Telefonbuch das örtliche

Buchen Sie das lokale Telefon

Bundesweit werben in Deutschlands bekanntesten Verzeichnismedien Das Örtliche und Das Telefonbuch. Sie sind Teil von The Local & The Phone Book. einen neuen oder geänderten Eintrag machen wollen: lokales oder Telefonbuch.

Anzeigen in Print & Online Verzeichnis Medien Das Lokale & Das Telefonbuch

Wir platzieren Ihre Werbebotschaft für Ihr Haus in Das Telefonbuch, Das Österreichische und Gebe Sites - Print und Din. Oder stellen sie in unsere Adressbücher. Möchten Sie auch bundesweit inserieren? Bei uns haben Sie nur einen zentralen Kontakt für Ihren bundesweiten Unternehmensauftritt in der Druckindustrie und in Telefonverzeichnissen von mehr als 100 Medien.

Bei uns erfahren Sie, wie Sie so viele dieser Fachbesucher wie möglich zu Ihren Neukunden machen können! Wie Sie diesen Text gelesen haben, durchsuchen potentielle Käufer dasoertliche.de, das Telefonbuch.de und gelbeseiten.de tatkräftig nach exakt Ihren Dienstleistungen. Bringen Sie diese Interessenten auf Ihre Website oder in Ihr Unternehmen. Wenn Sie sehr rasch viele neue Käufer gewinnen wollen, platzieren Sie Banneranzeigen.

Die Lokal-, Telefonbuch- und Gelbe Seite sind bei Ihren Käufern nach wie vor populär und stellen ein wirksames Mittel zur Präsentation Ihres Geschäfts dar. Verbinden Sie lokale, landesweite oder landesweite Print- und Online-Kampagnen und nutzen Sie Preisvorteile! "Gerne platzieren wir Ihre Anzeige in unseren sehr populären Adreßbüchern aus der Serie "informiert - das Blue Address -, Behörden- und Firmenhandbuch".

Seit über 300 Jahren informieren Adreßbücher über die Hansestadt, ihre Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, über die Verwaltung und Bewohner, über die Bereiche Wohnen, Leben und Arbeiten. Die Marken der Adreßbücher sind alphanumerisch geordnete Industrieseiten und detaillierte Verzeichnisse von Autoritäten und Adressen. Das Adressbuch bietet ein kosteneffizientes Arbeitsumfeld für eine zielgerichtete, regional ausgerichtete Bewerbung. Bei uns kommen Sie zu Ihren potentiellen Neukunden, wo sie Sie suchen.

Vertrieb und Google Ranking: So nützlich ist ein Telefonbucheintrag.

Geschäftsverzeichnisse wie "Das Telefonbuch", "Gelbe Seiten" oder "Das Örtliche" sind für viele Unternehmen ein wahrer Verkaufsschub. Mit jeder zweiten Suche wird eine Bestellung oder ein Einkauf ausgelöst. Von wem wird bei der Suche nach einer Rufnummer eines Freundes oder Handwerkers aus der Region tatsächlich ein Telefonbuch zur Verfügung gestellt? Im vergangenen Jahr nutzten 30 Mio. Menschen das "Lokale".

Auch die Auskunftsdienste "Das Telefonbuch" und "Gelbe Seiten" können ähnliche Werte liefern. Jedes Jahr klickt sich zwischen 11,5 und 18,3 Mio. Menschen in die Jahrbücher. Alleine in " Das örtliche " wurden im vergangenen Jahr rund 330 Mio. Suchanfragen mobil durchgeführt - mehr als 900.000 pro Tag. Knapp drei Viertel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer benutzen die Informationen, um einen Facharzt, einen Fachhändler oder eine Werkstatt zu erreichen.

Im zweiten Schritt folgt eine Bestellung oder ein Ankauf. Von diesen sind 50 bis 70 Prozentpunkte Erstkunden. In erster Linie profitiert der Arzt, die Gastronomie und das Kunsthandwerk vom Anbieten der Filialverzeichnisse, wodurch das Kunsthandwerk die grössten Umbauten für sich buchen kann. Durchschnittlich erwirtschaftet ein Handwerker zwischen 676 und 1.386 EUR aus einem Vertrag, der über "Das Örtliche", "Das Telefonbuch" oder "Gelbe Seiten" abgeschlossen wurde.

Je öfter ein Unternehmen auf renommierten Webseiten mit Namen, Anschrift und Telefonnummer zu finden ist, umso besser. Welche Daten die Verbraucher von einem kommerziellen Telefonbuch-Eintrag erwarten, hat die GfK in einer Repräsentativbefragung erforscht. Mit 89 Prozentpunkten lagen die Geschäftszeiten an erster Front, es folgten Angaben zu Dienstleistungen und Angeboten (83 Prozentpunkte).

Bei 60 Prozentpunkten der Umfrage teilnehmer ist es auch von Interesse, welche Marke ein Lieferant hat. Die Erwähnung der Website-Adresse ist für 69 Prozentpunkte der Teilnehmer ein Muss. Der Informationsgehalt sollte so übersichtlich und anschaulich wie möglich sein (83 Prozent).

Mehr zum Thema