Telefonverkauf Tipps

Verkaufshinweise per Telefon

Daher der Tipp: Arbeiten Sie niemals mit formulierten Telefonskripten. Sieben Tipps für den Verkauf von Kaltakquisetelefonen Ist Kundenakquisition und Cold Calling wirklich so: "Im Grunde genommen ist es so....

"? Jedermann von uns kennen diese Sätze in der Telefonakquisition, die bei den meisten von uns einen Rettungsreflex hervorrufen. Denn potenzielle Käufer haben keine Lust darauf zu erwarten, dass wir endlich wissen, was uns wirklich ausmacht. Nur so können neue Kundinnen und Konsumenten vom Wert des Telefonverkaufs überzeugt werden.

Keywords oder Kurzanleitungen unterstützen Sie dabei, Telefonate zielgerichtet zu gestalten! Aber das ist Zeit, die man nur braucht, wenn man nicht im Voraus darüber nachgedacht hat, was man vorhat. Um effektiv zu interagieren, ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Hauptbotschaften vor der Telefonkonferenz vorbereiten.

Vor allem aber bekommt man das Gehör des anderen mit einer hohen Förderhöhe - das ist der Ausdruck, der das Kundeninteresse erregt. Denken Sie daran: Was muss Ihr potentieller Kundin nach dem Anruf seinem Kollegen im Büro über Sie und Ihr Unternehmen ausrichten? So kann man besser beurteilen, was funktioniert und was man eigentlich will - und sein Gegenüber wird nicht mit Sätzen, Unterbrechungen und Adhoc-Überlegungen zu Tode geprügelt.

Weil nur handfeste Angaben und der Zusatznutzen, den Sie dem potenziellen Käufer anbieten, bei ihm sind. Langweilige Telefonate werden oft nach einer Stunde beendet, weil sich die Verbraucher auf gleicher Höhe nicht gut aufklären. Frag dich selbst am Telefon: Welche genauen Kenntnisse hat er jetzt über mein Betrieb? Im Durchschnitt haben Sie eine Stunde Zeit, um den neuen Interessenten von Ihrem Angebotsspektrum im Telefonverkauf zu unterrichten.

Mit solchen Rezepturen kann man sich am Anfang gut präsentieren, spätestens in der Telefonkundenproduktion zieht diese banale, abstruse Marketing-Sprache die Blicke unserer Gesprächsthemen jedoch nicht mehr an. Haben Sie dies im Sinn und können es gut bejahen, hört Ihnen Ihr Kontakt auch im Telefonverkauf bei der Kundenakquise zu. Erzählen Sie Ihren potenziellen Käufern ganz genau, was Sie abhebt.

Benötigen Sie zur Zeit eine steuerliche Beratung? Da steht: "Ich habe solche Magenschmerzen, wenn ich an die Telefonkundengewinnung denke". Ich kann auch die Frustration der potenziellen Käufer verstehen, die diese achtzehn Stunden am Handy verfolgen müssen. Somit macht die Telefonkundengewinnung für keine Ende. Oft erfahren wir von unseren Auftraggebern, dass sie unter anderem unsere Beraterkompetenz und unser Einsparpotenzial wertschätzen.

"Sie werden feststellen, dass Ihre Kundenakquisitionskontakte nicht mehr nur mit Ja oder Nein beantworten, sondern auch selber Fragestellungen stellen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen. Nutze die Kraft der Gene! Zugleich können mit Hilfe von Wörtern stimulierende Motive im Hirn gemalt werden, die dann wie ein Filmmaterial beim Konsumenten laufen - auch bei der Telefonkundenakquise.

Verwenden Sie den Effect auch für die Telefon-Kundenakquise. Der Wasserstrahl leuchtete wechselweise in den Hausfarben unseres Auftraggebers, nämlich in den Farben Schwarz, Weiß, Grün und Weiß. Bleiben Sie bei den Bildern, die von Ihrem Betrieb kommen und belasten Sie die Phantasie Ihrer Kundschaft nicht zu sehr. Gehen Sie bei der Telefonansprache von Verbrauchern anders vor.

Anstatt sich nur als "professioneller Lösungsanbieter" zu verstehen, sagt man beim Telefonverkauf: "Beim letzen Auftrag in Berlin war es eine große Aufgabe, die Oberfläche innerhalb von zwei Woche zu realisieren. Profitieren Sie vom Storytelling, der Königsdisziplin in der Kommunikation mit Kunden und der Kundengewinnung. Dein Gegenüber möchte dir nicht nur zuhören, sondern kann sich auch etwas über deine Aktivität und den Erfolg seiner Arbeiten ausdenken.

Auf diese Weise wirst du für ihn echt, greifbar und glaubhaft. Bei vielen Gesprächen mit potentiellen Käufern oder Partnern am Handy beginnen nach einem freundschaftlichen Gruß am Tag und Ihrer erfolgreichen Höhenlage folgende Fragen: "Sagen Sie, haben Sie derzeit Produktbedarf bei uns? "Sie sind an einer Kooperation mit unserem Haus interessiert?

Jeder, der sich mit dem Themenbereich Öffentlichkeitsarbeit befasst hat, weiß um die wundersame Wirkung der offenen Fragestellungen in solchen Fällen, in denen wir im Dialog verbleiben möchten. Das ist unser oberstes Anliegen zu Beginn eines Telefongesprächs. Entscheidend für den Unternehmenserfolg ist es, offen zu sein! Anhand offenstehender Fragestellungen kann die Bedürfnissituation bei der telefonischen Akquisition fachkundig erfasst und durch das geeignete Anbieten profitabel weiterentwickelt werden.

Deklarieren Sie "Bedürfnis" und "Interesse" Tabuwörter in der Telefonkonferenz! Wer seine potentiellen Käufer mit absolut abstrakten Termini konfrontiert, lädt sie mittelbar ein, dem Telefonat zu entkommen. Bei den Wörtern "Bedürfnis" und "Interesse" bedienen Sie Ihrem Gegenüber den Ausgang des Gesprächs auf einer Silberplatte.

Der Trick ist nicht, nach einem "Bedürfnis" oder "Interesse" an der Kundenakquise zu suchen, sondern dieses "Bedürfnis" oder dieses "Interesse" am Telefonieren durchzusetzen. Dabei steht das Unique Selling Proposition der eigenen Produkt- oder Dienstleistungsangebote sowie deren konkreter Kundennutzen im Mittelpunkt. Bedenken Sie also: Welche Vorteile bieten Sie Ihren potentiellen Käufern?

Sag es ihm. Dann fragst du offen, was er denkt. Sie schaffen mit diesem Verfahren Ihre Telefonakquisition mit Gesprächscharakter und knüpfen mit Erfolg eine Verbindung bei der Gewinnung von Neukunden zu Ihrem Gegenüber. 8. Fazit: Werfen Sie von Zeit zu Zeit einen genaueren Blick auf Ihr Gesprächsverhalten bei der Kaltakquisition! Margen wie Moderation oder ineffektive Fragestellungen können in einem telefonischen Coaching rasch aufgedeckt werden.

Ein solches Coaching fördert die Leistungsbereitschaft und erhöht nicht zuletzt die Erfolgsrate der Telefonkundengewinnung.

Mehr zum Thema