Verkaufsstrategien

Vertriebsstrategien

Mit der besten Vertriebsstrategie von können Sie zu hohen Preisen auf ? produzieren. Bei vielen Verkäufern ist es die Vertriebsstrategie, den Kurs am Ende des Verkaufs so weit wie möglich anzugeben. Dies ist im Grunde genommen auch eine Vertriebsstrategie, die viel ausmachen kann. "Die folgende Erzählung über eine spannende Vertriebsstrategie wurde mir vor Jahren von einem amerikanischen Kollegen (John, Managementberater, Vertriebstrainer, Keynote Speaker und Speaker) in einem Vortragsseminar vorgetragen.

So oder so können Sie interessante Anregungen für Verkaufsstrategien erhalten, insbesondere in Bezug auf die Preisgestaltung. Es klingelt, John nimmt den Hörer ab und geht ran. Auftraggeber (Henry, Geschäftsführer): "Hallo, mein Nachname ist Henry Bredshaw (Name geändert). Mit der Übernahme eines Wettbewerbers wollen wir die beiden Vertriebsteams zusammenführen und noch stärker werden.

"John: "Henry, ich bin sehr froh, dass ich dir vorgeschlagen wurde, aber ich muss dir sofort sagen: Du wirst mich nicht wollen! "John:" Weil ich wirklich sehr kostspielig bin. Es gibt viele Firmen, die mich aus diesem Grund nicht beauftragen, ohne dich beleidigen zu wollen, aber aus Praxis.

Um dir und mir Zeit zu sparen, sollte ich das gleich am Anfang sagen. "Mein Tag-Datensatz ist XYZ (hohe Menge)! "Henry hat nun zwei Optionen im Rahmen von Johns Verkaufsstrategie: Exit oder Akzeptanzpreis. Nimmt er den Kaufpreis an, ist die Verhandlung von Anfang an abgeschlossen.

Als er rauskommt, hat John sich eine Menge Zeit und Mühe erspart. Als Henry hier jedoch sagt, dass der Kostenrahmen für ihn zu hoch ist, kann das Bekenntnis, dass sein Betrieb nicht in Qualitäten investiert oder (noch schlimmer) nicht subliminär zur gleichen Zeit mitschwingen. Es geht um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Natürlich ist diese Vertriebsstrategie auch ein Machtspielchen zwischen den beiden.

"John: "Ich bin froh, dass wir das so schnell lösen konnten. "Statt den Kurs so lange wie möglich zu quotieren, ihn durch verschiedene Psychomathematiktechniken gering wirken zu lasen (siehe Praxistipps Psychomathematics® 1, 2a, 3b, 4, 6, 7 und 8) und in der Hoffnung, dass der Konsument ihn still und ohne Verhandlungen annimmt, rückt ihn diese Vertriebsstrategie gleich zu Anfang in den Vordergrund.

Mit dieser Vertriebsstrategie beweist der VerkÃ?ufer GroÃ?artigkeit, anstatt sich zu verkleinern. Die Kunden müssen ihre Farben zeigen und sich auszeichnen. Bei dieser Vertriebsstrategie bestimmt der Anbieter von Anfang an die Spielregeln, nach denen das jeweilige Game ausgespielt wird. Sie werden vom Kunden angenommen oder er tritt aus dem Spielverlauf aus. Viele werden nun natürlich Einspruch erheben, dass diese Vertriebsstrategie typischerweise amerikanische (und in Europa nicht funktionierende), arrogante, aufgeblasene, in vielen Industrien so undenkbare ist und dass man es im Allgemeinen nicht auf diese Weise tun kann.

Es stellt sich jedoch nicht die Fragestellung, warum und wo diese Vertriebsstrategie nicht greift, sondern wie und wo Sie diese im Vertrieb nutzen können, um von Anfang an zu höheren Preisen oder Gebühren zu kommen oder Ihre Stellung in Preisverhandlungen zu untermauern. Die Vertriebsstrategie ist nicht immer gleichwertig.

Wenn es sich bei einem Erzeugnis, das dem Erzeugnis eines Mitbewerbers ähnelt, wie ein Ei zum anderen, wird es dem Händler mit dieser Vertriebsstrategie nicht leicht fallen. Damit dies im Vertrieb möglich ist, wird ein Erzeugnis oder eine Leistung benötigt, das dem Wettbewerb (deutlich) übertrifft oder sich (stark) von ihm abhebt.

Für die Umsetzung solcher Verkaufsstrategien muss sich der Käufer an den Anbieter wenden und nicht andersherum. Bei Verkäufern, die viel mit dem Referral-Marketing zu tun haben, ist dies genau das Richtige. Interessant ist diese Vertriebsstrategie auch für Produkte oder Services, bei denen die Qualitäten oder der Umfang der Leistungen zu Anfang noch nicht klar sind. Bei der ersten Kontaktaufnahme mit einem Vermessungsingenieur, SEO-Experten, Makler oder Managementberater weiss der Mandant in der Regel nicht genau, wie er die Servicequalität bewerten soll.

Erstens: Diese Vertriebsstrategie macht in all den Faellen, in denen der Marktpreis aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen oder Branchengewohnheiten fuer den Verbraucher sowieso immer sichtbar sein muss, teilweise weniger oder keinen Sinn. Eine solche Vertriebsstrategie ist nicht sinnvoll. Zum Beispiel im traditionellen Handel, obwohl man sich dort als "derjenige mit den höchsten Kosten und der besten Qualität" aufstellen kann, was wiederum der Grundidee dieser Vertriebsstrategie widerspiegelt.

Andernfalls setzen diese Verkaufsstrategien ein starkes Selbstvertrauen des Händlers, aber auch den Hochmut auf das eigene Anbieten und vor allem den Mumm, seinen eigenen Marktpreis direkt in der Anfangsphase der Diskussion so intensiv zu vermitteln. Selbstverständlich kommt die gefahrbringende Kundenfrage an: "Können Sie sich mein Gebot überhaupt auszahlen?

"Bevor wir uns anschauen, wo oder wie diese Vertriebsstrategie wirklich eingesetzt werden kann, sollten wir untersuchen, was der Nutzen solcher strategischer Ansätze im Vertrieb ist. Indem er diese Taktik im Vertrieb einsetzt, nimmt er die Führungsrolle in der Diskussion ein und legt die Spielregeln fest. Durch die Vertriebsstrategie spart der Vertriebsmitarbeiter mit dieser Vertriebsstrategie bereits zu Anfang des Verkaufsgesprächs Zeit - für den Vertriebsmitarbeiter UND den Endverbraucher - und filtert potenzielle Käufer heraus, die aufgrund des Preisverhältnisses nicht in Betracht kommen (siehe auch den Artikel: Wie Sie Ihr Ergebnis mit der korrekten Kundenwahl steigern können).

Dies ist ein entscheidender Pluspunkt solcher Verkaufsstrategien, denn was Sie vor allem im Hochpreissegment nicht wollen, ist, viel Zeit in Verkaufsgespräche mit potentiellen Käufern zu investieren, denen die finanziellen Mittel fehlten. Insbesondere in solchen Situationen, in denen (wie oben erwähnt) die Angebotsqualität nicht von Anfang an so eindeutig ist, unterstreichen hohe Preise die Kundenzufriedenheit.

"Auch wenn wir keine Ablehnungen von Verkäufen wünschen, ist es kein Schaden, wenn der Käufer sich nach dieser Öffnung dankbar weigert. Vielmehr gewinnt der VerkÃ?ufer Zeit im VerkaufsgesprÃ?ch. Es kann natürlich sein, dass der Konsument zu einem späten Termin mit einer anderen Vertriebsstrategie "ja" zum Übernahmeangebot gesagt hat.

