Verkaufsgespräche am Telefon Beispiele

Telefonische Verkaufsgespräche Beispiele

Hier ein Beispiel, wie Sie nicht vorgehen sollten:. Es bietet Beratung hauptsächlich per Telefon oder Skype, kann auf eine persönliche Ebene gehoben und mit Beispielen ausgestattet werden. Die Verbraucher von heute spüren, wenn "Fluff" das Verkaufsgespräch bestimmt und ablehnen. Praxisbeispiele für die Fragetechnik APINA.

Die 10 tödlichen Sünden im Kaufgespräch, die Sie auf jeden Falle meiden sollten.

Mit den Begriffen Sales Talk und Customer Psychology sind zwangsläufig im selben Zug zu erwähnen. In 8 von 10 Vertriebsgesprächen schließen gute Vertriebsmitarbeiter, die ihre Verkaufsgespräche aus kundenpsychologischer Sicht durchführen, einen Verkauf ab. So umfasst z. B. der Fachbereich Customer Psychology alle verkaufshemmenden Einflussfaktoren, die im Kundenkontakt zu Verkaufshemmnissen werden können.

In vielen Betrieben werden die Vertriebsmitarbeiter in der psychologischen Betreuung der Kundschaft geschult. In den meisten FÃ?llen fÃ?hren diese Trainings zu einer signifikant höheren Abschlussrate fÃ?r VerkÃ?ufer. So können geschulte Vertriebsmitarbeiter z. B. für gute Verkaufszahlen an Messeständen verantwortlich sein. In diesem Artikel werden die häufigste Todsünde aufgeführt, die Vertriebsmitarbeiter oft in Kaufgesprächen begehen.

Nehmen Sie den Test: Tätigen Sie einige dieser 10 Todessünden in Kaufgesprächen? Äußerungen in einem Kundengespräch, die dem Verbraucher den Anschein erwecken, dass Sie als Vertriebsmitarbeiter verunsichert sind, führen dazu, dass der Kunde rasch das Bewusstsein verliert. Einige Beispiele für diese Ausdrücke sind:: Derartige Äußerungen deuten darauf hin, dass der Kunde sich nicht sicher ist.

Die Unterwerfung in einem Kaufgespräch wird vom Käufer rasch als widerwärtig wahrgenommen. Denn sie stellen die Erzeugnisse ihres Unternehmens vor und haben damit dem Verbraucher etwas zu bieten. Der Kunde hat die Möglichkeit, seine eigenen Ideen umzusetzen. Sag hier bestenfalls, ich kann, ich würde oder stelle sie den Verbraucher in den Mittelpunkt mit Rezepturen wie: Du kannst, du wirst, du wirst, du bekommst, etc.....

Weil Ansprüche ohne Beweise wenig Aussagekraft haben, sollte man in einem Verkaufsgespräch ganz auf sie verzichtet werden. Indem Sie zu oft Fremdwörter oder Fachbegriffe verwenden, vermitteln Sie dem Verbraucher das Gefuehl, dass er etwas zu verbergen hat. Deshalb sollten im Kundengespräch alle Punkte gleich mit dem richtigen Nahmen erwähnt werden. Bei einem Kauf ist es von Bedeutung, dass der Käufer es wirklich kann.

"Dieses Sprichwort gilt nur in einem Verkaufsgespräch." Häufig fühlt sich der Kunde von Vertriebsmitarbeitern getäuscht, die ihn mit einer Flut von Worten überrollen. Die Verkaufsgespräche sollten kurz und prägnant sein. Bringen Sie den Auftraggeber nie in den Hintergund. Die meisten Händler verwenden eine I-bezogene Formulierung wie "Ich kann dies und das tun", "Ich kann dir das zeigen", etc.

Gib dem Konsumenten in deinem Kundengespräch das Gefuehl, dass er im Vordergrund steht. Nimm während des Verkaufsgesprächs die Reaktionen des Käufers wahr und versuche, sie für dich selbst zu nutzbar zu machen. Wenn man während eines Verkaufsgesprächs starr ist, verliert der Kunde das Bewusstsein für seine Produkte. Es ist am besten, den Auftraggeber zu Anfang des Gesprächs nach seinen Vorstellungen und Vorstellungen zu befragen.

Werden Sie nicht routinemäßig in Ihren Vertriebsgesprächen mit unseren Käufern. In allem, was dem Verbraucher routinemäßig vorkommt, hat er das Gefuehl, dass hier ein Werbetext lediglich bewertet wird. Ein positives Vertriebsgespräch ist übrigens eine gute Möglichkeit, den Verbraucher in sein Empfehlungsmanagement zu binden und ihm ein Werbemittel mit Zusatznutzen zu geben.

Mehr zum Thema