Vertriebswege Dienstleistungen

Distributionskanäle Dienstleistungen

Durch die Vertriebskanäle erreicht Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung den Kunden, welcher von ihnen für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung geeignet ist. Absatzkanalpolitik: Akquisition und Kontrolle von Vertriebspartnern und Gestaltung von Vertriebskanälen. Eine große Anzahl solcher Dienstleistungen finden Sie hier.

Wo findet man den richtigen Vertriebskanal?

Das von Ihnen verwendete Gerät oder die von Ihnen angebotene Leistung ist repariert. Jetzt ist es an der Zeit, die ersten Abnehmer zu werden. Dies ist die Problematik der geeigneten Vertriebskanäle. Nachfolgend möchte ich Ihnen die gängigsten Vertriebskanäle vorstellen und Ihnen helfen, festzustellen, welche davon für Ihr Erzeugnis oder Ihre Leistung am besten geeignet sind.

Selbstverständlich hängt die Auswahl des Vertriebsweges auch davon ab, was Sie überhaupt vertreiben wollen. Digitalprodukte und -dienstleistungen können aber auch auf vielfältige Weise verkauft werden. Ein wesentlicher Pluspunkt dabei ist, dass Sie nah am Verbraucher sind. Dies ist sehr nützlich, um Ihr eigenes Angebot weiterzuentwickeln.

Darüber hinaus behalten Sie die gesamte Spanne im Verhältnis zum Indirektvertrieb (siehe unten). Beispielsweise führen Kundenberatungen, Serviceanfragen oder Rücksendungen rasch zu mehreren zusätzlichen Arbeitszeiten. Darüber hinaus müssen Sie mit dem Marketingsystem sicherstellen, dass die Besucher Ihren Laden immer wieder aufsuchen. Vor allem bei großen Beträgen trägt der unmittelbare Kontakt dazu bei, vertrauenswürdig zu sein und Abschlüsse zu erzielen.

Natürlich ist es kein Problem, potentielle Käufer zu motivieren, Sie über das Internet zu erreichen. Mit dem indirekten Verkauf betrauen Sie andere mit der Verantwortung, Ihr Erzeugnis der Dame oder dem Mann zu präsentieren. Erstens können Sie Ihr Erzeugnis an einen Einzelhändler weiterverkaufen.

Anschließend steigert er den Kaufpreis für seine eigene Händlerspanne und vertreibt das Teil. In diesem Fall empfängt der Kaufmann die Waren und überträgt Ihren Umsatzanteil, sobald er sie veräußert hat. Der Dealer schliesst hier den Deal ab, aber der Käufer rechnet an Sie. Anschließend übertragen Sie den Erfolganteil des Händlers als Kommission.

Das ist z.B. bei elektronischen Geräten und Dienstleistungen oft derselbe. Durch die Zusammenarbeit mit Fachhändlern und anderen Handelspartnern ergeben sich einige Vorzüge. Darüber hinaus wissen viele Fachhändler sehr gut über die Anforderungen und Anliegen ihrer Kundschaft Bescheid und wissen, wie man sie angeht. Darüber hinaus ist die indirekte Verteilung kostenintensiv. Berücksichtigen Sie Ihre Lohnkosten wie oben dargestellt, ist der Preisunterschied zwischen direkten und indirekten Umsätzen nicht sehr groß, aber gerade zu Beginn Ihrer selbständigen Tätigkeit steht Ihnen Ihre eigene Tätigkeit als Quelle wahrscheinlich mehr zur Verfügung als höhere Geldbeträge.

Beispiel für indirektes Verkaufen: Die klassischste Form der Mitarbeit im Indirektvertrieb ist die Mitarbeit mit einem Dealer. Beide, Online-Händler und örtliche Retailer, haben in der Regel im eigenen Angebot die volle Verantwortung und können Ihr gewünschtes Angebot in Anspruch nehmen, wenn Sie es in Begeisterung versetzen können. Es kann jedoch rasch kostspielig werden, viele individuelle Anbieter zu kontaktieren, um Ihr Projekt zu realisieren.

Das " Kürzel " im Fachhandel ist die Mitarbeit mit einem Grossisten. Diese fungiert als Distributor und versorgt viele kleine Dealer. Mit einer solchen Partnerschaft gewinnen Sie rasch an Boden. Darüber hinaus gibt es Fachhändler, die ihre Produkte lieber exklusiv bei einem Grossisten einkaufen. Sie sollten daher im Vorfeld darauf achten, dass eine solche Partnerschaft Ihre Liquiditätssituation nicht zu sehr belasten.

Sie können neben den Klassikern auch viele verschiedene Verkaufspartnerschaften abschließen. So ist es beispielsweise im B2B-Bereich nicht ungewöhnlich, dass Service Provider Artikel wiederverkaufen, die sich leicht mit ihren Standard-Services kombinieren lassen auf dem Markt (z.B. Hardware-Verkauf über einen Service Provider). Vor allem im digitalen Produktbereich sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, um neue Vertriebskanäle zu erobern.

Alternativ im Indirektvertrieb: Da der Indirektvertrieb für viele Jungunternehmen schwer ist, sind inzwischen auch einige Start-ups mit innovativen Ideen über die Beziehungen zwischen Hersteller und Händler entstanden. Vor allem Jungunternehmern und Start-ups wollen wir mit Kaufsafari eine echte Großhandelsalternative anbieten, wenn es darum geht, ein Erzeugnis rasch und einfach in die Regale vieler Einzelhändler zu bringen.

Wo findet man den geeigneten Vertriebskanal? Nach dem Kennenlernen der wichtigen Distributionskanäle wurde die Fragestellung "Welcher Distributionskanal entspricht mir und meinem Angebot? Nachfolgend werden die Schlüsselelemente bei der Auswahl der Absatzkanäle angesprochen und Ihnen geholfen, den für Sie geeigneten Absatzkanal zu eruieren.

Was ist das Kaufverhalten meiner Kundschaft? Es ist nicht erlaubt, den Umsatz allein aus der eigenen Sicht zu sehen. Die anderen gehen gern in einen Shop und sehen sich ein bestimmtes Erzeugnis an, bevor sie es kaufen. Versuchen Sie, ein passendes Exemplar in so vielen wesentlichen Merkmalen wie möglich (z.B. Marktpreis, Grösse, Zielgruppe) zu erhalten, das bereits auf dem Produktmarkt eingeführt ist.

Finden Sie dann raus, wie dieses Modell vertrieben wird. Das müssen nicht immer die besten Distributionskanäle sein, aber es gibt Ihnen einige Anregungen, was möglich ist. ¿Wie erkläre ich mein neues Modell? Müssen Sie dem Käufer Ihr Projekt vor dem Kauf erklären oder gar bei der Einrichtung und Installation behilflich sein, dann sind Vertriebswege mit wenig direktem Kontakt zum Käufer weniger geeignet.

Außerdem müssen Sie im Indirektvertrieb sicherstellen, dass die Fachhändler und Wiederverkäufer Ihr Erzeugnis dem Verbraucher erläutern können. Bei diesen Fragestellungen sollten Sie auf die Identifizierung von geeigneten Vertriebskanälen gut vorbereitet sein. Zur Person: Wir sind Mitbegründer der AI-gestützten B2B-Handelsplattform Kaufsafari, bei der kleine und mittlere Betriebe und Einzelhändler neue erfinderische StartUp-Produkte erhalten können.

Auch interessant

Mehr zum Thema