Tipps für den Vertrieb

Verteilungstipps für die Verteilung

Im Vertrieb müssen sich die Mitarbeiter regelmäßig schulen, um ihren Kunden gerecht zu werden. Hier finden Sie die neuesten Tipps und Tricks. Fünf Tipps für Ihren Aussendienst In vielen Betrieben wird dem Vertrieb noch zu wenig Beachtung geschenkt. Ich fahre den ganzen Tag im Wagen herum, halte intelligente Ansprachen und trinke mit meinen Gästen Kaffee..

..". So ist es verhältnismäßig leicht, die wesentlichen Tipps für den Handyverkäufer zusammenzustellen: Und wo sind Köche und Fleischer auf der Strecke, welcher Stellplatz ist von der Strasse aus schwer zu sehen und welcher Kunde gibt´s hat was zu Mittag zu essen?

Stellt man fest, dass viele Handelsvertreter ohne entsprechende Aus- und Fortbildung auf die Kundschaft eingelassen werden, so legt der Überlegung nahe, dass einige Unternehmenseigentümer das gleiche sehen. "Sie kommen verunfallfrei über den Parkhausplatz und können ein Fahrzeug führen, super, Sie sind jetzt im Aussendienst! Field Service heißt, unternehmerisch im eigenen Haus zu sein, dynamisch am Wettbewerb zu partizipieren, jeden einzelnen Verbraucher zu bekämpfen und alle Betriebsstörungen abzuwehren.

Nirgendwo sonst im Haus ist die Erfolgkontrolle so unerbittlich wie bei einem Handelsvertreter im Acker. Kennzahlen, Angaben und Tatsachen geben wenig Spielraum für eine gute Deutung. Hier sind also ein paar wesentliche Überlegungen, die jeder Vertriebsmitarbeiter anstellen sollte. Damit Sie Ihre Zeit und die des Auftraggebers nicht vergeuden, müssen Sie wissen, was Sie mit jedem Auftrag anstreben.

Dementsprechend benötigen Sie alle notwendigen Fachinformationen und Dokumente. Gib deinem Käufer das Gefuehl, dass du gezielt zu ihm kommst, dann ist deine Wahrscheinlichkeit hoeher, dass er dir seine Zeit gibt. Abhängig davon, ob für den Auftraggeber eine Disposition erforderlich ist, muss diese natürlich auch berücksichtigt werden. Wer die Reise so plant, dass er auf dem Weg zurück einen vermissten Gast wieder aufsuchen kann, ist auch hier bestens aufgehoben.

Heute sind die Verbraucher teilweise besser aufgeklärt als die Vertriebsmitarbeiter selbst. Deshalb wird es immer bedeutender, den Konsumenten emotionell an sich selbst und das eigene Leben zu bindet. Diese Beziehungspflege wird durch eine Vielzahl von Daten über den jeweiligen Auftraggeber durchgeführt. Wenn ich eine Beziehung zu meinem Kundschaft knüpfen will, muss ich wissen, welche Hobbys er hat, wann er Geburtstag hat und wie die Namen seiner Patenkinder lauten.

Hinweis 5: Fesseln Sie den Konsumenten auch an das Konzern. Im Idealfall haben Sie als AD einen "Tandempartner" im Büro, der auch ein fester Kontakt für den Auftraggeber ist. Dadurch werden für Sie Fähigkeiten geschaffen und der Kunde etwas mehr an sich und das Unter-nehmen gebunden. Tritt ein Irrtum auf und passiert er immer wieder, steht man hinter Mitarbeitern und Firmen.

Zum Kundenkreis zählen Einzelhändler, Großhändler und Direktverkäufer von technischen Erzeugnissen mit Erklärungsbedarf. Im Mittelpunkt seines Engagements steht die Aus- und Fortbildung von Verkaufsmitarbeitern und Managern. Darüber hinaus betreut er den Mittelstand im Vertriebsmanagement sowie bei der Organisation von Verkaufskampagnen, Hausausstellungen und Fachmessen.

Mehr zum Thema