Telefonterror Callcenter

Telephon Terror Call Center

Die telefonische Verunsicherung durch Call Center im Festnetz ist nichts Ungewöhnliches. Telefon-Terror für Smartphone-Besitzer: Anwendungen stellen Callcentern insgeheim Informationen zur Verfügung. Die telefonische Verunsicherung durch Call Center im Mobilfunknetz ist nichts Außergewöhnliches. Nun machen sie jedoch nicht mehr bei den Handynummern an, auch wenn die meisten Smartphone-Besitzer ihre Nummer nirgendwo publiziert haben. Es ist leicht zu erklären, warum die Call Center die Geheimnummern bekommen: Viele Anwendungen, die auf unseren Smart-Phones schlafen, nehmen insgeheim eine Menge an Informationen auf und leiten sie weiter, ohne dass der App-Besitzer etwas davon weiß.

Das Schadenspotenzial zahlreicher Anwendungen hat die Unternehmensgruppe über mehrere Jahre hinweg untersucht und herausgefunden, dass viele Anwendungen Zugang zum persönlichen Adressbuch auf dem Handy haben. Wenn Sie jetzt Bedenken haben und alle Anwendungen auf Ihrem Handy umgehend entfernen wollen, können Sie sicher sein. Bei den meisten Anwendungen, die insgeheim Informationen extrahieren, handelt es sich vor allem um Anwendungen, die sich als kostenlose Versionen von bekannten Anwendungen ausgeben.

Zum Beispiel so genannte Wallpaper-Applikationen, also Anwendungen, die kostenlos Hintergrundinformationen für das Handy zur Verfügung stellen, greifen insgeheim auf Informationen zu. Derjenige, der eine solche Anwendung herunterladen möchte, sollte in den Einstellmöglichkeiten darauf achten, dass sie keine personenbezogenen Informationen mitteilt. Aber auch viele kostenlose Spiele von zweifelhaften Anbietern lutschen im Hintergund personenbezogene Informationen. Es ist jedoch noch nicht ganz klar, wie die Call Center zu den gescannten Rufnummern vordringen werden.

Die Call Center sind ebenfalls schwierig zu erkennen. Wenn Sie jedoch nach dem Gesprächspartner suchen, wird keine der Rufnummern in einem Adressbuch gefunden. Die Call -Center-Nummern sind nicht im Adressbuch, sondern in vielen Warnungen im Netz aufgeführt. Wenn Sie Computer anwählen, werden auch zufällig Rufnummern gewählt. Allerdings können die ausländischen Call Center diese Wahlprogramme problemlos nutzen und so die schweizerischen Benutzer mitnehmen.

Jeder, der einen kommerziellen Anruf erhält, sollte die Rufnummer unverzüglich blockieren werden. Die Einstellung sollte nach dem Herunterladen umgehend geprüft werden. Bei Anwendungen wie "MyPermissions" oder "Permission Manager" für Android-Smartphones können Benutzer erkennen, welche Anwendungen auf welche Dateien zugreifen und definieren, welche Rechte diese Anwendungen haben dürfen. Über die Applikation "Andrubis" können Android-Nutzer ihr Handy scannen.

Dabei werden die Anwendungen geprüft, ausgewertet und die Datenverluste erkannt. Mit Android Smartphones können Sie Ihre Anwendungen über die Einstellmöglichkeiten unter "Optionen" und "Application Manager" selbst steuern und administrieren. Auch mit dem Apple iPod können Sie jede individuelle Anwendung über die Vorgaben im Abschnitt "Datenschutz" zu jeder Zeit editieren und steuern.

Auch interessant

Mehr zum Thema