Vertrieb Kundenakquise

Umsatz Kundengewinnung

Um eine effektive Kundengewinnung zu ermöglichen, müssen Unternehmen angemessene und attraktive Anreize schaffen. Vertriebsgespräch im Vertrieb ' Kundengewinnung Hamburg Die Marketingaufgabe des Verkäufers besteht darin, die Bedürfnisse seines Geschäftspartners zu erwecken und ihm eine optimale Gesamtlösung in Gestalt eines Produkts oder einer Serviceleistung vorzuschlagen. Man kann nicht ohne Gefühle auskommen - deshalb ist eine gute Vertriebsstrategie unerlässlich, bei der man seine Glaubwürdigkeit und Überzeugung zum Tragen kommen läss. Schließlich wählt der Verbraucher auch "das gute Gefühl" und mit welchen Produkten er sich ausweisen kann.

Deshalb ist es im Vertrieb so bedeutsam, sich in die Lage Ihrer Kundschaft zu versetzen. Machen Sie sich vor Beginn eines Verkaufsgesprächs Gedanken darüber, wer Ihr Vertriebspartner ist, was ihn antreibt und mit welchem Konzeption und welchen Massnahmen Sie ihn am besten betreuen können. Hier kann eine frühere Forschung helfen, denn alles, was Sie im Voraus an Information über den Ansprechpartner erhalten haben, ist ein guter Ausgangspunkt.

Wenn Sie das Interessensgebiet Ihres Ansprechpartners ansprechen und vertrauensbildend sind, konzentrieren Sie sich auf ihn und hinterfragen Sie ihn. Mit zunehmender Nähe werden Sie herausfinden, wo der Schnürsenkel Ihres Partners kneift und wie Sie ihn bei der Arbeit optimal stützen können. Zugleich schaffen Sie Verlässlichkeit und verringern Einwendungen.

Zuhören Sie zuerst und stelle aktive Nachfragen, damit Sie sich ein eigenes Urteil bilden können. Das können Sie mit der Fragentechnik erreichen: Erfahren Sie ganz konkret, wo die Bedürfnisse Ihrer Kundschaft liegen. Damit wir ihm eine maßgeschneiderte Antwort auf seine Aufgabenstellung bieten können, müssen Sie die genauen Bedürfnisse wissen. Nachdem die Bedürfnisse ermittelt wurden, ist es das Ziel, gute Gründe für den Erwerb Ihres Produkts oder Ihrer Leistung zu liefern.

Schenken Sie Ihren Käufern das Vertrauen, dass ihre Wünsche durch den Erwerb Ihres Produkts erfüllt werden. Formuliere an dieser stelle die Vorzüge, die dein Kundin oder dein Kunde durch die Arbeit mit dir erlangen wird. Dieser Vorgang kann durch Wörter wie "Sicherheit", "Gewinn" und "Image" gestützt werden - je nach Motiv Ihres Auftraggebers. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Sie die Beweggründe des Konsumenten exakt verstehen, dass Sie in Ihren Rezepturen verbindlich sind und die Nutzen aus der Perspektive Ihres Konsumenten heraus ausarbeiten.

Um sich für Ihren Service zu entscheiden, benötigt Ihr Kundin /Kunde Ansprechpartner, die ihm eine handfeste Problemlösung aufzeigen. Konzentrieren Sie sich auf den Zusatznutzen für Ihre Kundinnen und Servicekunden und zeigen Sie ihnen, wie sie von der Arbeit mit Ihnen profitieren können. In kurzen Gesprächspausen rückt auch der Gesprächsschwerpunkt mehr in den Blickpunkt des Käufers und vermittelt ihm ein hohes Maß an Selbstvertrauen und Sachdienlichkeit - das wirkt sich vorteilhaft auf einen gelungenen Geschäftsabschluss aus.

Jetzt neu: Online-Kurs: "Das ideale Verkaufsgespräch" hier anklicken und Informationen erhalten: Als Teil meiner Verkaufsunterstützung stelle ich Ihnen und Ihrem Haus folgende Möglichkeiten zur Optimierung von Verkaufsgesprächen zur Verfügung. Bitte hier klicken:

Auch interessant

Mehr zum Thema