Telefon Finden

Handy finden

Es spielt keine Rolle, ob das Telefon auf stumm geschaltet ist oder nicht. Mit dem Tiles App & Tracker Gerät sind verlorene Telefone leicht zu finden. Einfach die App auf deinem Handy installieren und die Kachel synchronisieren. Die Leute rufen sich einfach selbst an, um ihr Telefon wiederzufinden, indem sie die Glocke läuten.

Verlorenes Mobiltelefon - wie man Mobiltelefone findet und findet

Ob Mobiltelefon oder Smart-phone, das ist unser ständiger Wegbegleiter und für viele unentbehrlich geworden. Um so lästiger ist es, wenn das Mobiltelefon abhanden kommt oder sogar mitgenommen wird. Weil neben dem Geräteverlust selbst auch personenbezogene Informationen und Eindrücke, die sich im Laufe der Zeit auf dem Mobiltelefon angehäuft haben, oft unwiederbringlich unwiderruflich mitgenommen werden.

Wenn Sie Ihr Mobiltelefon wirklich vergessen haben, müssen Sie rasch handeln und etwas unternehmen. Auf diese Weise solltest du zuerst dein Mobiltelefon telefonieren. Möglicherweise haben Sie es einfach verlagert und es läutet in der unmittelbaren Umgebung oder am anderen Ende antwortet ein ehrenwerter Sucher. Dann haben Sie Ihr Mobiltelefon in kürzester Zeit wieder zur Verfügung.

Dadurch wird sichergestellt, dass Unbefugte Ihr Mobiltelefon nicht auf Ihre Rechnung benutzen können. Wenn es sich bei dem verlorenen Endgerät um ein derzeitiges Android-Smartphone handelt, haben Sie andere Optionen, um Ihr iPhone wiederzufinden. Die Aktivierung des Device-Managers kann auf jedem Android-Handy in den Settings erfolgen und ist dann direkt im Hintergund wirksam. Wenn Sie das verloren gegangene Mobiltelefon finden wollen, melden Sie sich auf jedem Computer, Notebook, Smartphone oder Tablett mit Internetanschluss in Ihrem Google-Konto an und wenden Sie sich dort an den Gerätemanager.

Auf diese Weise haben Sie dann die Option, das Mobiltelefon mit der GPS-Funktion zu lokalisieren. Über den ANDROIDE Device Manager können Sie Ihr Mobiltelefon nicht nur lokalisieren, sondern auch per Fernzugriff sichern oder ausblenden. Auch die Glockenfunktion ist sehr nützlich, so dass das Mobiltelefon auch bei gedämpfter Wiedergabe mit maximaler Signallautstärke klingelt.

Das Programm kann ab der neuen Geräteversion 2.2 auf allen Android-Smartphones verwendet werden und ermöglicht das Auffinden, Schließen und Entfernen verlorener oder gestohlener Geräte. Dazu müssen die Google-Einstellungen den Zugriff auf den entfernten Standort ermöglichen und die werkseitigen Voreinstellungen aufheben. Bei Verlust ist es dann möglich, von jedem beliebigen Rechner, Tablett oder Handy aus auf den Gerätemanager zuzugreifen und sich mit Ihrer Google-ID anzumelden.

Das geht natürlich nur, wenn das verlorengegangene Mobiltelefon nicht abgeschaltet ist und eine Internet-Verbindung über W-LAN oder Mobilfunk hat. Wenn Ihnen diese Einsatzmöglichkeiten des Gerätemanagers nicht ausreichen, können Sie eine der am besten geeigneten Apps auf Ihrem iPhone einrichten. Geht das Mobiltelefon unter und soll daran gehindert werden, von Unbefugten genutzt zu werden oder auf die darauf gespeicherten vertraulichen Informationen zuzugreifen, bieten moderne Smart-Phones die Option, es per Fernzugriff zu sperr.

Zusätzlich zum Android-Betriebssystem selbst mit dem eingebauten Gerätemanager stehen dem Anwender neben zahlreichen Anwendungen mit vielen sinnvollen zusätzlichen Funktionen für den Ausfall des Mobiltelefons auch ihre Dienstleistungen zur Verfügung. Nachfolgend finden Sie eine Kurzfassung anderer beliebter Anwendungen zum Sichern, Lösen und Finden des Telefons. Mit Android Lost steht im Player eine kostenfreie Applikation zur Verfügung, die Sperrfunktionen, Datenlösch- und Standortfunktionen sowie hilfreiche zusätzliche Funktionen im Falle eines Handyverlustes bereitstellt.

