notwendig ist.

Der war Teil 2 unserer Serie mit nützlichen Tips und Kniffen rund um das Themengebiet Meldeformular und Aufruferliste. Seien Sie gespannt auf neue Vorschläge für Ihre Zusammenarbeit und würden uns über einen erneuten Besuch im Teil 3 nachdenken.

Auch interessant

Mehr zum Thema