Telefonakquise Leitfaden Muster

Muster für die telefonische Erfassung von Mustern

Die Anleitung des Cold Call Trainers Tim Taxis stellt sicher, dass Sie nicht davon abgehalten werden, Telefonate zu führen. ("Hier ist ein Beispiel, wie man keine Anrufe macht."). Unkompliziertes Zertifikat: Musterarbeitszeugnis für einen Bürokaufmann. Wir sind: Hallo Frau XY, mein Name ist AB von der Firma Musterhausen GmbH.

Erstellung von Gesprächsleitfäden für die telefonische Akquisition von Neukunden.

Personalauswahl

Als großer Anhänger der Telefonakquise im B2B-Bereich bin ich ein großer Anhänger, denn wenn wir einen Telefonanruf tätigen, bekommen wir eine sofortige Antwort auf unsere Aktivitäten. Im Falle von Werbesendungen oder Werbung können wir nicht genau sagen, ob der Empfänger unser Werbemittel überhaupt wahrgenommen hat und wenn er nichts macht, warum macht er nichts: Gibt es derzeit keine Nachfrage oder gibt es ein Lieferverhältnis zu einem unserer Marktpartner?

Verglichen mit Außeneinsätzen ist die telefonische Beschaffung auch vergleichsweise preiswert und zeitsparend. Die telefonische Akquise lohnt sich auch für kleine Firmen, die ein Call Center nicht aktivieren wollen oder können. Mit nur 3 bis 5 Gesprächen pro Arbeitstag können Sie 600-1.000 potenzielle Käufer oder Interessenten pro Jahr ausmachen. Die telefonische Akquisition muss jedoch gut durchdacht sein.

Das fängt bei der Selektion der für das Telemarketing verantwortlichen Personen an. Hier ist vor allem die Motive wichtig: Wer keinen Wunsch nach Telemarketing hat, sollte nicht dazu gedrängt werden, denn auch hochmotivierte Kollegen werden Tiepunkte erfahren, wenn man an einem Tag nur "Nieten" zupft und sich nicht auf einen Besichtigungstermin einigen oder Dokumente aussenden kann, oder was sonst das Erklärungsziel der Handlung ist.

Gute Telefonstimmen sind ein Pluspunkt, aber kein Muss. Schnelligkeit ist sehr gut, denn die Spontanreaktion auf den Ansprechpartner trägt dazu bei, das Gletschereis zu durchbrechen und das GesprÃ?ch in die gewÃ?nschte Himmelsrichtung zu steuern, insbesondere bei der Gewinnung von Neukunden. Die möglichen Zielsetzungen sind z.B. folgende: Der erste Kontakt besteht darin, nach den Bedürfnissen des potentiellen Käufers zu fragen: Welche unserer Angebote sind für den Käufer von Interesse?

Gibt es diese Artikel (von uns oder anderen Herstellern) bereits im Betrieb im Einsatz? Wenn kein momentaner Bedarf: Ab wann kann es in absehbarer Zeit einen Handlungsbedarf geben? Für diese Diskussionen ist es empfehlenswert, eine Checkliste für die Anfrage bereitzuhalten, damit bei aktuellem Bedürfnis alle für ein Offerte wichtigen Stellen abgefragt werden können. Falls die Person, mit der Sie sprechen, nicht in der Lage ist, Informationen zu geben oder den Anruf abzulehnen, sollten Sie dies beachten und den Anruf schnell abschließen.

Eventuelle Fragen: Haben Sie das angebotene Paket bekommen? Beinhaltet das angebotene Paket alle wesentlichen Aspekte? Hast du irgendwelche Probleme? Sollte ich vorbeischauen, um das Übernahmeangebot zu diskutieren und Produktproben zu präsentieren? Wenn Sie ein attraktives Objekt oder ein attraktives Sonderangebot offerieren können, werden sich im B2B-Bereich nur wenige Anrufer verunsichert aufhalten. Kümmern Sie sich um Ihre Gäste!

Mehr zum Thema