Telefonbuch Aargau

Adressbuch Aargau

Die Suche nach Telefonnummer, Postleitzahl und Adressen im Kanton Aargau. Warum sich immer weniger Menschen registrieren - Life - Knowledge (Wissen) Derzeit sind rund 33 Mio. Rufnummern beim BAKOM angemeldet. Aber nur etwa jeder zehnte wird in das Telefonbuch aufgenommen - ein neues Tief. Die Telefonbücher "verlieren" Jahr für Jahr 100.

000 bis 150.000 Eintritte. Die Telefonbücher werden immer schlanker, weil die Menschen nicht mehr in Printbüchern oder Online-Verzeichnissen vorzufinden sind.

Mit unserem Geburtstag sind wir auf der Website von GFK angemeldet, haben unsere Anschrift bei Amazon oder der Firma Zenando, suchen bei Google nach unseren Schmerzen (Dank an die Krankenkasse), nach der nÃ??chsten Abfahrt ( "Dank an die Werbebranche") oder nach sexuellen GrÃ?nden (kein Dank, aber jeder findet es interessant). Ist dein Vorname noch im Telefonbuch?

Doch das Telefonbuch scheint eine Linie übertreten zu haben. Eine eigene Telefonnummer, die eigene Anschrift in der Digital-Cloud von Google, Microsoft und Co., die uns vergleichsweise gleichgültig ist. Ihre eigene Telefonnummer, Ihre eigene Anschrift im Druckbuch, die für uns zu individuell ist. Bei den Telefonbüchern der zu Swisscom und Tamedia gehörenden Gesellschaft "localsearch" ("local.ch" und "search.ch") lag unser Vertrauensverlust in unseren Wallets.

Heutzutage sind die Portfolios mehr ein Vergnügungsverzeichnis als ein Telefonbuch. Ein Hauptgrund für das Mißtrauen gegenüber dem Telefonbuch sind die lästigen Werbesendungen. Der Eintrag im Telefonbuch ist mit einer Lieferung an die Call Center verbunden. Auch die Angst vor dem ungewollten Telefonat, vor der anspruchsvollen Gesangsstimme am anderen Ende der Leitung überwiegen den herkömmlichen Nutzen des ehemals fetten Books.

Das Unternehmen "Localsearch" will den Rückgang des Telefonbuches aufhalten. Alle Eintragungen von Privaten in die Telefonbücher von "localsearch" sind, wie bekannt, ab dem Neujahrstag kostenfrei. "â??Die groÃ?en, dunklen Wildschweine der Industrie wÃ?rden ohnehin rufen - ob mit oder ohne Sterne - weil sie die Telefonnummern selbstÃ??ndig mit dem Rechner generierenâ??, erklÃ?rt Bräunle.

Dies geschieht dadurch, dass das nach dem Zufallsprinzip arbeitende Unternehmen Nummern so lange zusammenfasst, bis eine aktuelle Rufnummer ermittelt wird. Das Telefonbuch hat Jahr für Jahr immer weniger Blätter und wird selten in unsere Postfächer gelegt. In der Vergangenheit wurde ein Kundin oder ein Kundin nach Vertragsabschluss in das Telefonbuch aufgenommen, wenn er nicht gekündigt werden konnte.

"â??Heute muss er sich fÃ?r eine Mobilfunknummer einsetzen, um in das öffentliche Telefonbuch aufgenommen zu werdenâ??, sagt Bräunle. Da wir mit unserer Handynummer noch empfindlicher sind, hat dies das Telefonbuch auch noch auf den Bauch getroffen, Entschuldigung, auf die Seite Nummer. Die Suche nach einem verloren gegangenen Ansprechpartner hat sich nicht nur für Unternehmer, sondern auch für Single geändert.

Bisher wurde die Telefonnummer oder Anschrift seines Flirtes vom vergangenen Woche (wenn die Kontaktinformationen nicht im heißen Sommer gewechselt wurden) im Telefonbuch nachgeschlagen. Das heißt für uns: Wer den Ansprechpartner im Telefonbuch gefunden hat, sollte die Gelegenheit wahrnehmen und einen Buchstaben statt einer Whatsapp-Nachricht eintragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema