Web Registrieren

Registrierungs-Website

Registrieren Sie Präfix und Suffix für jedes Ziel. Melden Sie ein Präfix und Suffix für eine E-Mail-Adresse an. Möglich wird dies durch den JSON Web Token (JWT).

Web-Management-Tool

Melden Sie ein Prefix und eine Endung für eine E-Mail-Adresse an. Falls eine Domain viele E-Mail-Adressen enthält, registrieren Sie die Zeichenkette (Domainname) nach dem Zeichen at-Zeichen @ als Nachsetzzeichen. Dadurch wird der eingetragene Domainname beim Eingeben einer E-Mail-Adresse abgefragt, was die Eingabemöglichkeit vereinfacht. Du kannst auch lange Domainnamen einer E-Mail-Adresse registrieren, um Tippfehler zu vermeiden. In diesem Fall ist es möglich, dass du dich an eine E-Mail-Adresse wendest.

Es können bis zu 8 Prefixe/Zusätze erfasst werden. Im Administratormodus wähle [Zielregistrierung] -[Präfix/Suffix] -[Bearbeiten] und registriere die Präfixe/Suffixe. Gib ein Vorsilbe ein (max. 20 Buchstaben, ohne Leerzeichen). Gib ein Endung ein (max. 64 Buchstaben, ohne Leerzeichen).

Webdesign-Kreative! - Mihail Baumgardt

Die Web Design Kreativität in der Web Design Branche setzte neue Standards im Web Publishing. Schritt für Schritt Anleitungen und Bespiele von Top-Agenturen unterstützen Sie bei der Erstellung hochwertiger Websites. Praxistipps und Tipps verdeutlichen, wie Sie mit ungewöhnlichen Designelementen und tollen Effekten spannende Websites rasch und effektiv inszenieren. Beste Beispiel für MacIntosh und Windows auf CD-ROM.

Du musst die Einstellungen für den Endbenutzerzugriff, die Benutzerregistrierung und die Benutzeranmeldung einrichten.

Du musst die Einstellungen für den Endbenutzerzugriff, die Benutzerregistrierung und die Benutzeranmeldung einrichten. Dabei gibt es sowohl intern als auch extern User. Deine Vertreter und andere Hilfskräfte sind intern. Du kannst eine der Authentifizierungsmethoden für Endanwender und eine weitere für Verwalter und Agents aussuchen. So können Sie z. B. für Mitarbeiter, die auf sensiblere Daten zugreift, schärfere Passwortanforderungen einrichten.

So können Sie z. B. nur Endanwender aus ausgewählten E-Mail-Domänen erlauben und alle anderen ablehnen. Öffnen heißt, dass jeder das Hilfecenter einsehen und Unterstützungsanfragen stellen kann. Dies ist z.B. nützlich, wenn Sie Artikel vertreiben und allgemeinen Unterstützung anbieten wollen. Bevor ein Nutzer eine Supportfrage stellen kann, muss bereits ein entsprechendes Nutzerkonto angelegt sein.

Es ist eine entsprechende Eintragung notwendig. Der Nutzer muss bei der Freischaltung seinen eigenen Dateinamen und seine eigene E-Mail-Adresse eingeben. Das Registrierungsverfahren startet, wenn der Endbenutzer: Ihr Hilfecenter aufruft und auf Senden anfordert; Ihr Hilfecenter aufruft und zuerst auf Login und dann auf Register adressiert. Zunächst wird eine E-Mail mit einer Unterstützungsanfrage an Ihre Support-E-Mail-Adresse gesendet.

Indem Sie die Endbenutzerregistrierung zwingend vorschreiben, können Sie gewährleisten, dass eingehende Supportfragen rechtmäßig sind und nicht Spam. Die Endanwender können wie folgt vorgehen: Senden Sie Anfragen an das Hilfecenter, ohne ihre E-Mail-Adresse einzugeben. Verfolge seine Fahrkarten im Hilfecenter. Kommentare zu Hilfe-Center-Posts, Teilnahme an Diskussionen in der Community, etc.

In der Hilfe wird unter Erste Hilfe beschrieben. Anmerkung: Endanwender müssen Drittanbieter-Cookies im Webbrowser erlauben, damit sie im inkognito oder im Privatmodus als neue Nutzer aufgenommen werden können. Du kannst auch Endanwendern Unterstützung anbieten, ohne dass sie sich registrieren und einloggen müssen.

Der mit der Anmeldung verbundene Nutzen entfällt, aber der Workflow für Ihre Mitarbeiter ist derselbe. Zahlreiche Organisationen stellen reine E-Mail-Unterstützung bereit und erzwingen keine Anmeldung von Endbenutzern, da es nicht erwünscht oder vorgeschrieben ist, dass Letztgenannte das Hilfe-Center nutzen. Sendet ein nicht angemeldeter Nutzer eine Unterstützungsanfrage, wird er per E-Mail darüber informiert, dass seine Anforderung empfangen wurde.

Falls keine Anmeldung erforderlich ist, sollten Sie diese Funktion deaktivieren. Anschließend loggt er sich mit seiner E-Mail-Adresse und seinem Passwort in Ihr Hilfecenter ein. Mit JWT (JSON Web Token) können Sie Single Sign-On mit JWT einstellen. Weitere zu JWT erhalten Sie unter Single Sign-On mit JWT einstellen.

Mehr zum Thema