Telemarketing was ist das

Telefonmarketing, was ist das?

Telemarketing B2B - Möglichkeiten, Vorteile, Sichtweisen, Möglichkeiten Wollen Sie durch zielgerichtete Werbemaßnahmen in diversen Werbeträgern - sowohl im Internet als auch im Internet - potenzielle Neukunden anlocken? Fährst du selbst an potentiellen Käufern vor und verschwendest kostbare Zeit und teueres Benzin? Auch wenn du es nicht willst. Sie telefonieren ganz unkompliziert mit einem potentiellen Interessenten, präsentieren sich und Ihr Leistungsangebot anschaulich und kurz am Handy, erarbeiten im Dialog mit ihm bei Bedarf einen Vorteil, beziehen sich auf das bereits Erreichte und die Nutzungsmöglichkeiten Ihrer Angebote und Leistungen mit beschreibenden Werbemitteln und vereinbaren dann einen individuellen Vorgespräch?

Und dann heißt es Telemarketing. Telefon-Marketing sollte ein integraler Teil jeder B2B-Marketingstrategie sein. Insbesondere umsatzorientierte Unternehmungen, die in Wachstumsbranchen tätig sind oder überdurchschnittlich schnell als Wettbewerber expandieren wollen, sind auf die ständige Gewinnung von neuen Vertriebsinteressenten aus. Allerdings haben viele Unternehmungen wenig Erfahrungen mit der Gewinnung von Neukunden per Telefon oder verkennen diese Art des Direkt- oder Dialogmarketings.

Kommunikationsbereitschaft und Kundenorientierung sind jedoch für ein mittelständisches Untenehmen in der heutigen Servicegesellschaft von grundlegender Wichtigkeit, um langfristig am Arbeitsmarkt zu agieren und im Wettbewerbsumfeld mitzumachen. Besonders vielschichtige erläuterungsbedürftige Angebote können heute ohne den Einsatz von dialogorientierten Kommunikationsmassnahmen kaum noch vermarktet werden. Denn nur wer ständig neue Kundschaft akquiriert, bestehende Kundschaft behält und sorgfältig pflegt, kann im zunehmenden Konkurrenzkampf auf dem Weltmarkt mithalten.

Das ist Telemarketing? Telemarketing ist eine kosteneffiziente und hoch effiziente Methode, um potenzielle Neukunden zielgerichtet anzusprechen, um sie zu gewinnen und zu binden sowie im Kundendienst. Durch den telefonischen Kontaktaufbau - von Mensch zu Mensch - kann man am effizientesten in einen potenziellen Käufer eindringen und Sonderangebote vorlegen. So können Firmen einzelne Zielgruppen zielgerichtet anspricht und die angestrebte Werbebotschaft viel gezielter kommunizieren, als dies mit einer Werbung oder einem Poster möglich wäre.

Profitable sind nicht nur potenzielle Käufer mit aktuellen Bedürfnissen, sondern langfristig auch solche, die Potenzial für die weitere Entwicklung haben. Die meisten Firmen haben daher ein begründetes Interessen am Outbound-Dialog mit potentiellen Käufern und potentiellen Käufern, denn die Praxis zeigt, dass der Direktkontakt als vertriebsförderndes Mittel ideal zur Lead-Generierung und Neukundenakquise geeignet ist.

Potentielle Käufer wollen auch mit Unternehmen in Kontakt treten, um Informationen und Offerten zu erhalten. Unter Telemarketing versteht man was? Deshalb stellen wir Ihnen Telemarketing als Mittel der Dialogorientierung der Kundenansprache vor und erläutern Ihnen, wie Telemarketing heute funktioniert: Telemarketing ist eine der häufigsten Formen der Verkaufsunterstützung. Die audiovisuelle Mediengestaltung bietet dem Verbraucher die Möglichkeit, in einem persönlichen Telefonat Termine zu vereinbaren oder sich über Interessen mit ausgesuchten Anschriften zu erkundigen.

Telemarketing ist für den Direktverkauf oder die Werbung für Produkte und Services geeignet. Ein weiterer Anlass, Telemarketing-Maßnahmen zu betreiben, ist die Durchführung von Marktforschungen und Analysen. Mit dem Telefonmarketing können unter anderem die Daten der Kunden ergänzt, die Anschriften qualifiziert und mit geeigneten Ansprechpartnern angereichert, Potentiale identifiziert und geeignete Terminvereinbarungen für den Vertrieb getroffen werden.

