Werbegestaltung

Anzeigengestaltung

Mit der Fachschule für Werbegestaltung (FWS) steht eine innovative und kompetente Weiterbildungseinrichtung zur Verfügung. Ihre kompetenten Partner für Werbegestaltung, Messeplanung und -bau, Grafik, Druck und Eventdesign sowie alles, was mit Werbung zu tun hat. Möchten Sie mit Ihrem Werbedesign neue Kunden gewinnen?

Werbedesign - Enzyklopädie der Physiologie - Enzyklopädie der Psychologie

In der konzeptionellen Erarbeitung und schnellen Implementierung sowie der optimalen Kooperation mit den Autorinnen und Autoren steckt das Resultat einer 20-jährigen redaktionellen Arbeit des Teilprojektleiters. Der Diplom-Psychologe Gerd Wenninger ist seit 1980 Hauptherausgeber des Leitfadens für die Physik, des Handbuchs der medienpsychologischen Forschung, des Handbuchs Arbeits-, Gesundheits- und Umwelt sowie Redakteur der deutschsprachigen Version des Handbuchs der Physiotherapie.

Außerdem ist er als freiberuflicher Managementberater und Moderatoren-Trainer tätig.

Inhaltsaspekte der Werbegestaltung, Teil 2

Über die Bestandteile Produktpreis, Produktqualität und Produktinnovationsgrad hinaus tragen werbepsychologische Faktoren immer dazu bei, den potenziellen Käufer des Produkts zu gewinnen und einen Kauf induzieren. Inwiefern sollte Ihre Anzeige so gestaltet sein, dass sie die Wahrnehmungsfähigkeit Ihrer Kundschaft beeinflusst und deren Aufmerksamkeit weckt? Nach der Einführung in die formellen Dimensionen der Werbegestaltung im ersten Teil dieser Blog-Reihe möchte ich mich mit den Inhaltsaspekten in diesem Beitrag befassen.

Ein Mensch schaut sich lieber Fotos an als Texte zu schreiben. Schon allein aus diesem Grund sind Bildmaterialen das wohl am weitesten verbreitete Mittel der Werbemittelkommunikation. Die Darstellung der Werbemitteilung muss dem Empfänger aufgrund der Werbebotschaftenflut so einfach wie möglich gemacht werden, da es oft ein bis zwei Sek. Einwirkzeit braucht, um zu entscheiden, ob der Empfänger der Werbemitteilung weitere Beachtung schenken wird.

Bei der Gestaltung des Designs kommt neben der Schnelligkeit der Verständigung auch die Wirksamkeit von Bild eine wichtige Bedeutung zu: Bild ist die auffälligste Form der Erscheinung. Dies bedeutet, dass jeder Mensch beim Betrachten eines Fotos die freie Wahl hat, das Erzeugnis mit weiteren eigenen Zuordnungen zu assoziieren. Es ist möglich, dass der Verbraucher eine gewisse Erwartung hat und dem Erzeugnis oder der Handelsmarke gewisse Merkmale zuweist.

Bei Babybildern entsteht zum Beispiel das so genannte kindliche Muster, das beim Empfänger einen natürlichen Schutzinstinkt induziert. Für die Bindung des Empfängers an die Anzeige ist es jedoch erforderlich, dass die Konfrontation mit dem Image und der Botschaft nicht zu kompliziert wirkt und dass andere störende Imageelemente vorhanden sind. Ein großer Teil der Voraussetzungen für eine gut funktionierender Anzeige mit Fotos wird jedoch vom Empfänger selbst übernommen:

Erst wenn er ein bestimmtes Eigeninteresse und eine gewisse Öffnung für die Botschaft hat, kann sich die Bildwirkung ausbreiten. Denn nur ein Image, das auf Interessenslagen, Anliegen oder dem Gelernten basiert, ist ein denkwürdiges und letztlich wirkungsvolles Gestaltungsinstrument für die Werbebranche. Zur Verankerung Ihrer Marketingbotschaft in den Köpfen der Verbraucher sollten Sie auf Repetitionen setzen.

