Top Level Domain Kaufen

Kaufen Sie eine Top Level Domain

Oberste Domain (kurze TLD) in das Browserfenster, im Beispiel die.de. Domainauswahl Die Zugänglichkeit und Bekanntheit Ihrer Webseite hängt in hohem Maße von der Internet-Adresse ab. Ein kurzer und einprägsamer Domainname trägt dazu bei, dass sich der Nutzer die URL seiner Startseite besser merkt und so auch das World Wide Web rascher wiederfinden kann. Sinnvolle Keywords im Domain-Namen liefern unmittelbar Informationen über den Content der Domain und ermöglichen es Internet-Nutzern, Ihre Webseite über eine Direkteingabe in der Browser-Zeile abzurufen.

Auch die unterschiedlichen Endungen, mit denen Sie Ihre Internet-Adresse vervollständigen, wirken sich auf den Erkennungswert Ihrer Domain aus und sind daher ebenso bedeutsam wie der Domainname. Welche sind Top-Level-Domains? Geben Sie abschließend die Domainerweiterung oder Top-Level-Domain (kurz TLD) in das Browser-Fenster ein, in diesem Beispiel die .de. Der Rechner lest die Web-Adresse in entgegengesetzter Reihenfolge: Für ihn steht die Top-Level-Domain an erster Stelle, die ihm mitteilt, wo er die abgerufene Website findet.

Dabei gibt es viele unterschiedliche Top-Level-Domains, die mit gewissen Signifikanzen belegt sind. Der Websitetyp und die Staatsangehörigkeit der jeweiligen Personengruppe oder des Marktes bestimmen, welche Top-Level-Domain für Ihr Web-Projekt am besten in Frage kommt. Allgemeine Domain-Endungen wie . com, . net, . org oder . infos sind sinnvoll, wenn Ihre Webseite auf ein internationals Fachpublikum ausgerichtet ist.

Wenn Ihre Website auf eine nationale Zielgruppe ausgerichtet ist, dann sind je nach Zielgruppe länderspezifische Domain-Endungen wie . de für Deutschland, . at für Österreich und . ch für die Schweiz eine gute Entscheidung. Mittlerweile können Sie auch aus einer zunehmenden Zahl von neuen Toplevel-Domains auswÃ??hlen - wie z.B. . berlin, . shops oder .immobilien.

Webseiten mit bekannten und inhaltlich geeigneten Toplevel-Domains verbreiten mehr Ernsthaftigkeit und Engagement als Domains mit unangemessenen Ausrichtungen. Domaenenendungen, die der Startseite entsprechen, verstärken auch das Verstaendnis fuer die von der Internetseite gebotenen Dienstleistungen. Überlegen Sie, welchen Nutzen Ihre Webseite haben soll und welche Zielgruppen Sie damit anstreben.

Mit der von vielen dt. Internet-Nutzern sehr gut angenommenen Domain-Endung. de wird signalisiert, dass Ihre Webseite auf den heimischen Absatzmarkt zugeschnitten und auf Deutsch geschrieben ist. Administriert wird die Domain-Endung von der DENIC eG (erreichbar unter www.denic.de), einer eigens gegründeten Gesellschaft mit Hauptsitz in Frankfurt am Main.

Dabei ist die DSGVO wie alle landesspezifischen Vergabestellen bestrebt, alle strukturellen, technischen und organisatorischen Bedingungen zu erfüllen, damit die deutschsprachige Internet-Community die noch verfügbaren Domains mit der Erweiterung . de problemlos und zu jeder Zeit anmelden kann. Auskunft über . de Domains, die Funktionsweise des Domain Name Systems (DNS) oder die Standorte der Name-Server gibt die Kooperation unter www.denic. de.

Der Top-Level-Bereich . Die com ist eine der gefragtesten Domain-Endungen in Deutschland. Seit einiger Zeit ist die Verwendung von Toplevel-Domains einfach, so dass heute nahezu jeder die Toplevel-Domains seiner freien Entscheidung absichern kann, sofern sie noch nicht zugewiesen sind. Die Vermarktung von com-Domains erfolgt durch das US-Unternehmen VERISSIGN. Die com ist gut geeignet für die internationale Website von Brands und Unternehmens.

Internationale Firmen nutzen ihre Domains oft mit . für die Mutterseite und leitet von dort auf die entsprechenden Subpages für die verschiedenen Länder weiter. Die. net-Domain und die. com-Domain zählen zu den ersten sechs TLDs, die am I. Jänner 1985 eingerichtet wurden. Inzwischen ist die Domain jedoch für jeden kostenlos zugänglich und nicht mehr an ihren ursprünglichen Zweck geknüpft.

