Voip Telefonanlage Software

VoIP-Telefonanlage Software

Klicken Sie hier für Screenshots der virtuellen IP-PBX-Software. VoIP-Telefonanlagen: Wie robust sind Softwarelösungen? Softwarebasierte VoIP-Systeme kommen aktuell auf den Markt. Für diese Art von VoIP-Systemen gibt es keine Alternative. Aber wie steht es mit der Zuverlässigkeit und der richtigen Infrastuktur?

Günter Junk, CEO von SWYBEL, beantwortet diese Frage in einem Gespräch. Für die Implementierung von VoIP in Ihrem Betrieb gibt es vielfältige Möglickeiten. Das System von Siemens ist softwarebasiert und über eine oder mehrere ISDN-Karten mit dem Netz der Telefongesellschaft verknüpft.

Der Software-Telefondienst ist auf einem Windows-Server eingerichtet und steuert die innerbetriebliche Abwicklung von Telefonaten. Wie klassifizieren Sie Ihr Betrieb in diesem Bereich? Schrott: Als Swift können wir uns deutlich von anderen unterscheiden, und das tun wir auch auf dem Gebiet des Marktes. Sie werden keine rein softwarebasierte PBX auf IP-Basis vorfinden, jedenfalls nicht im deutschen Sprachraum.

In dieser Hinsicht sind alle Gesellschaften dieser Branche, wie Siemens und Alcatel, unsere Mitbewerber. Junk: Ja, wenn der Datenserver ausgefallen ist, ist die Internetverbindung unterbrochen. Andererseits muss man sich anschauen, wie die gesamte Infra-struktur heute aussehen wird und wie sichere Systeme heute sind. Voice-over-IP ist nichts anderes, als eine weitere geschäftskritische Anwendung auf einem zentralen Rechner zu haben.

Heutzutage sind es auch nicht 99,9999999 Prozentpunkte (Anmerkung des Herausgebers: weniger als fünf Min. ohne Funktionen pro Jahr), aber je nach Ausstattung sind 99,5 oder 99,8 Prozentpunkte machbar. Schrott: Bis zu 20 Benutzer mit einem durchschnittlichen Anrufvolumen eines mittelgroßen Betriebes, die Anwendung funktioniert exzellent in Kombination auf einem vorhandenen Serversystem.

Wenn es darüber hinaus geht, empfiehlt sich ein eigener dedizierter Besucher. Aber es hat auch die Kapazität, bis zu 1000 Nutzer zu bedienen. Unsere grössten Installationen in Europa sind ca. 650 Anwender auf einem Tag. Schrott: Ein leistungsstarker Single CPU Servers, 2,5 MHz, vernünftige Speichererweiterung.

VoIP-Software: Ein kurzer Einblick - Wann ist welche Software geeignet? - Publikationen veröffentlichen

Nach und nach wird die herkömmliche Telefonanlage durch die VoIP-Telefonanlage ersetzt. In einigen Fällen brauchen Sie nicht einmal mehr ein physisches System in Ihrem Zuhause, sondern können VoIP-Software über bestehende Systeme oder die Wolke verwenden. Mit professioneller VoIP-Software ist mehr als nur die reine Telekommunikation möglich. Finden Sie heraus, welche VoIP-Software für Ihr Geschäft am sinnvollsten ist.

Weil VoIP-Softwareanbieter wie die Firma pastom für die unterschiedlichsten Bedürfnisse unterschiedlichste Lösungsansätze anbieten. Einen großen Raum für die Business IP-Telefonie nimmt die VoIP-Telefonanlage als Hardware-Lösung ein. Wie bei einer konventionellen Telefonanlage gibt es im Hause einen eigenen Rechner, von dem alle Erweiterungen ausgingen. Der Einsatz moderner VoIP-Software auf bestehenden Systemen ist zum Teil möglich.

Durch kleinere Umbaumaßnahmen kann die Technik in Zukunft auf die Funktion einer hybriden VoIP-Telefonanlage umgestellt werden. Besonders für kleine Unternehmen, die keine teuren neuen Geräte anschaffen wollen, ist die Massnahme lohnenswert. Bestehende Anlagentelefone und Telefonsysteme können mit einer Hybrid-Lösung noch einige Zeit verwendet werden. In solchen FÃ?llen stellt die VoIP-Software in der Regel Dienstleistungen zur VerfÃ?gung, die mit denen vergleichbar sind, die bereits von konventionellen Systemen bekannt sind.

Vor der Entscheidung, dies zu tun, sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Sie mit den derzeit verfügbaren Erweiterungen zurechtkommen. Eine erneute Erhöhung der Anzahl der Durchwahlen könnte kostspieliger sein, als die direkte Umstellung auf eine moderne Telefonanlage mit VoIP-Software oder sogar auf eine Virtual Software Telefonanlage. Ein virtuelles VoIP-Telefonsystem benötigt keine eigene Infrastruktur mehr.

Die VoIP-Software kann entweder unmittelbar auf einem zentralen Rechner oder in einen Routers eingebunden werden. Die VoIP-Software für den beruflichen Bereich dagegen verfügt über alle Funktionalitäten der normalen Telekommunikation und vieles mehr. So erhalten Sie beispielsweise bei einer VoIP-Telefonanlage oft eine Software, die Kundengespräche automatisiert registriert und in Ihre Büroumgebung einbindet.

Der große Pluspunkt gegenüber der hardwarenahen Version ist, dass die digitale VoIP-Telefonanlage rasch um neue Erweiterungen ergänzt werden kann. Ein durchschnittliches Software-Telefonsystem kann zwischen 10 und mehr als 600 Telefonanschlüsse variabel handhaben, und der Aufbau zusätzlicher Verbindungen dauert nicht mehr als ein paar Klicks. Ein modernes Software-Telefonsystem ist auch äußerst anpassungsfähig, da es eine Reihe von mobilen Geräten mit VoIP-Software ermöglicht, sei es ein herkömmliches IP-Telefon, Smart-Phone oder Computer mit VoIP-Software.

Sämtliche Anrufe müssen von der VoIP-Software über die Internetverbindung weitergeleitet werden. Daher muss für alle Erweiterungen genügend Bandbreiten zur Verfügung stehen, damit die Software sicher arbeiten kann. Schlägt die Funkverbindung vollständig fehl, kann der Anruf nicht getätigt werden. Die dritte Option besteht darin, die Software der Telefonanlage vollständig in die Wolke zu verlagern.

In der Firma selbst brauchen Sie nur eine funktionierende Internetanbindung und die entsprechenden mobilen Geräte, die Sie einsetzen wollen. Das Softwaresystem wird von einem Dritten zur Verfügung gestellt und Sie zahlen für seine Inanspruchnahme. Die Anbieterin übernimmt alles, was mit der Pflege und Reparatur des Systems zu tun hat - Fehlersuche, Reparatur oder Aktualisierung von Hard- und Software sind alles andere als notwendig, um Mittel in Cloud-basierte VoIP-Dienste zu stecken.

Telefonsysteme in der Wolke zeichnen sich neben der outgesourcten Technologie auch durch eine einfache Anpassbarkeit aus. Damit eröffnen sich völlig neue Perspektiven für das Home Office und den Außendienst: Unter der üblichen Nebenstellennummer können die Anwender ihre Kontakte zu jeder Zeit anfahren. Die Mitarbeitenden haben auch während der Fahrt Zugang zu allen Funktionalitäten der Telefonanlage. Besonders für Jungunternehmen und Start-ups ist die Cloud-basierte VoIP-Telefonanlage von Interesse.

WÃ?hrend Sie bei einem herkömmlichen System zunÃ?chst teuere Hard- und Software anschaffen mÃ?ssen, zahlen Sie hier nur fÃ?r den monatlichen Service. Auch mit Ihrer eigenen Virtual Telefonanlage brauchen Sie noch die passenden Bediener- und Software-Lizenzen. VoIP-Software hat für nahezu jedes Unternehmens einen zusätzlichen Wert, sei es durch pure Kosteneinsparungen durch den Wegfall von Hardwaren oder durch eine Vielzahl von zusätzlichen Funktionen, mit denen die innerbetriebliche Verständigung verbessert wird.

Abhängig von der Telefonanlage und der VoIP-Software können Schnellanpassungen und Zusatzanschlüsse vorgenommen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema