Telefonbuch Schweiz Kaufen

Telephonbuch Schweiz Kaufen

Auch das Schweizer Telefonbuch ist seit langem im Internet verfügbar. Die Zeit ist wieder gekommen: Das neue Telefonbücher wird in der Schweiz Briefkästen auftauchen. Viele â doch auch ein Ärgernis, wie Leserreporter berichteten â ein Dank für

Die Zeit ist wieder gekommen: Das neue Telefonbücher wird in der Schweiz Briefkästen auftauchen. Viele â doch auch ein Ärgernis, wie Leserreporter berichteten â ein Dank für Benötigen Sie noch das ausgedruckte Telefonbuch? Für die, die das Heft nicht wollen â auch für die gibt es eine Lösung, so Faust. Schauen Sie doch mal in das Telefonbuch:

"Â "Â "Â "Auf der Rückseite jedes lokalen Reiseleiters findest du eine Aufstellung der verschiedenen Möglichkeiten, das Abonnement zu beenden: Ob per E-Mail, Brief, SMS, Web oder über die kostenlose Hotline.Â" Den Abmeldelink findest du hier.

Geldverdienen mit Telefonverzeichnissen - Beiträge

Bis Ende 2013 werden die bisherigen Telefonbücher wegfallen. Bisher wurde pro Haus mit Netzanschluss ein Tonband der Gegend mitgeliefert. Maja M. von der Firma BERGKON AG hat bis 2012 das amtliche Telefonbuch Aargau-Ost Jahr für Jahr kostenlos erhalten - mit rund 800 Unterseiten. In diesem Jahr hat sie in ihrem Postfach nur ein kleines, viel schlankeres Telefon- und Adreßbuch namens Local Guide gefunden, das noch 30 Gemeinschaften einbezieht.

Bislang haben alle Haushalten mit Festnetzanschluss das Telefonbuch der entsprechenden Regionen unentgeltlich erhalten. In der Schweiz wurde die Schweiz in 24 Volumina aufgeteilt. Diese 24 Volumina werden nun durch nicht weniger als 102 so genannte lokale Führer mit wesentlich weniger Inhalten aufbereitet. Für Maja M. bedeutet dies ganz klar, dass der inhaltliche Teil ihres bisherigen Telefonbuches nun in nicht weniger als sieben lokalen Reiseleitern liegt.

Jedes zusätzliche Volumen beträgt Fr. 14.90. Insgesamt für die Region Aargau Ost, die sie bisher kostenlos erhalten hat, Fr. 89.40. Swisscom hat die Telefonverzeichnisse publiziert, ist aber nun Hauptaktionärin des Herausgebers der Telefonverzeichnisse von Local.ch. Das ist Martin Lüthi, Pressesprecher von Local. ch, rechtfertigt das neue GeschÃ?ftsmodell damit, dass das Wassereinzugsgebiet der blau markierten Telefonverzeichnisse zu groÃ? war.

Zu den lokalen Reiseleitern gehörten nun die gleichen Kongregationen wie zu den lokalen Yellow Books. Auf den lokalen Reiseleitern findest du landesweite Informationsseiten mit Restaurant-Tipps oder Referenzen zu Schönheitssalons. Für die genannten Unternehmen sind diese Informationen laut Lüthi kostenlos. Schlussfolgerung: Swisscom, nicht die Telefonteilnehmer, hat einen Zusatznutzen gegenüber dem bisherigen Telefonbuch. Zusammen haben die Köpfe von Swisscom, SBB, PT und Rüag im vergangenen Jahr knapp 4,8 Mio. CHF verdient.

Damit sind es 775 11 Francs mehr als vor fünf Jahren - trotz der negativen Steuerquote. Lesen Sie weiter..... Vom Swisscom, SBB, Ruag, der Schweizerischen Eidgenossenschaft, der Schweizerischen Eidgenossenschaft, der Schweizerischen Eidgenossenschaft, der Post, der Schweizerischen Eidgenossenschaft, der Finnischen Eidgenossenschaft bis zur Skyguide: Die Delegierten aller Bundesgesellschaften haben in den vergangenen fünf Jahren ein Gehalt von 67,5 Mio. CHF erhalten (K Tipp 17/2016). Im Jahr 2015 war Swisscom-Chef Urs Schaeppi mit über 1,8 Mio. Schweizerfranken Spitzenverdiener - mehr als viermal so viel wie ein Bund.

Mehr zum Thema