Werbeagentur Schweiz

Schweizer Werbeagentur

Die Energie und Leidenschaft der führenden Schweizer Kommunikations- und Medienagenturen bündeln wir als zentrale Drehscheibe. Sind Sie auf der Suche nach der besten Agentur der Schweiz für Ihr Projekt? Dies sind die besten Agenturen der Schweiz. Werbefirmen Im Agenturenrating "Werbeagenturen" beurteilen die 750 besten Werbekunden die schweizerischen Werbefirmen. Auch hier sicherte sich Altmeister von Matt den ersten Platz - mit einem klaren Abstand zur zweitplatzierten Vertretung.

Die ersten fünf Plätze im Agency Rating 2016 zeigten keine Rangfolgeverschiebung. Als einziger konnte er die Führung über die Zweitplatzierung gewinnen und damit erheblich ausbauen.

An zweiter und vierter Stelle liegen Rod Communication, unsz und Roul Lanz, drei Büros, die durch je nur 0,01 Prozentpunkte abgetrennt sind. Serveplan belegte im vergangenen Jahr bei ihrem ersten Einsatz auf der großen Plattform des Agentur-Ratings den fünften Rang und gelang es in diesem Jahr, diesen Rang zu behaupten und den Rückstand zu vergrößern.

Dabei konnte von den Anzeigenagenturen auf den Rängen 1 bis 6 nur Jugend von Matt gewinnen. Noch vor einem Jahr waren diese 6 Einrichtungen nur ein Achtel eines Punktes voneinander entfernt. Jetzt hat sich der junge Mann von Matt klar von seinen Konkurrenten abgegrenzt und das Agentur-Rating mit einem Abstand von 0,27 Prozentpunkten durchgesetzt. Junge von Matt hat sich in allen Bereichen bis auf das Bewusstsein erholt.

Während 2013 41,1% aller Klienten angaben, "sie wussten, wofür diese Behörde steht", gaben 2016 nur 37,1% dies an. Das Profil von Alt von Matt ist damit zwar deutlich zurückgegangen, aber immer noch deutlich über dem der zweitstärksten bekanntesten Behörde (Publicis mit 29,8%). Bei der Gesamteindrücke, d.h. der Bewertung der Agenten, die von allen Mandanten, nicht nur von seinen eigenen Mandanten, durchgeführt werden kann, hat Alt von Matt den ersten Preis von Rod mitgenommen.

Im Jahr 2016 hat Jungfrau von Matt 0,12 Zähler gewonnen und führt nun mit 8,29 Punkten. Die Rod Kommission hat 0, 80 Zähler verloren, kommt auf einen Wert von 8,23 Punkten und muss sich nun mit dem zweiten Rang begnügen. Die zweithäufigste Empfehlung ist Rod Communication (29). Auch bei den drei für die eigenen Patienten reservierten Bewertungen hat die Firma Alt von Matt deutliche Verbesserungen vorgenommen.

Sie gewann 0,16 Kreativitätspunkte und belegte mit einer sehr guten Punktzahl von 8,68 den zweiten Rang, der nur von Ruf Lanz übertroffen wurde. Die meisten (+0,44 Punkte) gewann Jungfrau von Matt während der Konsultation. Mit der neuen Besoldungsgruppe, nämlich der Klasse Acht, ist es nicht genug für einen TOP10.

Junge von Matt hat seine Taktik nur leicht perfektioniert (+0,07 Punkte). In der Klasse Acht. 27 liegt sie auf dem achten Plätz. Im vergangenen Jahr waren Rod Communication, unsz und lanz auf den Rängen 2 bis 4As stark vertreten, die Werte dieser drei Unternehmen sind sehr eng beieinander.

Verblüffend, wenn man die großen Differenzen zwischen den Einzelnoten bedenkt, die zu diesem Ergebnis führten. Im Bereich der Markenbekanntheit konnte Rod Communication das Niveau des Vorjahres behaupten, während die Marken Volkswagen AG (-0,31 Punkte) und Teamchef Lanz (-0,14 Punkte) Rückgänge hinnehmen mussten. Die Gesamtwirkung erhöht sich bei Ruf Lanz um 0,07 Zähler, Rod und unsz verliert jeweils 0,07 Zähler.

Roul Lanz zieht sich um 0,37 Zähler zurück, Rod (+0,33) und Wiez ( "+0,30) steigen in gleicher Weise. Stangen und Rufe Lanz verliert viel an kreativer Leistung (-0,52 Punkte), Wirtschaftsprüfer einen verhältnismäßig niedrigen (-0,18). Trotz dieser Verluste verbleibt Ruf Lanz auf Rang 1, Rod auf Rang 8.

