Telefonanlage in der Cloud

Fernsprechanlage in der Cloud

Der Wechsel von einer herkömmlichen Telefonanlage zu einer Cloud-Telefonanlage ist im Prinzip sehr einfach. Das Wolkentelefon-System Insbesondere Cloud-Telefonsysteme sind für Firmen eine günstige Alternative, da sie nicht nur eine Vielzahl von Funktionen anbieten, die über die herkömmlichen Telefonsysteme hinausgehen, sondern auch ein großes Einsparpotenzial und eine beispiellose Anpassungsfähigkeit. Wie funktioniert eine Cloud-Telefonanlage? Aber was ist eine Cloud-Telefonanlage eigentlich? Die meisten Menschen sind mit einer klassischen stationären Telefonanlage vertraut.

Alle Gespräche in einem Betrieb werden über diese geleitet, alle Voreinstellungen werden vor ort an diesem System vorgenommen.

In den meisten Fällen sind Änderungen an der Telefonanlage nicht nur zeitaufwendig, sondern auch, im Fall eines Fremddienstleisters, kostspielig. Sollten die Büros jemals verlagert werden, sind in der Regel mehr als ein Spezialist erforderlich, um das System an einen anderen Standort zu verlegen und dann alle Geräte korrekt anzuschließen und auszulasten. Um all diese Prozesse zu vereinfachen, wurde die Cloud-Telefonanlage aufgesetzt.

Es macht eine ortsfeste Telefonanlage unnötig. Cloud-Telefonie ist Software-basiert und arbeitet über das Netz, oder besser gesagt: über Sprache über IP (VoIP). Damit werden Anrufe nicht mehr über den Telefonanschluß, sondern über einen DSL-Anschluss und damit über das Netz getätigt. In Hochleistungsrechenzentren werden Cloud-Telefonsysteme betrieben. Man kann sich das so vorzustellen, als würde man eine so genannte Virtual Phone System in die Obhut von jemandem legen, der sich ständig um sie kuemmert.

Dadurch stehen Ihnen dann die Funktionalitäten des Systems zur Verfuegung. Was sind die besonderen Merkmale einer Cloud-Telefonanlage? Schon der Kauf einer festen Telefonanlage kann hohe Investitionskosten verursachen. Diese Probleme werden durch ein Cloud-basiertes Telefonsystem behoben. Sie bezahlen in der Regelfall nur eine monatliche Gebühr für Ihre freigeschalteten Telefonnummern. Mit 10 Angestellten und 10 freigeschalteten Telefonnummern wären das nur 29,00? monatlich (zzgl. MwSt.).

Darüber hinaus ist der Betrieb einer Cloud-Telefonanlage weniger kompliziert als bei einer Analogtelefonanlage. Sämtliche Funktionalitäten können über ein Benutzerkonto kontrolliert werden, auf das über den konventionellen Internetbrowser zugegriffen wird, ein Experte ist nicht erforderlich. Eine Übersichtsdarstellung zeigt alle Telefonnummern, den entsprechenden Sachbearbeiter und das Terminal. Darüber hinaus können die Mitarbeitenden ihre Telefonnummern über unterschiedliche Benutzerrechte selbständig managen.

Zudem bietet eine Cloud-Telefonanlage eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Das System kann leicht an die Unternehmensgröße angepasst werden. Wachsen ein Betrieb und werden mehr Mitarbeitende angestellt, können mit wenigen Mausklicks neue Telefonnummern bestellt und dann mit einem Terminal verbunden werden. Darüber hinaus können Telefonnummern nach Belieben ein- oder ausgeschaltet werden.

In der Regel werden nur die aktivierten Nummern berechnet, so dass Sie nur für das bezahlen, was sie einnehmen. Mit der Cloud-Lösung können Sie nicht nur eine Telefonnummer von einem Handy aus nutzen, sondern Sie haben auch die Möglich-keit, unterschiedliche Ausgabegeräte als Ziel festzulegen oder eine entsprechende Umleitung zu erstellen. Es können auch Smartphones eingebunden werden, so dass Sie Ihre Büronummer von Ihrem Handy oder PC aus anrufen können.

Die heutige Telekommunikation ist ortsunabhängig. Der Funktionsumfang einer Cloud-Telefonanlage ist vielfältig. Sie haben mit dem BLF einen Überblick über die Telefongespräche Ihrer Kolleginnen und Kollegen und können Gespräche annehmen, wenn sie unterbunden werden oder bereits impräch sind. Telefonieren über die Cloud ist für Firmen die Zukunftsmusik, weil sie eine hohe Produktivität ermöglicht. Was sind die Merkmale einer Cloud-PBX?

Ein Cloud-System bietet alle Einstellungen der herkömmlichen Telefonanlage, aber auch darüber hinausgehende Funktionalitäten. Mobilintegration: Mit Ihrem Handy mobil anrufen und auch mobil Erreichbarkeit haben. ANNAHME: Verschaffe dir einen Eindruck von den Telefonaten der Mitarbeiter, um diese für sie annehmen zu können. Unterschiedliche Identitäten: Telefon von einem Terminal aus, aber mit verschiedenen Nummern für eingehende und ausgehende Rufe.

Ab wann sollte ich auf eine Cloud-Telefonanlage wechseln? Weitere Lieferanten werden früher oder später folgen. Der Grund für die IP-Umstellung: Provider können Geld einsparen, wenn sie nur ein Netzwerk bedienen müssen. Es sind nun zwei Netzwerke, nämlich ISDNA und Internetzugang, überflüssig. Mit VoIP ist es möglich, die Kommunikation auch über das Web zu steuern.

Aber nicht nur Telefon und Netz, sondern auch TV und Streamen sind über das Netz möglich. Grundsätzlich ist es daher eine Erleichterung, dass die Provider "aufräumen". Security: Stellen Sie sicher, dass die Telefonanlage in mehreren georeferenzierten und redundanten Datenzentren in Deutschland betrieben wird. Denn nur so ist das System den strikten datenschutzrechtlichen Bestimmungen unterworfen.

Mitunter wird die Abhörsicherheit der IP-Telefonie kritisiert - aber das ist grundlos, denn die Abhörsicherheit von VoIP steht der von ISD in nichts nach. Es ist jedoch von Bedeutung, den passenden Provider auszuwählen. Anpassbarkeit: Es ist von Bedeutung, dass sich Ihre Cloud-PBX immer an Ihr Geschäft anpasst. Wählen Sie einen Provider, mit dem Sie Telefonnummern hinzufügen oder entfernen können, und Sie bezahlen nur für das, was Sie nutzen.

Vielfalt der Funktionen: Auch die Zahl der verfügbaren Funktionalitäten ist ein wesentlicher Teil. So kann die Telefonanlage auch ganz auf die Bedürfnisse des Betriebes abgestimmt werden, die Basis für ein effizientes Agieren. Dabei ist aber nicht nur die Zahl der Funktionalitäten entscheidend, sondern auch die unkomplizierte Handhabung. Erkundigen Sie sich im Vorfeld genauer, welche Funktionalitäten für Sie von Bedeutung sind und welcher Provider sie zur Verfugung stellen.

Obwohl man nicht nur die Ausgaben als Maßstab betrachten sollte, sondern immer auch Aspekte wie funktionale Vielfalt oder Arbeitssicherheit berücksichtigen sollte, kann man an einigen Orten sogar viel Zeit einsparen. Sie sollten bei Ihrem Provider nur für die aktivierten Nummern bezahlen. Darüber hinaus besteht oft die Moeglichkeit, Pauschalen zu vereinbaren und so vor allem bei Vielfachanrufen Einsparungen zu erzielen.

Ein guter Dienstleister erkennt man auch daran, wie er seine Kundschaft schult und unterhält. Es gibt mehrere Wege, auf Cloud-Telefonie umzustellen. Haben Sie bereits eine Analogtelefonanlage und wollen diese weiter nutzen, dann ist SIP Trunking eine sinnvolle Option für Sie. Grundvoraussetzung dafür ist jedoch, dass Ihre Telefonanlage VoIP-fähig ist.

Mit SIP Trunking ist Ihre konventionelle Telefonanlage mit dem Netz verbunden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie auf diese Art und Weise nicht den gesamten Funktionsspektrum der Cloud-Telefonanlage ausschöpfen können und dass auch auf die klassischen ISDN-Funktionalitäten verzichtet werden kann. Falls Sie keine Analog-Telefonanlage haben, können Sie ganz leicht Benutzer einer Cloud-Telefonanlage werden. Dies hat den Vorzug, dass Ihnen eine große Anzahl von Funktionalitäten zur VerfÃ?gung steht, die auch Ã?ber ein Debitorenkonto komfortabel zu bedienen sind.

Darüber hinaus haben Sie einen besseren Überblick über Telefonnummern, erfasste Personen und alle Voreinstellungen. Vorhandene Telefonnummern können bei entsprechendem Aufwand vom bisherigen Provider leicht portiert werden. Die Cloud-basierte Telekommunikation ist die beste Voraussetzung für höchste Produktivität und Effektivität. Wo kann ich Telefonnummern aufgeben? Du hast die Moglichkeit, entweder neue Telefonnummern zu ordern oder - falls verfugbar - eine Portierung alter Telefonnummern auf deinen neuen Provider zu veranlassen.

Du bestellst Telefonnummern für dein Wunschnetzwerk direkt hier. Anschließend müssen Sie festlegen, wie viele Nummern Sie ordern wollen und ob sie aufeinanderfolgend sein sollen. Wenn Ihr Unternehmen wächst und Sie mehr Angestellte beschäftigen, können Sie sicherstellen, dass diese weiterhin aufeinanderfolgende Telefonnummern mitnehmen. Nach der Hinterlegung aller notwendigen Unterlagen, wie z.B. des Adressnachweises, aktiviert Ihr Provider Ihre Telefonnummern für Sie.

Dies geschieht mit dem neuen Provider, indem Sie die zu übertragende Telefonnummer und den bisherigen Provider eingeben. So überlässt man auch die Beendigung seines bisherigen Vertrags seinem neuen Provider. Dabei ist es von Bedeutung, dass Ihre Daten mit denen des neuen und des bisherigen Anbieters übereinstimmen, da Sie sonst für eine Vertragsübertragung eventuell Kosten tragen müssen.

Was für technische Anforderungen brauche ich für eine Cloud-Telefonanlage? Diese muss jedoch eine gewisse Breite haben. Der Bandbreitenbedarf ist abhängig von der Unternehmensgröße und dem Internetnutzungs- oder Telefonieverhalten der jeweiligen Mitarbeitenden. Ganz wichtig: Berechnen Sie die erforderliche Bandweite vor der Umstellung auf Voice over IP!

Auf diese Weise vermeidest du eine ungünstige Sprechqualität bei Telefongesprächen. Multipliziert diese Nummer mit der Gesamtzahl der Anrufe von Mitarbeitern. Suchen, E-Mail-Verkehr und andere Arbeiten, die im Netz stattfinden, müssen beachtet werden. Welche mobilen Geräte können für Anrufe mit der Cloud-Telefonanlage verwendet werden? Auch bei der Cloud-Telefonie müssen geeignete Kommunikationsendgeräte in.

Erstere ist etwas anwenderfreundlicher, da sich die Geräte nach dem Anschluss an die Telefonanlage selbst einrichten. Sie müssen aber auch Verluste in Bezug auf die Funktion erlitten haben. Alternativ oder ergänzend zu den Handys können auch Softetelefone in Ihre Cloud-Telefonanlage miteinbezogen werden. Softetelefone sind Softwareanwendungen, mit denen Sie einen Computer an Ihre Telefonanlage anschließen können.

Dann können Sie - vorzugsweise mit einem Kopfhörer - über Ihren PC einsteigen. Benötige ich noch einen Telefonanschluß für eine Cloud-Telefonanlage? Sie brauchen für die Einrichtung der Telefonanlage nur einen Internetzugang. Ein klassischer Telefonanschluß wird dadurch unnötig, da die telefonische Abwicklung über das Netz erfolgt. ¿Wie zuverlässig ist eine Cloud-Telefonanlage?

Es gibt nicht jede Cloud-Telefonanlage, die gleichwertig ist. Darüber hinaus gewährleisten regelmässige Aktualisierungen zu den Themen Security und Function auch die Security. Und nicht zu vergessen die physikalische Sicherung einer Telefonanlage durch Brand- und Zugangsschutz. Im Prinzip ist eine Cloud-Telefonanlage ebenso zuverlässig wie konventionelle Systeme. Sie werden nach dem Einschalten eingerichtet, sofern Sie zuvor ordnungsgemäß an die Telefonanlage angeschlossen waren.

Kann ich meine Telefonnummern in das Adressbuch aufnehmen?

Mehr zum Thema