Vorstellung per E Mail

Einführung per E-Mail

Aber Bewerber können sich trotzdem entscheiden: Sehr geehrte Kollegen und Moderatoren. Heute wurde ich von meinem zukünftigen Chef per Post begrüßt. Präsentation per E-Mail Anwendungen über das Netz sind auf dem Vormarsch. der Einsatz im Netz nimmt zu. In Deutschland beträgt der Marktanteil der elektronischen Anwendungen aktuell 43Prozentpunkte.

Der Trend geht zu noch mehr Anwendungen per e-Mail. In den meisten Betrieben werden nach wie vor traditionelle Ordner akzeptiert. Es ist nicht generell festzustellen, wann Onlinebewerbungen bessere Möglichkeiten haben, sagt Prof. Wolfgang König von der Frankfurter Uni, Mitautor der Untersuchung.

"Immerhin hat der Applikationstrainer Jürgen Hesse aus Berlin einen Tendenz festgestellt: Je grösser ein Betrieb ist, desto mehr hat er mit Digitaltechnologien zu tun und je besser die Qualifikation und die beruflichen Anforderungen sind, desto sensibler ist eine Bewerbungsmappe elektronisch. Svenja Hofert, eine Hamburger Fachbuchautorin, berät Ungewisse, die vor der Antragstellung forschen sollten: Was steht in der Ausschreibung?

Inwiefern präsentiert sich das Unter-nehmen auf der eigenen Website? "Dass sie Online-Anwendungen vorziehen, schreibt ein Siemens-Konzern ganz klar", sagt Hofert. In Zweifelsfällen hilft ein Telefonat mit dem Kunden. Überlässt das Untenehmen dem Bewerber die Wahlfreiheit, so ist eine postalische Anmeldung zu wählen, teilt Hofert mit, Autor eines Leitfadens für Online-Bewerbungen ("Stellensuche und Bewerbung im Netz", Humboldt-Verlag, ISBN 3-89994-912-9, 9,80 Euro).

"Sie haben auf dem Blatt ganz andere Präsentationsmöglichkeiten und können den Betrachter zum Umgang mit dem Antragsteller verführen", bekräftigt Karriereberaterin Hesse. Darüber hinaus gibt es einige Risiken, die mit elektronischen Anwendungen verbunden sind: Allerdings verwenden einige Betriebe sie, um noch rascher zu sieben - "zum Beispiel nach dem Lebensalter, der Qualifizierung oder anderen Kriterien", mahnt Hesse.

Bei einer expliziten Anforderung einer elektronischen Anmeldung sollten die Antragsteller ihre Vorteile ausspielen. E-Mail-Anwendungen können leicht individualisiert werden und sind besonders als Kurzbewerbung geeignet, hebt Hesse hervor. Allerdings spart die E-Anmeldung nicht viel Zeit: Sie sollte auch im Netz gründlich geschrieben werden und so persönlich wie möglich sein, meint Hesse. Diejenigen, die ihre Bewerbungsunterlagen wie ein Serienbrief versenden, haben kaum eine Möglichkeit.

Stellen Sie sich vor, aber richtig: 7 bezaubernde Möglichkeiten.

Bei einem formellen Treffen wird man sich anders fühlen als bei einem Ferienaufenthalt mit einem Bekannten am Strand. Haben Sie einen besonders komplexen oder originalen Familiennamen? Dann schreiben Sie ihn bei der Einleitung oder vergleichen Sie ihn. "Erzähl deinem Gegenüber bei der Aufführung ein wenig mehr von dir selbst, zum Beispiel, wo du herkommst: "....Ich mag durch und durch Köln sein, aber - allmächtig na - ich bin in Frankens Geburt....".

Andererseits werden Motto- oder Profil-T-Shirts zunehmend in Bar-Camps oder lässigen Meetings gesehen. Dies wäre gerechtfertigt, wenn sich die betreffende Personen nicht vorstellen würden. Die Kunst besteht darin, ein Konversation zu beginnen, ohne selbst in einen Selbstgespräch zu geraten. Denn nur so kann ein echtes Netzwerk entstehen, das ständig weiter ausgebaut wird und wirklich funkt.

Sie können beide Parteien in einen Anruf einbeziehen oder einen weiteren Ansprechpartner hinzufügen, während Sie sich in einem Dialogfenster aufhalten. Auf diese Weise lernt sich jeder gegenseitig besser kennen, man kann sich untereinander auseinandersetzen und sich vielleicht in naher Zukunft auf eine weitere Kontaktaufnahme oder ein Meeting einigen. Jeder kann also seine eigene Meinung äußern und es gibt kein Gefuehl, in neue Beziehungen gedrängt zu werden, weil es vielleicht keine Zeit oder kein Lust auf ein größeres Netz gibt.

Das sind die Sachen, die du während der Vorstellung nicht tun solltest: Selbstverständlich solltest du ihnen sagen, wer du bist und was du tust, aber das ist genug für den Beginn. Denn nur so kann die Fantasie in ein echtes Gesprächsthema verwandelt werden. Wenn man bereits während der Performance in einen großen Wortschwall verfällt, braucht man wohl keinen Ansprechpartner, sondern nur einen Hörer, der still und leise zuckt.

Es ist gut, auf seine eigenen Errungenschaften und Errungenschaften zu bestehen, aber man sollte sich nicht sofort mit Selbstlob überschütten, wenn man sich vorstellt. Das Pendant zu deinem Gesprächspartner liegt immer in deiner eigenen Vorstellung.

Auch interessant

Mehr zum Thema