Telefonanlage aus der Cloud

Fernsprechanlage aus der Cloud

Telefonanlage in der Cloud - Alle Informationen, die Sie benötigen, um in die Cloud zu wechseln. Der Umstieg von einer konventionellen Telefonanlage auf eine Cloud-Telefonanlage ist im Grunde sehr aufwendig. Was für Zahlen möchtest du dabei haben, welche Handys möchtest du haben und welcher Provider hat das günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis? Sind hier einige Spitzen für das Schalten: Im Laufe der Jahre haben Sie eine Anzahl von Zahlen bei verschiedenen Telekommunikationsunternehmen gesammelt?

Wer eine Cloud-Telefonanlage wirklich ausnutzen will, sollte alle Telefonnummern auf den neuen Provider übertragen. Im Gegensatz zu konventionellen ortsfesten Telefonsystemen sind die Betreiber von Cloud-Telefonsystemen zugleich auch Telefongesellschaften. Höhere FlexibilitÃ?t bei der Rufnummernnutzung und Einsparungen bei den AnschlussgebÃ?hren. Nachdem Sie die Verteilerliste angelegt haben, überprüfen Sie, ob Sie alle diese Nummern zu Ihrem neuen Provider bringen können und wie hoch die Gebühren sind.

Idealerweise sollten Telefonnummern kostenlos auf eine Cloud-Telefonanlage übertragen werden. Einige Betreiber von Cloud-Telefonsystemen verlangen den Einsatz einer bestimmten Geräte. D. h., Sie können nur Handys verwenden, die Sie bei diesem Provider erworben haben. Das hat den Vorteil, dass Sie immer an die Telefonwahl des Providers geknüpft sind und möglicherweise zu hohe Gebühren für die "Systemtelefone" bezahlen müssen.

Es ist besser, einen Provider zu wählen, der Ihnen die Zugangsdaten für die Mobiltelefone zur Verfügung stellt. Durch die Verknüpfung von SIP-Benutzername und -SIP-Passwort kann dann jedes beliebiges Telephon der Cloud-Telefonanlage verwendet werden. Unsere Tipp: Gewinnen Sie zunächst einen Eindruck von den auf dem marktüblichen Telefonen und wägen Sie dann das Risiko ab, sich dauerhaft an einen speziellen Provider mit begrenzter Systemtelefonauswahl zu wenden.

Einige Betreiber von Cloud-Telefonsystemen werben neue Kunden mit billigen Köderangeboten, die dann befristet und/oder durch zusÃ?tzliche, verdeckte GebÃ?hren eingeebnet werden. Dies kann sehr kostspielig werden, weshalb sich ein richtiger Kostenvergleich bei der Wahl einer Cloud-Telefonanlage wirklich auszahlen kann. Heutzutage verwendet nahezu jeder Mensch mehrere Endgeräte in seiner täglichen Arbeit und der Nutzen einer Cloud-Telefonanlage besteht in der Verwendung vieler Endgeräte.

Mit einigen Providern, jedem Schreibtischtelefon, jedem Handy, jedem Computer, jedem Laptop gilt als Erweiterung - was zu einem sprunghaften Anstieg der Ausgaben führt, wenn man sie pro Erweiterung errechnet. Bei der Wahl eines Providers ist daher darauf zu achten, dass die anfallenden Gebühren pro Person festgelegt werden. Manche Provider haben sehr lange Laufzeiten.

Dies ist bei einer realen Cloud-Telefonanlage heute wirklich nicht mehr notwendig. Entscheiden Sie sich für einen Lieferanten, der solche Restriktionen und versteckte Ausgaben vermeidet. In den Einstellmöglichkeiten und den Schnittstellen zeigt sich auch die QualitÃ?t der am Handel erhÃ?ltlichen Betreiber von Wolkentelefonie. Der Unterschied ist manchmal enorm - deshalb ist es lohnenswert, die vorhandenen Offerten einem Kurztest zu stellen.

Manche Cloud-Telefonsysteme verfügen daher über freie Testperioden. Benutzen Sie sie, um Ihr eigenes Foto zu machen. Erklären Sie, wie Sie Ihre vorhandenen Telefonnummern dabei haben. Einige Provider verlangen, dass Sie gewisse Handys benutzen. Zahlreiche Hersteller setzen auf Köderangebote und versteckte Mehrkosten.

Mehr zum Thema