Thueringer Allgemeine

Thüringen Allgemein

Mit der Thüringer Allgemeinen in der Landeshauptstadt Erfurt ist die größte der Thüringer FUNKE-Zeitungen vertreten. Die aktuelle Adresse der Thüringer Allgemeinen finden Sie hier. Thüringer General ePaper im App Store Das Angebot der thüringischen Allgemeinen ePaper-App umfasst die meistgesuchte digitale Ausgabe der thüringischen Zeitungen, die für Smartphones & Tablets entwickelt wurde. Highlights der App: - optimal für Ihr Tablett - und jetzt auch für Ihr Handy! Anmerkungen zum In-App-Abonnement: Sobald Sie Ihr Abonnement bestätigen, wird Ihr iTunes-Konto mit dem entsprechenden Geldbetrag abgebucht.

Die Abonnements in der Anwendung werden um den von Ihnen gewählten Begriff verlängert.

Wenn Sie nicht rechtzeitig stornieren, wird die Verlängerungsgebühr 24 Std. vor dem Start eines neuen Abos von Ihrem iTunes-Konto abgezogen. Eine laufende In-App Subskription kann nicht innerhalb der ausgewählten Frist storniert werden. Wenn Sie ein Abonnement in der App erwerben, läuft die restliche Zeit eines Probeabonnements ab. Wenn Sie bereits ein Abonnement für E-Paper haben oder das E-Paper auf Ihrem Computer abonnieren möchten, registrieren Sie sich für das E-Paper unter https://ereader.thueringer-allgemeine.de/account und tragen Ihre Zugriffsdaten ein.

Thüringischer General

In der Erfurter Landeshauptstadt befindet sich die Thüringische Allgemeine, die grösste der Thüringischen FUNKE-Zeitungen. Der Name stammt jedoch erst seit 1990, als Verlagshaus und Chefredaktion den bisherigen Begriff "Das Volk" eindrucksvoll änderten. Nach dem Fall des Kommunismus war es die erste Tageszeitung im Orient, die mit dpa und Reuters "westliche" Organisationen abonniert hat.

Theüringer Allgemeine: Jan Hollitzer tritt die Nachfolge von Johannes M. Fischer an.

Neue Chefin bei der thüringischen Allgemeinen: Er tritt die Nachfolge von Johannes M. Fischer an, der die Tageszeitung in eine ungewisse Zukunft blickt. Bereits von 2009 bis 2015 war er bei der thüringischen Allgemeinen als Onlinechef mit dabei. Heute kommt er von der Ströer Newspublishing Verlagsgesellschaft, wo er seit September 2017 Stellvertreter des Chefredakteurs des Nachrichtenportals t-online.de ist.

Von 2015 bis 2017 war er als Online-Chef bei der zur FUNKE gehörenden Berlinischen Post beschäftigt, wo er auch als Redaktionsmitglied wirkte. Seit 2016 ist Johannes M. Fischer Chefredaktor der Thüringischen Allgemeinen (siehe Pressemeldung der FUNKE-Gruppe 2016). Davor war er Chefredaktor der Westschweizer Rundfunk anstalt und Stellvertreter des Chefredaktors der FU Chemnitz (vgl. Florida vom 8.4.2010).

Zum Medienverbund Thüringen (belongs to the funk media group), which also publishes the eastthüringer newspaper and the thiningische landzeitung.

Mehr zum Thema