Vertriebsoutsourcing

Verkaufsauslagerung

Begriffsbestimmung des Vertriebsoutsourcings Auslagerung ist die Auslagerung einzelner Prozesse an Fremddienstleister. Die englischen Wörter Outsourcen bestehen aus den Termen außerhalb + Ressource + Nutzung. Im Vertriebsoutsourcing werden so gezielt Einzelprozessschritte aus dem Verkauf auslagert. Auslagerung bedeutet aber nicht nur, dass alles an einen fremden Lieferanten übergeben wird, sondern die Vertriebslücken werden durch die Kompetenz des Outsourcing-Partners verschlossen und sinnvolle Ergänzungen vorgenommen.

Mit uns haben Sie Ihren B2B-Vertrieb aufgebaut!

Erweitern Sie den Verkauf mit Spezialwissen. Es ist eine geschäftliche und humane Erkenntnis, dass der über den eigenen Horizont hinausblickende Anblick ein enormes Kreativ- und Entwicklungspotential hat. Es ist für die uns beauftragten Firmen immer wieder eine Bereicherung, dass wir aus den verschiedensten Industrien Vertriebskonzepte und Telesales-Strategien entwickeln können, aus denen partielle Maßnahmen zu jeder Zeit angepasst werden können.

Aber auch hier immer eine Fragestellung, ob das Outsourcing additive, vorübergehend oder vollständig eingesetzt wird. Es sind alle Variationen möglich - alles eine Sache der persönlichen Einwilligung.

"Auslagerungen verdrängen den Außendienst!" - 5 typische Fehler beim Vertriebsoutsourcing

Stärkung des Innenvertriebs durch Außendienstmitarbeiter, die im Rahmen des Vertriebsoutsourcings weitere Verkaufsaufgaben übernehmen: eine Dienstleistung, die immer häufiger von Firmen in Anspruch genommen wird. Oftmals fehlt es einfach an Spezialisten im Verkauf - aber auch die Vertriebsmanager wollen und müssen immer häufiger ungenutzte Umsatzpotenziale ausnutzen. Aber es gibt auch einige Fehleinschätzungen über Vertriebsoutsourcing.

Das Vertriebsoutsourcing ersetzt unsere eigenen Verkäufer! Sales Outsourcing ist eine komplementäre Leistung, die als erweiterter Teil des eigenen Vertriebsteams fungiert. In der Regel werden die bisher vom externen Vertriebsteam betreuten Kundinnen und Servicekunden so weit ausgebaut, dass sie an den Aussendienst zurÃ? Die eigene Vertriebskraft wird daher nicht aus dem Betrieb herausgedrängt, im Gegenteil: Es wird angestrebt, dass der Aussendienst und der Aussendienst im Aussendienst in einer effektiven Tandemunterstützung mitarbeiten.

Zwei Vertriebsoutsourcing sparen Zeit! Sales-Outsourcing ist keine Wirtschaftlichkeitsmaßnahme, sondern zunächst eine Kapitalmaßnahme - denn das Außendienstteam will entlohnt werden. Erst wenn die "externen" Unternehmen ungenutzte Umsatzpotenziale erschlossen haben, zahlt sich diese Beteiligung aus. Dazu braucht das Außenteam eine Anlaufphase von etwa einem halben Jahr, in der die Kooperation mit dem Kunden aufgebaut wird - der Start eines Outsourcing-Projekts ist zunächst harte Arbeit mit dem Start des Vertriebs.

Durch das Vertriebsoutsourcing wird meinem Betrieb das Know-how entzogen! Der beauftragte Außendienstmitarbeiter hat fundierte Kenntnisse des Vertriebssystems für die typischen Absatzmärkte und Industrien, in denen das Vertriebsoutsourcing zum Einsatz kommt. Ein partnerschaftlicher Dialog mit dem Kunden kann zu einem fruchtbaren Know-how-Transfer für beide Parteien führen - denn der Kunde selbst hat über seine eigenen Erzeugnisse wertvolle Erkenntnisse, die dem fremden Kooperationspartner zur Verfuegung stehen.

Als Außendienstmitarbeiter am Anfang stehen, laufen die Dinge von selbst! Vertriebsoutsourcing kann nur dann zum Erfolg führen, wenn eine reibungslose Verständigung zwischen dem eigenen Außendienst und dem Outsourcing-Partner über Bestandskunden, fortlaufende Abläufe und die aktuellen Weiterentwicklungen stattfindet. Eine gute interne Verständigung ist auch deshalb von Bedeutung, um eine Wettbewerbssituation zwischen dem eigenen Außendienst und dem Außendienst zu vermeiden.

Beginnend mit der Budgetbereitstellung über die Suche nach einem passenden Partner bis hin zum Außendienst des Outsourcingpartners, wo Prozesse integriert werden müssen. Diejenigen, die Vertriebsoutsourcing nicht als Langzeitdisziplin betrachten, sollten lieber nicht einmal ein solches einleiten. Korrekt implementiert, kann Outsourcing ein mächtiges Werkzeug sein, um ungenutzte Umsatzpotenziale zu erschließen - zum Beispiel im Kleinkundenbereich.

Der eigene Außendienst profitiert mit einem leistungsfähigen Outsourcing-Partner auf vielfältige Weise: Der eigene Außendienst wird durch einen Außendienst komplettiert, gleichzeitig werden im Innendienst wichtige Resourcen für strateg. Aufgabenstellungen und Kernbereiche freigesetzt. Wir haben für Sie in einem White Paper zusammengefasst, wie Sie Vertriebsoutsourcing in Ihrem Hause sinnvoll einsetzen können:

Mehr zum Thema