Zudem kann es vorkommen, dass der Konsument durch den Gebrauch von gesellschaftlichen Ansätzen abgeschreckt wird. Insbesondere, wenn der Veräußerer diese Vertriebsstrategie nicht mit großer Sensibilität umsetzt. Dass sich diese Vertriebsstrategie nicht auf Consultants beschrÃ?nkt, zeigen die nachfolgenden drei Praxisbeispiele aus sehr verschiedenen Industrien.

Es kann sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich im Vertrieb und in der Werbung in verschiedenen Industrien eingesetzt werden. Dieses Motto stimmt exakt mit der in diesem Artikel dargelegten Vertriebsstrategie überein, nämlich mit dem Preisproblem im Bewusstsein des Käufers zurechtzukommen. Die Kundin wird "abgeholt" oder "verpackt" (wie man in NLP sagt) und wird einverstanden sein, denn Crisan ist kostspielig, dachte er bereits.

Zugleich erhält der hohe Wert eine andere Aussagekraft, indem er ein Qualitätsmerkmal darstellt. Ein freches Verkaufskonzept, das seit Jahren sehr gut läuft. Für das Topic "Der Produktpreis als Qualitätskriterium" siehe Artikel: "Preismythos #3: Qualitäten bestimmen den Markt! "Vor allem im Automobilhandel, einer Sparte, die von Tarifverhandlungen und Rabattkämpfen erschüttert wird, gibt es ein Unter-nehmen - www.netcar. at - das den Teller umkehrt und vom Verbraucher für Tarifverhandlungen Gelder einfordert.

Inwiefern das funktioniert, können Sie dem Artikel entnehmen: Der Kundin oder dem Konsumenten werden 500 für ein Verkaufsgespräch ausbezahlt! Hinweis: Seit dem Datum der Publikation dieses Beitrags im Dez. 2013 hat der Lieferant seine Verkaufsstrategie geändert oder gar gestrafft. Sie wird nur an kommerzielle Abnehmer vertrieben und um sich über die Fahrzeuge zu informieren, müssen Sie sich anmelden.

Allerdings bleiben die Vorstellungen vom Monat Dez. 2013 für die Verkaufsstrategien im Automobilhandel weiterhin interessant und aussagekräftig. Auf jedendfall ist es eine auffrischend andere Vertriebsstrategie für ein Unter-nehmen, nicht nur - wie die meisten - zu sagen, was auf seiner Webseite toll ist, sondern auch deutlich zu sagen, was nicht!

Auf jeden Falle ermöglicht ihm diese Vertriebsstrategie, von Anfang an die Auswahl der Kundschaft zu treffen. Für ihn macht es keinen Spaß, mit einem Klienten zu reden, der ein Budgetvolumen von 5.000 Dollar für den Hauptredner bei seiner nächstfolgenden Präsentation hat. Haben Sie eine Vertriebsstrategie?

Solche Anwendungsbeispiele für Verkaufsstrategien gibt es noch in vielen verschiedenen Industrien, obwohl es sich um Verkaufsstrategien handelt, die nur von verhältnismäßig wenigen Firmen, Vermarktern und Anbietern verwendet werden. Grundlegende Voraussetzung für diese Vertriebsstrategie. Doch gerade deshalb wäre es für viele Selbständige, Firmen und Entrepreneure sehr aufregend, über andere Vertriebsstrategien nachzudenken. Für viele ist es wichtig, dass sie sich mit anderen Vertriebsstrategien beschäftigen.

Was würden Ihre potenziellen Käufer oder Geschäftspartner dazu sagen? Auf jeden Falle wäre es eine Vertriebsstrategie, die Sie von den meisten Ihrer Konkurrenten abhebt! Sie haben bereits Erfahrung mit verschiedenen Vertriebsstrategien sammeln können? In der Beratung von Firmen und Unternehmern zu Vertriebs- und Vermarktungsstrategien für steigende Kurse, Gebühren und Zwischenräume.

Mehr zum Thema