Tipps für Selbstständige

Hinweise für Selbständige

Geländemarketing: 10 Tipps für Selbstständige Offlinemarketing läuft Gefahr, in die Kategorie des Altschulmarketings zu fallen. Dass es im Online-Geschäft viele Start-ups gibt, die Online-Marketing vorziehen und die Chancen des Offline-Marketings missachten, liegt daran, dass der vielversprechende Nutzen des Offline-Marketings von den Eigenheiten des Unternehmens jedes Selbständigen abhängt.

Erfahren Sie, was Sie über Offline-Marketing wissen sollten und wie Sie noch heute davon in unseren 10 Tipps für Selbstständige lernen können. In der B2B-Branche geben 60 Prozentpunkte der Entscheider an, dass das Online-Marketing das Offline-Marketing überholt hat. Dies kann für Selbständige im Online-Geschäft mit leicht zugänglichen Angeboten gelten.

Die Selbständigen brauchen im B2C-Geschäft Offlinemarketing immer mehr, je nÃ??her sie am Ende am Endverbraucher sind. Letzterer muss das Offline-Marketing öfter nutzen als ein international tätiger Maschinenbauer. Für die Effektivität von Werbeaktionen ist die Reichweiten des Vertriebs im Offlinebereich von ausschlaggebender Relevanz. Im Falle von Werbeträgern wie z. B. Tageszeitungen, Anzeigenblättern oder Magazinen hilft der Selbständige bei der Reichweitenbestimmung durch Ermittlung des Vermietungsgrades.

Am genauesten erreichen Selbständige mit den Werbeträgern des Offline-Marketings in ihrer Gegend, da sie ihre Kundschaft in der Nähe ihres Point of Sale unmittelbar bewerb. Offlinemarketing spricht auch solche Zielgruppe an, die mit Online-Marketing nicht erreichbar sind. Dies sind vor allem Ältere, die keinen eigenen Internetzugang haben, oder Gruppierungen, die im Netz navigieren, aber nicht die Website des Werbetreibenden aufsuchen.

Für ein gelungenes Marketingkonzept im Offline-Bereich sollten Selbständige die folgenden 10 Tipps beachten: Da die Aufwendungen für Werbeaktionen im Offline-Marketing nicht unbedeutend sind, müssen deren Aufwendungen genau geplant und in den Marketingkonzept aufgenommen werden. Darüber hinaus muss ein nicht zu knappes Budgetrahmen gesetzt werden, denn der kostenbedingte Wegfall einer Massnahme kann dem gesamten Offline-Marketing seine Wirksamkeit nehmen.

Wichtigster Werbeträger im Offline-Marketing ist die Werbung in den Druckmedien. Das optimale Verhältnis zwischen Effektivität und Aufwand wird erreicht, wenn die Belegungswahl, die Anzeigengröße und die Erscheinungsfrequenz übereinstimmen. Rabattkupons sind in Kombination mit Werbung ein nützliches Mittel, um Kundenbindung aufzubauen und die Effektivität von Werbung zu bewerten.

Der Selbständige muss dies vom ersten Entwurfs an beachten, denn wenn sie ausgedruckt werden, sind Berichtigungen nur mit erheblichem Aufwand möglich; bei Fehldrucken würde viel Aufwand umsonst sein. Jeder Selbständige sollte bei der Nutzung seines Standortmarketings im Offline-Bereich Werbegeschenke haben. Fachmessen haben im Offline-Marketing eine Doppelbedeutung. Fachmessen können aber auch von Selbständigen ohne eigenen Stand zu Werbezwecken aufgesucht werden.

Daraus ergeben sich unter anderem kontaktfreudige Kundenbeziehungen, die auf das Offline-Marketing zurückzuführen sind. Jedem Selbständigen sollte die Möglichkeit geboten werden, seine Auftraggeber in sein Haus einladen. Sämtliche Marketingmaßnahmen im Offlinebereich müssen verfolgt werden, damit ihre Werbewirkung nicht ausbleibt. Ihnen allen ist gemein, dass sie viel persönliches Engagement des Selbständigen und seiner Arbeitnehmer, aber auch viel Kosten verursacht haben.

Offlinemarketing ist für Selbstständige nicht nur ein Teil ihres Marketing-Mixes, sondern eine bedeutende unabhängige Organisation. Nach wie vor werden die wesentlichen Geschäftsvorfälle indirekt bearbeitet. Die konkrete Relevanz des Marketings im Offlinebereich für jeden Selbständigen hängt von seinem eigenen Unternehmensprofil ab. Aus dem reichen Sortiment der Werbemaßnahmen des Offline-Marketings muss er die Wahl so vornehmen, dass er eine möglichst große Werbewirksamkeit erlangt.

Die 10 Tipps sollen ihm helfen.

Mehr zum Thema