Telefonterror Nummern Liste

Liste der Telefon-Terror-Nummern

Wenn bekannt, zeigt die Liste auch an, wer diese Nummer anruft oder Diese private Telefon SPAM-Terrorliste markiert alle Telefonnummern, die ich auf meiner Fritzbox unter Gesperrt eingabe. Wie man den Telefonterror beendet, erfahren Sie hier: Der Rentner beschwert sich mehrmals telefonisch und schriftlich über den "Telefonterror". Die Betrüger versuchen derzeit mit einem bösen Trick, Geld am Telefon zu erpressen - unabhängig davon, ob Sie auflegen oder antworten - die Rechnung wird definitiv kommen. Die Betrüger versuchen derzeit mit einem bösen Trick, Geld am Telefon zu erpressen - egal, ob Sie auflegen oder antworten - die Rechnung wird definitiv kommen.

Ein immer wiederkehrendes Topic unter den Betrugsfällen ist der so genannte Ping-Call..

Täglich erhalten wir zumindest eine Nachfrage nach diesem Abzocke: Telefonfälscher aus Nordafrika oder Osteuropa telefonieren mit deutschen Rufnummern, laßen sie kurz läuten und hängen auf. Wenn Sie zurückrufen, fallen Ihnen überflüssige Gebühren an. Anmerkung: Wir werden immer wieder neu abgefragt, ob es sich um die gleichen Zahlen handele und ob wir nicht einmal eine Liste dieser Zahlen publizieren konnten.

Weil es sich jedoch nicht immer um die gleichen Ziffern handele, könne wir eine solche Liste nicht aufstellen. Missbraucher rufen eine beliebiger Rufnummer aus dem Fest- oder Mobilfunknetz an. Nur einmal oder höchstens ein paar Mal zwei Mal läutet das Gespräch, dann legen die Gesprächspartner auf. Achtung: Wenn Sie zurückrufen, müssen Sie pro Sekunde mind. drei EUR bezahlen.

Hierbei handelte es sich um EDV-Programme, die zufällig Rufnummern wählen. Es wird empfohlen, seltsame und unerklärliche Zahlen zu übersehen, die oft mit "00" anfangen. Falls Sie die Rufnummer nicht kennen, geben Sie sie zuerst in Google ein und prüfen Sie, ob Sie ein passendes Ergebnis finden können. Gibt es keinen Grund, diese Rufnummer anzurufen, ist es am besten, sie zu vernachlässigen und nie wiederzurufen.

Zusammenfassend: Ignorieren Sie die Zahl und rufen Sie nicht zurück! Falls Sie sich nicht sicher sind, suchen Sie im Netz nach der Nummern. Häufig finden Sie hier Tipps, ob es sich um einen solchen Missbrauchsversuch auswirkt! Blockiere die Zahl!

Telefon-Terror mit Zahlen aus dem Yemen - Netzbetreiber wartet auf Rückrufaktion

Die 967 - eine Vorwahlnummer, die zurzeit an zahlreichen Telefonen und Handys in Deutschland klingelt. In diversen Störportalen melden Anwender Telefonterror und -schikanen, die ebenfalls nicht ausgelassen werden, obwohl die Rufnummer gesperrt ist. Eine Sperrung der Zahlen ist nicht möglich, da die Reihenfolge der Ziffern immer wieder geändert wird. Könnte man sich in Zukunft möglicherweise davor bewahren, bei Online-Bestellungen die eigene Rufnummer nicht (oder nicht mehr) anzugeben?

Sowie der Anrufer antwortet oder gar anruft, überprüft das Rechnerprogramm die Rufnummer als verwendbar - und der Telefonterror bricht an. Die BNetzA nennt auf ihrer Website eine Vielzahl von Betrugsverfahren und nennt Schützmöglichkeiten, mit denen man sich in Zukunft gegen solche kostspieligen Abzockverfahren absichern kann. Telefonspam: Dies bezieht sich auf jeden Missbrauch von Telefonnummern, die über das Internet übertragen werden.

Der Missbrauch einer Telefonnummer wird vermutet, wenn durch einen Telefonanruf oder den Versand einer SMS-Nachricht, für die der Konsument nicht vorher seine Zustimmung erteilt hat, unaufgeforderte Werbebotschaften erzeugt werden. Der Zweck des Telefonats oder der SMS ist es, den Kunden zu ermutigen, eine benannte oder angepriesene Nummer zu wählen. Prämien-SMS: Der Konsument empfängt eine ungewollte SMS, bei der eine 5-stellige oder 6-stellige Kurzwahlnummer entweder im Klartext oder in der Anrufliste vorkommt.

Eine AntwortsMS oder ein Callback an die angegebene Telefonnummer soll ausgelöst werden. Der Textinhalt, der oft erotische Inhalte hat, soll den Konsumenten dazu anregen, ein Foto runterzuladen oder einen Telefonkontakt zu knüpfen. Dem Konsumenten wird oft vorgeworfen, sich mit seiner AntwortsMS für einen Chatter registriert zu haben, und er empfängt weitere von ihm.

Darüber hinaus erhält der Konsument auch ungewollte SMS-Nachrichten, in denen andere teurere Nummern angekündigt werden, z.B. 0137...., 0900..... Ping-Anrufe: Ping-Anrufe sind, wenn das Festnetz- oder Mobiltelefon nur kurz ertönt. In der Anzeige oder in der Anrufliste des Gerufenen wird eine Telefonnummer angezeigt, die den Konsumenten dazu anregen soll, diese wiederzurufen.

Während dieses Rückrufs wird der Anrufer auf eine teurere Nummer hingewiesen, die über eine Bandansagen anzurufen ist. Bei diesem Verfahren empfängt der Konsument einen Aufruf, in dem ihm ein angeblicher Profit mitteilt wird. Mit dem Ziel, diesen zumeist gefälschten Profit zurückzugewinnen oder Details über die Preisverleihung zu erhalten, wird der Konsument gebeten, eine teurere Nummer anzurufen oder eine Funktionstaste an seinem Handy zu drück.

Der Versand von Anzeigen allein mit der Post, in der eine preisrichtige Telefonnummer oder eine preisfreie Telefonnummer angeboten wird, ist daher an sich keine illegale Nummernanwendung. Das Gleiche trifft auf Anzeigen zu, in denen keine Telefonnummer vermerkt ist. Schlussfolgerung: Nehmen Sie keine Gespräche mit unbekannter Nummer oder fremden Ortsvorwahlen an!

Auch interessant

Mehr zum Thema