Webmarketing

Web-Marketing

Web-Marketing umfasst alle Marketing- und Werbeaktivitäten, die im World Wide Web durchgeführt werden können. Web-Marketing, Lücke im Nutzen, Nutzen bringen, Zielgruppen erreichen, Zielgruppen binden, Käufer schaffen, Kunden binden. Terminologie und Begriffsbestimmung für Webmarketing Web-Marketing bezeichnet alle Marketing-Aktivitäten, die mit und im Netz stattfinden. Internetmarketing und Online-Marketing werden auch als Synonyme für den Terminus Webmarketing eingesetzt. Web-Marketing wird im Wesentlichen eingesetzt, um ein mit Hilfe des Netzes eine Firma mit Erfolg am Netz zu platzieren oder im Netz zu sein.

Webmarketing hat sich mit den zunehmenden Chancen und Risiken des Netzes nicht nur als Kommunikationsmittel für die Marketing-Mix-Politik (Produkt, Werbung, Vertrieb), sondern auch für neuartige Geschäftsmodelle weiterentwickelt, bei denen z.B. das Internetangebot selbst ein Erzeugnis ist.

Mit den Zielen eines Unternehmens wird die Unternehmensstrategie konkretisiert, die im Kontext des Webmarketings angewendet wird, um im Wettbewerb konkurrenzfähig zu sein. Dies ist ein virtueller Platz im World Wide Web. Sowohl Privatleute als auch Firmen können als zentrale Komponente im Webmarketing einen Internetauftritt entwerfen und sowohl inhaltlich als auch funktional aufstellen.

Ziel des Internetauftritts ist die Präsentation, die Vermittlung von Fachinformationen und Themen aller Couleur, die Vermittlung sowie der Warenverkehr. Das Webmarketing befasst sich neben der Kreation, dem Design und der Entwicklung einer Internetpräsenz vor allem mit der Förderung und Promotion des Verkaufs im Intranet. Im Webmarketing haben sich vielversprechende Massnahmen und Instrumentarien herauskristallisiert.

So dient beispielsweise im Bereich des klassichen Webmarketings die Anzeigenplatzierung, das E-Mail-Marketing, das Display-Marketing, das Affiliate-Marketing und das Gutscheinverkaufen der Marktinformation, den Kunden. Insbesondere Suchmaschinen-, Video- und Sozialmedienmarketing haben sich im Webmarketing umfangreicher, zeitgemäß und erfolgreich entwickelt und etabliert. Entsprechend der Web-Marketing-Strategie werden die unterschiedlichen Kennzahlen verwendet, damit die gesetzten Einzelziele realisiert werden können.

Search Engine Mining ist eines der wichtigsten Werkzeuge im Webmarketing. Search Engine Marketingdisziplin des Webmarketings bezeichnet alle werblichen Maßnahmen über Internet-Suchmaschinen, um qualifizierte Besucher zu gewinnen. Im Fachjargon werden die englischsprachigen Formeln Search Engine Engineering (SEM) für Search Engine Advertising, Search Engine Advertising (SEA) für Search Engine Advertising und Search Engine Optimierung (SEO) für die Search Engine Optimierung eingesetzt.

Die Suche liefert durch die Angabe eines Schlüsselwortes eine Liste von Referenzen auf entsprechende Unterseiten. Search Engine Marketing ist ein Werkzeug des Webmarketings, das darauf abzielt, die Positionierung in den Suchergebnissen von Search Engines zu optimieren und sichtbar zu machen. Mit Hilfe von Online-Werbung können bezahlte Werbung innerhalb der Zielseiten platziert werden. Webmarketing im Hinblick auf die Optimierung von Webseiten nutzt Massnahmen wie die OnPage-Optimierung in Bezug auf Inhalt, Domain, Aufbereitung, Überschrift, Tags, Schlüsselwörter und interne Links.

Aber auch die Verknüpfung eigener und fremder Websites (Backlinks) sowie die Empfehlung von Websites über soziale Mediennetzwerke haben einen positiven Einfluss auf das Suchmaschinenranking einer Website. Videomarketing ist eine besondere Form des Webmarketings. Web-Marketing verwendet die Video-Präsentation als Vertriebskanal. Zielsetzung dieser Vorgehensweise ist es, die Anzahl der Besucher und deren Aufenthaltsdauer auf der geworbenen Website zu erhöhen.

Zudem unterstützt das Video-Marketing die Entwicklung einer Brand, die Öffentlichkeitsarbeit, die Gründung von Firmen, Produkt- und Dienstleistungsunternehmen auf dem lokalen Märkten, den Vertrieb und die Stärkung der Kundentreue. Social Media Marketing als Subdisziplin im Webmarketing bietet ein großes strategisches und zielorientiertes Potential. Durch die weite Verbreitung von Social Media und Social Networks durch zahlreiche Nutzer im Netz wird auch eine effiziente Verwendung für Web-Marketing möglich.

In der Marketingkommunikation mit sozialen Medien können alle Bestandteile des Marketing-Mixes (Produkt, Preis, Werbung, Platz) abgedeckt werden. Soziale Medien ermöglichen es Unternehmern, mit Kundinnen und Konsumenten und Interessenten in Kontakt zu treten, Kontakt aufzunehmen und zu vermitteln, zu tauschen und zu tauschen. Soziale Medien fördern ein gutes Markenbild, erhöhen die Bekanntheit der Marke, erhöhen die Zahl der Besucher einer Website, Kundengewinnung und die Weiterentwicklung von Produkt- und Dienstleistungsangeboten.

Der Bereich Soziales Netzwerk ist eine gute Grundlage für Empfehlungsmarketing. Soziale Mediennetzwerke haben oft eine große Zahl von Teilnehmern, die auf der ganzen Weltkugel miteinander verbunden sind. Strategische Ansätze im Bereich Sozialmedienmarketing können z.B. Viralmarketing, Gemeinschaftsbildung, Sozialmedien-Monitoring, Aufbau von Fachwissen in bestimmten Wissensgebieten, Sammeln von Wissen und Information oder Events für eine Gemeinschaft sein.

Soziale Medienplattformen bieten die Möglichkeit, die Resonanz der Kunden zu bewerten und zu beobachte. Der Werbeeffekt kann im Webmarketing sehr einfach gemessen werden. So können z. B. die Strategie und Abläufe im Webmarketing entsprechend adaptiert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema