Telefonanlagen für Kleinbetriebe

Fernsprechanlagen für kleine Unternehmen

Guten Tag zusammen, ein Bekannter von mir hat ein kleines Familienunternehmen. Es geht also um eine neue Telefonanlage. Praxistelefonanlage - Virtuelle Telefonanlagen für kleine Unternehmen.

Neues Telefonsystem für kleine Unternehmen

Es geht also um eine neue Telefonsystem. Das Gesamtnetz ist äußerst schwach belastet. Betrachtet man die Netzwerkbelastung, erreicht sie kaum den Mega-Bereich. Der Grund für die große Zahl von Netzsteckdosen und Telefone ist das große Areal (Weingut) und der Bedarf an Kabelanschlüssen, nicht die große Zahl der Mitarbeiter.

Eine neue Fernsprechanlage sollte dementsprechend installiert werden. Zur Kostenreduzierung möchten wir die nötige Verdrahtung der VoIP-Telefone selbst vornehmen. Es gibt ohnehin schon Datenleitungen, tatsächlich nur eine Schalterfrage. 1 ) Findest du die vorgeschlagene Antwort sinnvoll? 2 ) Sind für die geringe Netzwerkbelastung und -größe wirklich VoIP und QoS erforderlich?

Besonders interessant ist für mich, dass die Telefonapparate auch hinter den geschachtelten Schaltern stehen (oder auf lange Sicht dort alle ersetzt werden) und dann drei neue und viel teuere Schalter auftauchen. Sollten Unstimmigkeiten auftreten, stehe ich Ihnen natürlich für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Ich würde mich über Ihre Hinweise und Vorschläge sehr gerne aufzeigen!

Telefonsystem für kleine Unternehmen | Fachforum für Telefonanlagen und Kommunikation

Hello DokSplinter1, Das Kostbarste an einer Telefonsystem ist nicht ihr Wert, sondern der Produktivitätsverlust durch die Tatsache, dass sie die Arbeitsabläufe nur schrittweise mitträgt, wenn sie nach dem Einsparungsgedanken gekauft wird. Zuerst holen Sie sich ein unverbindliches Preisangebot und schauen Sie sich dann den Service an - aus meiner Warte ist dies keine vernünftige Bestellung.

Die Unternehmensleitung sollte daran interessiert sein, dass die Ausgaben für die Arbeitnehmer durch den größtmöglichen Nutzeffekt ausgeglichen werden. Welchen Vorteil oder Mehrwert die Beschäftigten für das Untenehmen generieren, ist in hohem Maße von den Rahmenbedingungen abhängig. Stehen dem Arbeitnehmer Instrumente zur Seite, die ihn bei seiner Tätigkeit begleiten und damit seine Leistungsfähigkeit steigern?

Dabei ist es sehr leicht, die Beschäftigten mit Unterstützung der TK-Anlage bei der Ausführung ihrer Tätigkeiten zu behindern: Unabhängig davon, ob es sich um eine sehr günstige oder eine sehr kostspielige Telefonsystem handelt - es ist darauf zu achten, dass die Telefonsysteme nicht auf die Anforderungen und Prozesse der Beschäftigten zugeschnitten sind. So kann man sich darauf verlassen, dass die Mitarbeitenden so wenig wie möglich von ihren Ideen und ihrer Aufmerksamkeit für den Fortschritt des Unternehmens aufwenden.

Es ist nicht so leicht, eine Telefonsysteme bereitzustellen, die die Mitarbeitenden bei ihrer Tätigkeit bestmöglich auszeichnet. Dies erfordert eine sorgfältige Vorbereitung und Absprache, die vor der Wahl der TK-Anlage stattfinden muss. Meiner Meinung nach sind die Aufwendungen für diesen Arbeitsschritt kein Kostenfaktor, sondern eine vernünftige Anschaffung, die sich in der Folge durch niedrigere Aufwendungen amortisieren wird.

Nochmals: Ein effizienter arbeitender Angestellter erzeugt mehr als einer, der ineffektiv ist. Das bedeutet, dass weniger Arbeitskräfte benötigt werden und sich die mit der TK-Anlage verbundenen Kosten sehr rasch amortisiert haben. Meiner Meinung nach ist der erste Arbeitsschritt eine eingehende Betrachtung, wie die Telefonie / Telefonsystem genau arbeiten soll.

Aus meiner Perspektive ist es nicht schädlich, auf die persönlichen Präferenzen jedes Arbeitnehmers zu reagieren. Eine Person zieht es vor, ein kabelloses Kopfhörer zu benutzen, die andere Person bevorzugt ein kabelgebundenes Kopfhörer und die dritte Person mag ein nicht. Der zusätzliche Aufwand für die Personalisierung zahlt sich in Form einer höheren Zufriedenheit der Mitarbeiter aus.

Eine zufriedene Mitarbeiterin hat eine größere Einsatzbereitschaft für ihren Vorgesetzten, was auch das Einkommen steigert oder die Kosten mindert. Vor diesen Erwägungen und Plänen ist es aus meiner Perspektive nicht Sinn, Angebote einzuholen. Ein großer Glücksfall wäre es, wenn eine Anlage zur Verfügung stünde, die exakt den jeweiligen Bedürfnissen gerecht wird.

In einem zweiten Arbeitsschritt wird überprüft, welche Telefonanlagen die geforderten Funktionalitäten bereitstellen. Daraus kann dann eine der kostengünstigeren Telefonanlagen gewählt und entsprechend den Erfordernissen des ersten Schrittes eingerichtet und aufbereitet werden.

Mehr zum Thema