Das Telefonmarketing im B2B-Bereich hat viele Vorzüge gegenüber anderen Arten des Direktmarketing. Ein persönlicher Kundenkontakt ist eine der wirkungsvollsten Marketingmassnahmen zur Kundenakquise. Nur so können potenzielle Käuferinnen und Käufer direkt angesprochen und gleich erkannt werden, ob sie an einem konkreten Produkt mitwirken. Telemarketing ist daher das ideale effiziente Werkzeug zur Vertriebsunterstützung:

Im Handumdrehen können mehrere tausend potenzielle Käufer erreicht werden. Der unmittelbare Kontakt erlaubt eine sofortige Reaktion auf Kundenreklamationen und Nachfragen. Telefonmarketing ist eine gute Methode, um diese Voraussetzungen zu erfüllen. Richtig angewendet, ist Telemarketing ebenso wirkungsvoll wie kosteneffizient und erlaubt eine gezielte Kommunikation mit der gewünschten Zielgruppe.

Der telefonische Kontakt eröffnet die Chance, persönlich auf die Wünsche des entsprechenden Ansprechpartners zu reagieren, potenzielle Kundenbedürfnisse zu identifizieren und zusätzliche Informationen über den Auftraggeber zu erhalten. Sie können bei entsprechendem Wunsch gezieltes Infomaterial zusenden, ein individuelles Leistungsangebot erstellen oder einen individuellen Beratungsgesprächstermin beim Auftraggeber ausmachen. "Das Telefonmarketing eignet sich sehr gut, um Kontakte zu gewinnen, Kontakte und Kontaktpersonen zu gewinnen, Ihre Angebote rasch am besten am Markt bekannt zu machen und zu platzieren oder Handelsvertreter zu planen.

"Neben dem unmittelbaren Kundenfeedback und den vergleichsweise geringen Gesprächskosten hat Telemarketing auch den Vorzug, dass die geplanten Maßnahmen von einem Tag auf den anderen schnell und unbürokratisch verändert und verbessert werden können, wenn unvorhersehbare Ereignisse dies erforderlich machen oder wenn der angestrebte Geschäftserfolg nicht eintritt. Rechtsrahmen - wann ist Telemarketing zulässig und wann nicht?

Welche Rechtslage gibt es im Bereich Telemarketing? Es wird davon ausgegangen, dass Telemarketing im Outbound-Bereich unzulässig oder rechtssicher ist. Jeder potenzielle Interessent und Kunde ist aus zeitlichen Gründen nicht wirtschaftlich und schon gar nicht durchführbar. Doch Telemarketing bietet gerade diese Möglichkeit des persönlichen direkten Dialogs: die Möglichkeit, mit dem Verbraucher zu reden und ins Business einzusteigen.

Telemarketing ist neben dem Präsenzbesuch die direkte und verbindliche Ansprache der Kunden. Im B2B-Bereich sind eine große Anzahl von Angeboten und Services für Präsentation und Telefonverkauf ideal. Das Telemarketing hat den Vorzug, dass die Zielgruppen nach einer detaillierten Bedarfs- und Potentialanalyse im Voraus genau definiert werden können.

Auf diese Weise können hochqualitative Leadgenerierung, Verschwendung vermieden und die Anzahl der Leadgewinne bei unseren Auftraggebern erhöht werden. ¿Wie läuft Telemarketing ab? Hauptziel ist es, potentielle Interessierte zu erreichen, Infomaterial zu hinterlegen und einen kompetenten Gesprächstermin mit dem Aussendienst zu vereinbaren, um die vertriebsaktive Zeit der Aussendienstmitarbeiter zu verlängern und mehr Mittel für die eigentliche Kundenarbeit zu gewinnen.

Gleichzeitig sorgt die Telemarketing-Kampagne für optimale Vertriebsabläufe im Innendienst, erhöht die Arbeitsbelastung im Aussendienst und damit den Absatz und die Fluktuation des vorhandenen Vertriebsteams. Wie viel Geld wird für Telemarketing ausgegeben? Ein pauschaler Überblick über die Ausgaben für Telemarketing ist kaum möglich. Das Verkaufspersonal ist stets einsatzbereit und extrem anpassungsfähig bei der Umsetzung und Verbesserung einer Telemarketing-Kampagne.

Diese fördern den Vertrieb und haben das Potential, Umsätze und neue Konsumenten zu gewinnen, da sie ernsthaft und einfühlsam im Sinne ihrer Konsumenten, aber gleichzeitig auch auf der Ebene der Ansprechpartner agieren. Telemarketing ist mehr als nur "Telefonieren" Telemarketing ist ein Fachgebiet, das es zu meistern gilt. Für uns ist es wichtig, dass wir es verstehen. Das Telefonmarketing ist nicht nur für Outbound-Kampagnen zur Neukundengewinnung, Kundentreue oder Außendienstplanung geeignet.

