Werbeadressen Kaufen

Kaufen Sie Werbeadressen

Kaufen Sie Adressen mit professionellem Service und starken Konditionen. Anschriften Schweiz kaufen Sie können im EZ Online Shop in wenigen Arbeitsschritten geeignete schweizerische Anschriften auswählen. So können Sie auf einen Blick erkennen, wie viele Anschriften Ihren Anforderungen genügen, und diese anschließend herunterladen. Im Adressworkshop können Sie Ihre eigenen Anschriften überprüfen, pflegen, berichtigen oder anreichern. Mehr als 98% unserer Anschriften kommen an.

Einkaufen Sie so, wie es für Sie am bequemsten ist: per Faktura, Debit- oder Kreditkarten.

Lies alle 2-3 Woche über aufregende Topics, die dein zukünftiges Wachstum vorantreiben werden. Verwalten Sie Ihre Anschriften selbst.

Ist es noch möglich, mit der DSGVO Anschriften zu kaufen bzw. zu kaufen/ Address-Base gibt Ratschläge.

Heingarten (ots) - Im Monat Juni 2018 wird die DSGVO (Grunddatenschutzverordnung) in der gesamten EU verbindlich. Dies führt für Datenhändler zu strengeren Anforderungen und die Handelbarkeit personenbezogener Informationen ist grundsätzlich nicht mehr gewährleistet. Mit der Address-Base Gesellschaft mit beschränkter Haftung mbH & Co. KG, zu erreichen unter https://www.address-base.de, berät ab sofort über rechtliche Kaufmöglichkeiten von Domains. Bei der DSGVO ist die Listenberechtigung, auf deren Basis bisher der Handel mit persönlichen Angaben möglich war, nicht mehr anwendbar.

Erwägung 47 der DSGVO gewährt die Datenverarbeitung durch Werbung, aber wie dies im Notfall interpretiert wird, muss künftig vor dem Gerichtshof dargelegt werden. Seitdem sich Address-Base immer auf Unternehmensadressen konzentriert hat, scheint sich für den Datentrader nicht viel zu ändern. Allerdings handelt es sich bei den oft als Zusatzinformationen aufgeführten Kontaktpersonen um persönliche Angaben und Mobiltelefonnummern von freiberuflichen Unternehmen, die sowohl für geschäftliche als auch für private Zwecke verwendet werden, oder es können persönliche E-Mail-Adressen ein Nachteil sein.

"Nach DSGVO sieht Art. 9 Abs. 2 Buchst. e) Ausnahmeregelungen für veröffentlichte persönliche Angaben vor. Weil Address-Base nur mit publiziertem Informationsmaterial funktioniert, sollte es keine Schwierigkeiten bereiten. Dabei richten wir uns an Branchengrößen und staatsnahe Firmen wie die Deutsche Postbank, die weiterhin mit Kontaktpersonen wirbt. Jedenfalls beobachten wir die Entwicklung in diesem Bereich aufmerksam", sagt Robert Hoppe, Managing Director von Address-Base.

Ändert sich die Situation, wird Address-Base auch auf die Verwendung zusätzlicher Informationen unterlassen. Mittlerweile wurde das Mitarbeiterteam darauf trainiert, alle Anfragen von unsichereren Anwendern über die Verwendung von gekauften Anschriften im Zusammenhang mit der DSGVO zu bearbeiten.

Mehr zum Thema