Tipps Telefonieren

Telefonische Tipps

Mit unseren Telefontipps können Sie sicher und ruhig telefonieren. "â??Ich werde mich spÃ?ter mit Hr.

Schulte in Verbindung setzen, habe so viel zu tun.... vielleicht werde ich ihm ja gleich eine E-Mail schreiben. Tatsache ist, dass wir in einer immer digitaleren Gesellschaft zurechtkommen. Unmittelbar nach dem Aufstehen fallen unsere ersten Blicke auf das Smartphone-Display, die ersten Meldungen werden bei WhatsApp rasch ausgewechselt und E-Mails werden überprüft.

Es gibt keinen Ersatz für den direkten telefonischen Umgang mit der anderen Person. Auch wenn wir das Internet weiterhin tagtäglich nutzen, ist uns bewusst, wie ausgeklügelt diese Art der Zusammenarbeit ist. Aber durch den großen Prozentsatz an E-Mails, Social Media, WhatsApp etc. verlieren immer mehr Menschen ihre Telefonfähigkeit.

Auch wenn die Fragestellung noch so knifflig ist, Ihr Interviewer rechnet mit einer sofortigen, freundlichen und professionellen Antwort auf seine Sorgen und Bitten. Es ist kein Zufall, dass immer mehr Menschen geneigt sind, eine Ausweichstrategie zu verfolgen und den Telefonkontakt zu vermeiden. Gelungenes Telefonieren kann erlernt und trainiert werden. Zuerst einmal: Natürlich müssen Sie einige grundlegende Regeln befolgen, um Ihre "Telefonkenntnisse" zu erweitern.

Wer sein Handy ohne Telefonanrufbeantworter ins Nichts läuten läßt, wer eine künstliche Grußformel herunterspielt, wer ungerichtet oder uninteressiert telefoniert und dann mit einem Laufsprung in die nÃ??chste rhythmische Fettbox springt, der wird es nicht schaffen. Verunsicherung und Nervenschwäche sind für viele Menschen die Hauptgründe, warum beim Greifen nach dem Hörer Schweiss auftritt.

Selbstverständlich können Geschäftsanrufe unter bestimmten Bedingungen nervenaufreibend sein - vor allem bei Tarifverhandlungen, Beschwerden oder weitreichenden personellen Entscheidungen. Aber mit einer guten Einstellung können Sie die Sache ruhiger angehen: Bereiten Sie sich mit den Programmen A, B und C auf Ihren Anruf vor und schreiben Sie die wesentlichen Fakten und Schlüsselaussagen auf.

Sagen Sie sich immer wieder, dass beide Parteien von diesem Dialog mit uns lernen werden. Ein weiterer Weg, um an deiner Haltung zum Telefonieren zu arbeiten: Zum Beispiel der wütende Kunde, den du nicht besänftigen könntest, oder der seltsame Typ, mit dem du keine Übereinkunft treffen könntest, weil er immer abschweifte.

Unsere Tipp: Schreiben Sie jeden Tag in einem kleinen Büchlein, welche guten Erfahrungen Sie am Handy gemacht haben. Notieren Sie sich eine besonders witzige Erzählung, die Ihnen ein Mitarbeiter am Handy vorträgt. Wiedererkennung: Ihr Vorgesetzter lobte Sie, weil Sie im Kontakt mit dem Cholerikerkunden gelassen und objektiv waren.

Sie werden feststellen, dass Sie wesentlich mehr gute Telefonerfahrungen haben, als Ihnen bekannt ist. Durch diesen Mentalverstärker wird das anschließende Telefonat sicher viel einfacher. Uns allen sind Sachverhalte bekannt, in denen wir am Telephon mit ungeschminkten Bemerkungen unserer Geschäftspartner konfrontiert werden und gerne in den Boden untergehen würden.

Viele Menschen tendieren dazu, sich unmittelbar selbst anzugreifen, sich zu verteidigen oder zu unterdrücken. Wenn du in die Fallstricke fällst, ist das Konversation beendet, bevor du es merkst. Selbst wenn es für Sie schwierig ist: Es ist viel souveräner, wenn Sie in einer solchen Lage gelassen bleiben und Ihren Ansprechpartner mit Achtung und Achtung behandeln.

Es ist am besten, die Rede im Saal zu lassen, damit du nicht versucht bist, dich überhaupt zurechtzufinden. Zugegebenermaßen ist dies keine Sachlage, für die es eine umfassende Patentrezeptur gibt. Hat sich ein Teilnehmer in die Frauenstimme am anderen Ende der Linie "verhört", ist es wichtig, sie gekonnt zu blockieren, ohne den anderen zu verletzen.

Nächstes Mal, wenn du im Hause bist, lasse ich mir Zeit und wir essen zusammen einen Mohn! "Sie kennen den Bug schon lange, aber es braucht nur Zeit, bis die IT-Abteilung ihn repariert hat? Hierfür sind diplomatische Fähigkeiten erforderlich: "Vielen Dank für Ihren Rat. Ihr Ansprechpartner verlangt eine unrealistische Preissenkung von 40 vH?

Stille kann in dieser Lage wunderbar sein - oder Sie machen sofort deutlich, dass dies das Ende ist: "Herr Schmittke, jetzt dachte ich für beinahe eine Sekunda....". Was macht man in der modernen Welt, in der die Verbraucher immer häufiger von Call-Center-Klischees irritiert werden? So gewinnen Sie neue Geschäftspartner?

Die Diplom-Kauffrau Claudia Fischer ist eine der anerkanntesten Telefon- und Kommunikationsexperten im deutschen Sprachraum. Es schult Menschen, die professionellere Telefonate führen wollen, ohne die Echtheit zu mindern. Konsequent setzt sie als Ausbilderin auf die mittel- und langfristige Durchführung von Telefonschulungen mit dem Anspruch, den dauerhaften Unternehmenserfolg zu gewährleisten. Darüber hinaus unterstützt sie ihre Klienten als Coach in den Bereichen Bewerberdiagnose und -weiterbildung.

Mehr zum Thema