Klarer Sieg für Ruff Lanz (+0. 48 Punkte), Rod noch 18.07. Rod. Verdrängt geht uns zwar gleich zu Beginn der Saison mit 24 Punkten, steht aber zusammen mit Rod weiterhin auf dem Podium. Während der Konsultation hinterlässt Rod 0,31 Zähler, wobei uns die Herrenwirte ( -0,07) und Ruff Lanz (-0,09) nur wenig abnehmen. Keine dieser drei Organisationen wird es auf das Podium schaffen.

Service-eplan ist bereits nach kurzer Zeit ein Keyplayer im schweizerischen Werbemarkt. Serviceeplan wurde im vergangenen Jahr im Zuge des Agentur-Ratings erstmalig befragt und belegt sofort den fünften Rang. In diesem Jahr bestätigte sie diesen fünften Rang und zeigte, dass das Vorjahresergebnis kein zufälliger Umstand ist. Doch auch mit Service-eplan machen nicht alle Musiknoten gleich viel Spaß.

Im Jahr 2016 fiel die Gesamtpunktzahl um 0,2 auf 7,52 Zählern. Ein sehr starker Anstieg (+0,5 Punkte) hat Service-Plan im Bewusstsein. Doch in allen drei Einzeldisziplinen schneidet Serveplan deutlich überdurchschnittlich ab. Sehr zufrieden mit der Leistung der eigenen Werbeagentur236 bewerteten die Kunden die Leistung ihrer Werbeagentur.

Der Durchschnittswert für Kreation, Planung und Consulting ist mit 8,16 nicht mehr ganz so hoch wie 2014 (8,21), als der Höchstwert seit dem Start des Agentur-Ratings im Jahr 2003 ermittelt wurde, aber immer noch weit über dem von 2013 (8,10) liegen. Damit ist die Kundenzufriedenheit der Agenturgäste mit ihren Agenturen nach wie vor sehr hoch.

Kreativ erreichte der gebürtige Brite erneut die höchste Note (8. 94). Die Führung über die zweite (Jung von Matt) liegt dieses Mal nur bei 0,26 Punkten. Der dritte Rang folgte mit 9,80 m. E. Ericssonpeisker. Der 4. Rang belegte Hindernisseling Volkart (8,58). Vergleicht man die drei Werte der Einzelagenturen, die das Marktpotential ausdrücken, mit den Werten für die drei Einzeldienstleistungen, so stellt man unmittelbar fest, dass die Werte der Kundschaft für die Dienstleistungen ihrer Behörde signifikant über den Werten des Gesamtmarkts liegen.

D. h. die eigene Behörde weist mehr Goodwill auf als die anderen auf. Daran lässt sich ablesen, dass die schweizerischen Werbekunden mit ihrer Werbeagentur sehr glücklich sind. Zur Agenturbewertung Das Agenturnotto von Werbefirmen, das im Zuge der Werbemarktstudie parallel zur Agenturbewertung von Medienagenturen erfolgt, beruht ausschließlich auf dem Urteil der Werbekunden.

Schließlich nahmen 352 Personen teil. Das Agentur-Rating für Agenturen beinhaltet Fragestellungen, die allen Teilnehmern offen standen ("How well do they know the following advertising agencies?"). Mit den ersten Fragestellungen wird das Potential von Dienstleistern im Anzeigenmarkt aufgezeigt, die zweiten Fragestellungen die Kundenzufriedenheit mit ihrer Werbeagentur. Durch die Verknüpfung dieser beiden Fragentypen ergibt sich ein ziemlich gutes Gesamtbild, wie gut jede Agentur positioniert ist.

Die Umfrage umfasst hauptsächlich die klassischen Agenturen, aber auch die einzelnen digitalen Medien. Für die Darstellung im Agentur-Rating müssen nun mind. 10 Gutachten Ihrer eigenen Kundschaft vorrätig sein. Von den 28 konsultierten Unternehmen erfüllten 23 diese neue Vorgabe. Hier werden nur die besten 15 Vertretungen angezeigt. Im Jahr 2016 nahmen 352 der 750 befragten Werbekunden an der Advertising Market Study teil, der Studie der Agentur Ratingagentur Advertising Agencies.

Es wurden 28 Agenturen befragt.

Auch interessant

Mehr zum Thema