Verkaufen Schweiz

Schweiz verkaufen

Ab sofort kostenlos und erfolgreich auf dem grössten Online-Marktplatz der Schweiz verkaufen. Das eigene Haus bewahren, konvertieren oder verkaufen? Egal, ob Sie das Gebäude halten, wieder aufbauen oder verkaufen - eine gründliche Vorbereitung zahlt sich in jedem Jahr aus. Diejenigen, die ein eigenes Zuhause besitzen, sollten ihre Finanzierung lange vor der Rente regeln, denn oft werden nach der Rente die Regeln der Hausbank zur Portabilität nicht mehr eingehalten. Auch der Umzug von einem Wohnhaus zu einer Ferienwohnung muss gut mit der Hausbank koordiniert werden.

Zahlreiche Hausbesitzer halten ihr Eigentum, um nach der Rente billiger zu leben. Sie sind sich jedoch nicht immer darüber im Klaren, dass ihre Grundschuld aus Bankensicht nicht mehr nachhaltig sein kann, wenn ihr Ertrag nach der Rente fällt oder wenn ein Teil ihres Gewinns nach dem Tode ihres Lebenspartners verloren geht. Nach Angaben der Kreditinstitute dürfen die Wohnungskosten nicht mehr als ein Viertel des Jahreseinkommens betragen.

Darüber hinaus erwarten die Kreditinstitute nicht das derzeit niedrige Zinsniveau, sondern einen rechnerischen Zinssatz von 5 und 1 Prozentpunkt des Marktwertes als Beikosten. Damit soll gewährleistet werden, dass die Immobilie auch bei ansteigenden Zinssätzen nachhaltig bleibt. In manchen Fällen bedürfen auch Veränderungen der Lebenssituation einer Veränderung - Ruhestand oder Alterung im Allgemeinen.

Viele Eigentümer sind von einem bösen Aufwachen bedroht, wenn sie entdecken, dass die Hausbank nicht alles mitfinanziert. In der Regel vergeben die Kreditinstitute jedoch nur einen einzigen Darlehensbetrag für den wertschöpfenden Teil - und einige von ihnen auch nur zu 80 vH. Wenn jemand zum Beispiel ein großes Wohnhaus hat, könnte er eine Oma-Wohnung bauen und die Mieteinnahmen zur Verbesserung seines Einkommens nutzen.

Sie können die zusätzlichen Vermögenswerte aus dem Kauf jedoch vor allem für den Verbrauch im hohen Lebensalter - oder für eine dringliche Renovierung - aufwenden. Bei einem zu hohen Beleihungsauslauf fordert die Hausbank eine Nachabschreibung. Hausbesitzer sollten sich auch frühzeitig bei ihrer Hausbank erkundigen, welchen Teil sie zu übernehmen haben.

Darüber hinaus sollte man Rückstellungen in Höhe von etwa 10 Prozentpunkten der Umstellungskosten planen. Bei den meisten Hausbesitzern wird das Eigenheim verkauft, wenn es zu groß und personalintensiv wird oder wenn die Mobilität abfällt. Allerdings ist der parallele Erwerb und die Veräußerung von Wohnimmobilien eine unternehmerische und wirtschaftliche Aufforderung. Weil es fast immer eine doppelte Belastung gibt: Während der Hauskauf sich verzögert, bleiben die Wohnungskosten für das Wohnhaus bestehen.

Grundsätzlich können die vorhandenen Grundpfandrechte in das neue Haus überführt werden, wenn dies nicht gegen die Kreditrichtlinien der Hausbank verstößt. Häufig verlangen die Kreditinstitute jedoch zusätzliche Sicherheiten von den Älteren Hypothekarkreditnehmern.

Mehr zum Thema