Das Telefonmarketing ist dialogeorientiert und auf die unmittelbare Ansprache ausgerichtet. Das Telefonmarketing ist daher auch bei der Bestimmung von Cross- und Up-Selling-Potenzialen, bei Meinungs- und Zufriedenheitsumfragen, bei der Gewinnung von Teilnehmern an Fachmessen und anderen Events, bei der Lead-Generierung, bei Mystery Calls zur Sicherung der Qualität des Telefondienstes und bei Inbound-Maßnahmen zur Annahme von Bestellungen und Reklamationen oder zur Erbringung einer Support- und Service-Hotline der ersten Ebene von Nutzen.

Für die Mitarbeitenden eines fremden Anbieters können die Arbeitszeiten variabel gewählt und an die Kundenbedürfnisse angepaßt werden. Gerade wenn nur einmalig Maßnahmen vorgesehen sind, ist der komplette Aufbau einer Telemarketingabteilung im Haus kaum sinnvoll. Die Bezeichnung Telemarketing oder auch Telefonvertrieb ist oft nachteilig, denn der Gerufene spürt diese Form der Akquisition oft als beunruhigend oder gar als Ärgernis - sowohl am Arbeitplatz als auch zuhause.

Darüber hinaus haben Firmen, die bei der telefonischen Akquisition zweifelhaft sind, das Ansehen dieses Vertriebskanals in vielen Fällen beschädigt. Das Spektrum reicht von "Telemarketing wird immer eine wesentliche Funktion haben" bis hin zum kompletten Gegenstück. Allerdings ist Telemarketing eines der am weitesten verbreiteten Instrumente des Kundenmanagements und hat nach wie vor eine wichtige Bedeutung in der Wirtschaft.

In der Online-Studie "Telefonmarketing 1. 0 - ist Telefonmarketing noch aktuell?" wurden Entrepreneure und Entscheidungsträger aus 380 bundesdeutschen Betrieben aus den Bereichen Telefonmarketing und Marketing interviewt. Schaut man sich die darin erwähnten Vertriebskanäle an, so setzen 44% der Betriebe Telemarketing ein, um Kunden zu gewinnen. 90% der Teilnehmer erkennen den grössten Vorteil von Telemarketing-Aktivitäten in der Terminvereinbarung für Konsultationen. 49 % betrachten den Punkt des Telemarketings beim Senden und Übertragen von Wareninformationen.

34 % sind von den Vorteilen telefonischer Umfragen für Marktforschungs- und Zufriedenheitsanalysen überzeugt. Firmen, die derzeit auf den Gebrauch von Telemarketing angewiesen sind, werden dies auch in den kommenden Jahren tun. Aufgrund der guten Resultate und Erfahrungswerte gaben 96 Prozentpunkte der Befragungsteilnehmer an, dass ihr Unter-nehmen auch in den kommenden Jahren auf diesen Vertriebs- und Kommunikationskanal aufbaut. Nur 4 Prozentpunkte der Teilnehmer werden ihre Telemarketing-Aktivitäten beenden wollen.

Damit wird die sehr große Popularität von Telemarketing bestätigt, jedenfalls bei den Firmen, die auch Telemarketing betreiben. Das Fazit der Untersuchung lautet, dass der Einsatz von Telemarketing in der Folgezeit leicht steigen wird, auch wenn die Konkurenz durch neue Energien klar ersichtlich ist. Telefonmarketing wird daher in Verbindung mit korrespondierenden Online-Maßnahmen wie Inbound-Marketing, Social Media und 2nd Screens -Angeboten immer interessanter.

Berücksichtigt man, dass jede Kontaktaufnahme mit einem potenziellen Partner - sei es per E-Mail, telefonisch, schriftlich oder auf einer Fachmesse - in der Regel von einem Internetbesuch begleitet wird, so ergeben sich in Verbindung mit dem B2B-Website-Tracking-Tool Lead Inspektor ganz neue Lead-Funnel-Ergebnisse. Wenn wir die Lead-Generierung und Automation von Verkaufsprozessen mit der Marketingautomatisierung beginnend mit dem Telemarketing fortsetzen, stehen weitere werthaltige Effizienz- und Verkaufssteigerungen bevor.

Telemarketing 2000, gewissermaßen 0. Seit 2002 sind wir ein weltweit tätiger Anbieter von B2B Leadgenerierung, Telemarketing und Marketingautomatisierung im Geschäftskundenbereich. Mehr als 70 Fachkräfte betreuen unsere Kundinnen und Servicemitarbeiter bei der zielgerichteten und zielgerichteten Markteinführung von komplexen Produkten und Leistungen. So kombiniert unsere Verkaufsmethodik SmartLead zum Beispiel Eingangsmarketing und Telemarketing, um verkaufsfertige Leads zu generieren. Wir wissen wie kein anderer, wie Sie mit Ihren potenziellen Käufern in einen intensiven Kontakt treten können.

Mehr zum Thema