Telefon Outbound

Ausgehender Telefonverkehr

höchstpersönlich, zum Beispiel per Telefon, SMS, E-Mail oder in Social Media. In einer Zeit, in der jeder von uns mindestens ein Telefon hat. Welche Bedeutung hat die eingehende und ausgehende Telefonie? Mit diesen Begriffen werden die verschiedenen Kommunikationskanäle im Telemarketing beschrieben. Bei beiden handelt es sich um Mittel der Kundenpflege und Kundengewinnung.

Eingang heißt Übersetzt aus dem Deutschen " Eingang " oder " Eingang ". Der Callcenter-Agent nimmt also ankommende Rufe entgegen und führt keine eigenständigen ausgehenden Rufe durch. Der Verantwortungsbereich der Inbound-Telefonie umfasst die Beratung der Kunden einschließlich Beschwerdemanagement, Auftragsannahme und den Vertrieb von Waren oder Leistungen.

Dienstleistungen wie die Unterstützung einer Informationshotline sind ebenfalls Teil dieser Organisation. Ausgehende Mittel werden aus dem Deutschen " ausgehende " oder " ausgehende " Sprachen umgerechnet. Outbound-Telefonie bezieht sich auf die unabhängige und rege Kundenansprache. Wenn ein Kundendienstmitarbeiter z. B. einen bestehenden Debitor zum Zwecke der Terminkonferenz anruft, gehört dies zu Outbound-Telefonie.

Outbound-Telefonie ist zu einem wichtigen Kundenbindungsinstrument geworden. Zum Verantwortungsbereich gehört die zielgerichtete Gewinnung potenzieller neuer Kundinnen und Servicekunden, die z.B. zur Datenerfassung zur Erstellung von Verkaufsmaßnahmen oder für deren Follow-up verwendet werden - zum Beispiel in Gestalt von Zufriedenheitsumfragen. Mit unseren kompetenten Mitarbeitern stehen wir Ihnen sowie Ihren Kundinnen und Endkunden und Interessenten mit professionellem und kompetentem Rat zur Seite und leisten so einen aktiven Beitrag zur Umsatzerhöhung.

Gerne informieren wir Sie bei Bedarf unter der Telefonnummer +49 341 92659 555.

ankommend

In der Telephonie wird der Terminus eingehender Anruf bezeichnet, um die Gesprächsrichtung zu beschreiben. Eingehend steht für ankommende Rufe und ist im Gegensatz zu Ausgehend für abgehende Rufe zu verstehen. In Verbindung mit Call Centern gibt der Terminus Eingang an, wie das Call Center präziser arbeitet. In- und Outbound Call CenterAn In-bound Call Center befasst sich nahezu ausschliesslich mit der Entgegennahme von ankommenden Kundengesprächen.

Zu den Gründen für solche Aufrufe können die Beauftragung von Erzeugnissen oder Leistungen, die Aufgabe von Reklamationen, die Meldung von Fehlern oder die Anforderung von Auskünften gehören. Obwohl das Inlands-Callcenter selbst nicht direkt telefoniert und ankommende Rufe entgegennimmt, telefoniert das Outbound-Callcenter mit potenziellen oder potenziellen Käufern. Mit den Anrufen sollen die Verbraucher ermutigt werden, im Zuge des Telemarketings Produkte zu kaufen.

Feature-basiertes Inbound-Routing für ankommende AnrufeUm ankommende Rufe einer Leitung, einer Einzelperson oder einer Personengruppe zuzuordnen, haben Telefonsysteme unterschiedliche Inbound-Routing-Funktionen. Profisysteme in Call Centern verwenden leistungsfähige Sprachdialogsysteme für das featurebasierte Routen. Die Weiterleitung eingehender Rufe ist besser, je effektiver das Call Center arbeitet und je zufriedener der Anrufer ist.

Die Telefonsysteme können auch die Telefonnummer des Auftraggebers und die zu diesem Zweck gespeicherten Kundendaten zur Weiterleitung des Gesprächs verwenden. Mit modernsten Cloud-Telefonsystemen können physisch getrennte Mitarbeitende nahezu frei in die Unternehmens-kommunikation integriert werden. Auf diese Weise können potenzielle Call Center mit virtuellem Team verwirklicht werden. Die einzigen technischen Anforderungen sind ein Internet-Breitbandanschluss, ein Computer und ein software- oder hardwarenahes Telefon.

In der Cloud PBX stehen die Routing-Funktionen zur Verfügung, um ankommende Rufe jedem beliebigen Mitarbeitenden zuzuordnen, und zwar standortunabhängig.

Mehr zum Thema