Die Registrierungsstelle von Gütezeichen ist auch für die Zuweisung einer . net-Domain zuständig. Diese Domain ist weltweit zugänglich. Die Domain. Netz hat heute aufgrund ihrer langjährigen Historie einen großen Bekanntheitsgrad und erfreut sich eines großen Vertrauens. Internet-Adressen mit diesem Ende werden daher in der Regel als sehr ernst empfunden. Zeigen Sie Ihren Käufern, dass Sie offen sind für die Welt der Netzwerke und den Geist der Zeit und trotzdem auf der ernsten Ebene sind.

Die. org-Domain ist auch eine der Ã?ltesten und am meisten genutzten Domains. Hersteller kostenloser Programme benutzen auch gern einen Domänennamen mit der Endung 0rg, um ihre nicht-kommerzielle Orientierung zu unterstreichen. Bei der internationalen Präsenz von Firmen ist die Top-Level-Domain . Allerdings gibt es seit ihrer Gründung eine Vielzahl von Domains mit .

comm, so dass viele kleine und kompakte Domains mit dieser Bezeichnung in der Regel bereits angemeldet sind. Deshalb wurde das. business als alternativ genutzte generic Top-Level-Domain gegründet - und das mit Erfolg: Seit 2001 wurden mehrere tausend Domains mit dieser neuen Domainerweiterung angemeldet. Auch wenn sie bei weitem nicht so beliebt ist wie die begehrten länderspezifischen Domains wie . de und .eu.

Die Abkürzung infos steht für "information". Obwohl die Infodomain. für beliebige Internetinhalte angemeldet werden kann, eignet sie sich besonders für Websites mit redaktionellen oder informativen Inhalten. Doch auch große Firmen verwenden oft eine Domain mit der Erweiterung . infos, um ihren Nutzern dort spannendere Angebote zu machen.

Seit 2003 wird mit der Infodomäne . als erste Top-Level-Domäne die Nutzung von deutschen Umlauten gefördert. Dies ist inzwischen auch für die meisten anderen Domains möglich. Internet-Angebote, die sich gezielt an Schweizer Bürgerinnen und Einwohner wenden, benutzen in der Regel die Top-Level-Domain.ch. Die Zweckbindung von Spitzendomains wurde im Rahmen der Liberalisierungsmaßnahmen weitgehend abgeschafft.

Damit kann heute jeder eine . ch-Domain absichern, auch wenn sein Wohnsitz oder sein Gesellschaftssitz nicht in der Schweiz ist. Eine der beliebtesten neuen Toplevel-Domains mit Ländercode ist .eu. Erst 2005 wurde die Domainerweiterung ins Leben gerufen und ist für Firmen und Einzelpersonen mit Wohnsitz oder Aufenthalt in der EU reserviert.

In Ländern, die nicht der Union angehören, wie z.B. die Schweiz, ist es möglich, eine Domain bei . EU über einen Trustee zu beantragen. In der Zwischenzeit können Firmen und Einzelpersonen aus Liechtenstein, Norwegen und Island auch eine . eu-Domain im Sinne des European Free Trade Agreement eintragen. Die staatlichen Einrichtungen greifen auch gerne auf den Bereich Europa zurück - vor allem, wenn sie in der gesamten Union mitwirken.

Insbesondere unverwechselbare Länder-Domains aus sehr kleinen Staaten werden seit der Liberalisierung der Nutzungsbestimmungen für Top-Level-Domains als Ersatz für populärere generische Domain-Endungen wie . com oder . net offeriert. Die US-amerikanische Firma Vergisign stellt die Domain . cc, das urspruenglich als Landescode fuer die Cocos-Inseln vorgesehen war, war eine weitere Domain-Erweiterung zu .

ist diese landesspezifische Top-Level-Domain für Kolumbien. Aber auch an gängige Kürzel für "Community" oder "Unternehmen" erinnernd, offeriert es sich daher auch als Ersatz für die begehrte Top-Level-Domain. Dennoch sind die meisten Domains mit . In den USA sollten noch so viele kleine und unverwechselbare deutsche Domain-Namen verfügbar sein.

Wähle eine Domain-Endung, die zu deiner Personengruppe passt: com oder . net, für landesspezifische Webseiten sind Top-Level-Domains wie . de, . at oder . net verfügbar. Normalerweise bin ich besser für dich da. Mithilfe von Domain-Endungen wie . biz, . infos oder . org können Sie potentiellen Nutzern unmittelbar anzeigen, ob Ihre Webseite ein Untenehmen, ein Online-Angebot oder eine (gemeinnützige) Einrichtung ist.

Mehr zum Thema