Auf diese Weise können Sie Ihr Telefon auch dann finden, wenn der neue Eigentümer oder potenzielle Gauner diese Features absichtlich deaktiviert hat. Wenn Sie die Anwendung auf Ihrem Smart-Phone installieren, steht Ihnen folgende Funktionalität zur Verfügung: Die Super Geo-Fencing-Funktion, die bei Verlassen eines vorher definierten Ortsbereichs Ihres Mobiltelefons vollautomatisch einen Alarmton auslöst oder bestimmte Handlungen durchführt.

Auf diese Weise können Sie sich präventiv vor Verlusten und Rauben bewahren und haben nicht einmal die Peinlichkeit, Ihr Handy mit hohem Aufwand wieder aufzuspüren. Wenn die Anwendung auf Ihrem Smartphone eingerichtet ist, können Sie dann von jedem Computer, Tablett oder Smartphone mit Internetanschluss aus, ohne dass der aktuelle Eigentümer dies bemerkt, ein Fotoshooting starten und es dann per E-Mail versenden.

Nach dem Austausch der SIM-Karte durch den Einbrecher kann das Mobiltelefon weiterhin per SMS ferngesteuert werden, da die neue Handynummer beim Kartenwechsel selbstständig kommuniziert wird. Für viele Menschen ist das Mobiltelefon oder Smart-phone schon lange ein unverzichtbarer täglicher Mitstreiter. Um so lästiger kann es sein, wenn das Gerät abhanden kommt oder geklaut wird.

Nicht nur der Geräteverlust selbst ist gefährdet, sondern auch eine Vielzahl vertraulicher und vertraulicher Dateien und gesammelter Informa-tionen können für immer erloschen sein. Schlimmstenfalls benutzt der Räuber das Gerät für kriminelle Zwecke oder täuscht sich auf Rechnung des Vorbesitzers. Lassen Sie das Telefon nie ohne Aufsicht. Dadurch wird vermieden, dass jemand Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten abfangen und stehlen kann.

Natürlich sollte der Zugang zum Smart-Phone mit einer PIN oder einem Kennwort gesichert werden. Am besten lässt sich die Bildschirmverriegelung einstellen, indem Sie das Telefon bei Nichtbenutzung für einen bestimmten Zeitraum selbsttätig sperren. Neben PIN und Kennwort ermöglichen viele Endgeräte auch einzelne Bewegungsabläufe oder Biometriedaten wie Fingerabdrücke oder Gesichtserkennung, mit denen das Gerät entsperrt werden kann.

Also kann ein Einbrecher sie nicht ohne weiteres in einem anderen Mobiltelefon verwenden. Bei der IMEI (International Mobile Station Equipment Identity ) handelt es sich um eine für jedes Mobiltelefon einzigartige Seriennummer, mit der ein Produkt als gestohlen eingestuft oder eindeutig gekennzeichnet bei der zuständigen Behörde angezeigt werden kann. Der IMEI befindet sich oft auf einem Typenschild unter der Batterie oder kann bei allen Vorrichtungen mit dem GSM-Code *#06#abgerufen werden.

Wenn Sie auf Ihrem Handy Anwendungen verwenden, die sensible Informationen enthalten oder nur für die persönliche Nutzung durch Sie bestimmt sind, empfehlen wir Ihnen, diesen einen eigenen Zugangscode zu geben. Die Android-Plattform ermöglicht es, verloren e oder entwendete Mobiltelefone über GPS zu blockieren, zu entfernen oder zu lokalisieren.

Dazu muss der Geräte-Manager in den Googles vorgenommen werden und zwar einmal mit den dazugehörigen Einstellmöglichkeiten. Wenn Sie einen noch höheren Schutz vor Diebstahl wünschen, ist es am besten, Anwendungen wie Cerberus Anti-Theft, Android Lost oder andere zu installieren, die weitere Einsatzmöglichkeiten für den Schutz vor Diebstahl bereitstellen. Auch wenn die SIM-Karte durch eine andere ausgetauscht wird, ist das Mobiltelefon weiterhin fernbedienbar, da der Besitzer über die Änderung mit einer neuen Rufnummer benachrichtigt wird.

Nicht zuletzt sollten auch die Smartphone-Daten regelmässig aufbereitet werden. Ist das Mobiltelefon nicht mehr abrufbar oder müssen die gesammelten Informationen aus der Entfernung entfernt werden, haben Sie trotzdem alle Informationen zur Hand und können ein Mobiltelefon damit wieder ausstatten. Der beste Weg, die gespeicherten Informationen zu sichern, ist auf einem Heimcomputer oder in der Backup-Wolke.

Manche Anbieter offerieren eigene Dienstleistungen, um verloren gegangene Mobiltelefone zu lokalisieren. An dieser Stelle finden Sie die Direktlinks: Samsung Mobiltelefone können mit Finden Sie mein Handy von Samsung gefunden werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema