Voip Pbx

Vip Pbx Pbx

VoIP-PBX mit IVR, Anrufbeantworter, Konferenzsystem, hohe Verfügbarkeit durch verteilte Prozesse (SSOA), webbasierte Administration. Welche ist eine PBX oder IP-PBX und wie funktioniert sie? Sie ist die Kurzform für "Private Filiale "; ein Begriff, der aus der Anfangszeit der Telephonie datiert, als Telefonate über physikalische Anschlüsse ausgetauscht wurden. Es bezieht sich auf ein persönliches Netz von Fernsprechern, das als separates Netz an das öffentliche Fernsprechnetz, auch bekannt als PSTN (Public Switched Telephone Network), angeschlossen ist.

Auch eine konventionelle Telefonanlage hatte viele Vorzüge für ein Unter-nehmen. So waren neben der Telekommunikation auch Durchwahlen, Wartezeiten und durch die Anbindung mehrerer Durchwahlen an eine Anlage auch kostenfreie Gespräche innerhalb des Unternehmens möglich. Voice-over-IP- oder Voice over IP-Telefonie hat ihren Triumphzug begonnen und die Analogtelefonie und ISDN weitestgehend verdrängt. Die VoIP-Technologie kann jedoch noch über Schnittstellen mit dem konventionellen PSTN vernetzt werden.

Somit muss sich der Anwender nicht ausschließlich für eine einzige Version aufstellen. Mit der Umstrukturierung der öffentlich-rechtlichen Fernsprechnetze wurde natürlich die Möglichkeit innovativer IP-Telefonanlagen (IP-Telefonanlagen) eröffnet, die völlig neue Wege für die Tel.... Dadurch müssen einzelne Endgeräte nicht mehr physikalisch untereinander vernetzt werden und den Betrieben wird ein hoher Grad an Flexibilität und eine größere Mitarbeitermobilität zuteil.

Die Bezeichnung dieser Form lautet On-Premise oder In-House. Es hat den Vorzug, dass der Anwender ein Höchstmaß an Flexibilität über das System und die Hardwaresysteme hat, auch wenn dies mit erhöhten Wartungskosten einhergeht. Es kombiniert verschiedene Services und Leistungsmerkmale in einer einzigen Arbeitsumgebung, so dass der Benutzer alle Funktionalitäten mit einem einzigen Klick zur Hand hat.

Bist du startklar für deine neue Telefonie-Lösung?

Die Bezeichnung PBX kommt aus dem Deutschen und steht für "Private Branch Exchange", was auf Deutsch der Fernsprechanlage oder Teilnehmervermittlung (TVA) entspringt. Die Bezeichnung PBX hat sich mit der Umrüstung auf VoIP auch im angelsächsischen Sprachraum mehr und mehr durchgesetzt. Dabei handelt es sich um eine dezentrale Telefonsystem im Kundenbüro.

Ein klassisches Telefonsystem, das aber zunehmend durch Cloud-Lösungen abgelöst wird. Ein moderner Hardware-PBX wie die VPN beruht auf der Basis von Simulation. Dieser wird jedoch nach wie vor auf einem dezentralen Rechner beim Auftraggeber eingesetzt und nicht von einem Rechnerzentrum beziehen. Ein virtuelles PBX ist eine virtuelles Telefonsystem in einem Datenzentrum.

Früher in Gestalt einer Graukiste im Kundenbüro eingerichtet, kann nun als Dienstleistung in Gestalt von Individualsoftware erworben werden. Es gibt im Arbeitszimmer selbst nur die Telefonapparate, die sich über das Netz mit der elektronischen Fernsprechanlage verbunden haben. Es fungiert als Verbindung zwischen dem offenen und dem firmeninternen Fernsprechnetz eines Betriebes.

So kann ein Betrieb z. B. nur eine einzige Rufnummer haben, aber 100 Angestellte mit interner Durchwahl haben. Im Extremfall sitzt eine Begleitperson an der Rezeption, nimmt jeden Anruf entgegen und leitet ihn dann an den/die gewünschte/n interne/n Mitarbeiter/in weiter. Sie ist die modernste Variante der originalen "Lady of the Office" und übermittelt vollautomatische Gespräche an Publikumsnummern und firmeninterne Abonnenten.

All diese Arbeitsschritte werden heute auf Softwarebasis elektronisch durchgeführt. Aufgrund der zunehmenden Automatisierung und des Wegfalls der reinen Analogverbindungen ist es nicht mehr wichtig, wo sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der einzelnen Abteilungen auf der ganzen Weltkugel befinden. Die Thematik VoIP und die neuen Einsatzmöglichkeiten der softwarebasierten Telefonanlage faszinieren immer mehr.

Auch die Gemeinde Wil kann sich im Zuge einer Abschlussarbeit von der Begeisterung überzeugen und wir können die erste Wiler Waldorfschule mit Erfolg auf VoIP umrüsten. Installierung der Variante 1. 0 bei den ersten Anlagen. Mehr und mehr kleine und mittlere Unternehmen rufen über unsere hochmoderne Telefonanlage an. Die Konzeption der Web-basierten L??sung erm?glicht es, unabh?ngig vom eingesetzten Betriebsystem zu sein.

Unsere konsistente Ausrichtung auf die offenen Standards macht unsere Kundinnen und Servicepartner auch von Telefonherstellern abseits. Sämtliche Funktionalitäten sind über eine intuitive Weboberfläche erreichbar und das Verfahren wird in engem Kontakt mit unseren Anwendern kontinuierlich weiter entwickelt. Damit ist das Gerät z.B. von Telefonherstellern und Zusatzsoftware unabhängiger. Der Gedanke einer sich ständig an neue technische Gegebenheiten anpassenden Lösung wurde konsequent durchgesetzt.

Durch den standardisierten Aktualisierungsprozess wird sichergestellt, dass kein vollständiger Systemtausch erfolgen muss, um von neuen Einsatzmöglichkeiten zu nutzen. Dabei sind wir davon Ã?berzeugt, dass die technologische Revolution gerade erst ihren Anfang genommen hat und wir unseren Kundinnen und Anwendern noch mehr Kooperationsmöglichkeiten in modernsten, flexibleren Arbeitsumgebungen bieten können.

Auch interessant

Mehr zum Thema