Repetitionen als Werbemittel werden vor allem in der Radio-, Film- und Fernsehwerbung verwendet. Ein besonders häufiger Typ dieses Designs wird als Tandemspot bezeichnet. Eine solche Repetition ist ideal, wenn Sie als Werbekunde Ihre Marken und Erzeugnisse bewerben mochten. Darüber hinaus schaffen die Repetitionen eine Gewohnheit, die die Markenbekanntheit hervorruft und die Wertschätzung für das jeweilige Erzeugnis oder das jeweilige Untenehmen steigert.

Dies erfolgt unmittelbar nach der Störung durch einen ausländischen Werbetreibenden und soll zu einer höheren Speicherleistung des Empfängers beizutragen. Beim Wiederholen von Werbespots ist es besonders darauf zu achten, dass es eine Interaktion zwischen Wahrnehmung und Innovation in der Werbebranche gibt. Zugleich lenkt man die Blicke immer wieder auf die eigene Werbebotschaft, da immer wieder neue kleine Änderungen durchgesetzt werden.

Zu Beginn der siebziger Jahre kam in Deutschland erstmals eine Dame "oben ohne" in die Auslage. Die Verwendung erotischer Bilder und Werbebotschaften in der Werbebranche hat im Verlauf der Jahre erheblich an Bedeutung gewonnen, da sie die Attraktivität der Verbraucher steigern. Insbesondere schwierig zu übertragende Werbeprodukte, wie z.B. der Geruch eines Parfüms, sind für die visuelle Repräsentation mit Erotikelementen geeignet.

Ich erinnere mich als Frauenspot an den bekannten Spot "Davidoff - cool water", der mit Unterstützung eines bemuskelten, splitternackten Menschen einen besonders maskulinen und sensiblen Geruch reflektiert. Doch Achtung, auch das Design der erotischen Werbung kann sich ungünstig bemerkbar machen, denn die erhöhte Beachtung kommt oft der eigentlichen Erotisierung und nicht der Botschaft der Werbung zugute.

Dabei ist die Aussage einfach: Damit sich die Leserinnen und Leser unmittelbar mit der gleichgeschlechtlichen Personen verbinden können und die Botschaft der Reklame so in den Vordergrund rückt. Sexappeal = Aufmerksamheit! Tatsache ist, dass die Verwendung von Sexappeal in der Werbebranche zu einer erhöhten Beachtung beiträgt. Allerdings darf das Zinsen an dem geworbenen Artikel nicht durch zu viel Zinsen an der sexuellen Repräsentation selbst reduziert werden.

Im Einzelfall kann es auch sein, dass ein Empfänger das Erotikdesign ablehnt und dieses beim Kaufentscheid ignoriert. Mir ist es sehr empfehlenswert, die Verwendung von Erotismus zu vermeiden, insbesondere bei der Werbung für neue Produkte, um sicher zu gehen, dass sich der Empfänger mit der Botschaft der Werbung beschäftigt.

Weil der so genannte Vampir-Effekt sagt: Je mehr Erotik im Zusammenhang steht, umso schlimmer ist die Erinnerungsfähigkeit an die Botschaft. Sie waren sicher mit einigen der formellen und inhaltsbezogenen Aspekten der Werbegestaltung vertraut. Es ist jedoch für Sie logisch, die Bestandteile Ihrer eigenen Werbekampagne immer wieder bewußt im Auge zu behalten, um sie auf Optimierungspotentiale zu durchleuchten.

Achte bei der Konzeption deiner Werbebotschaft darauf, dass sie deine Zielgruppen motiviert und inspiriert - entweder durch Gefühle oder persönliches Engagement. Durch eine geschickte formale und inhaltliche Werbegestaltung können Sie sich von anderen Mitbewerbern abheben und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erzielen. Denken Sie immer an die Macht der Werbebotschaft, um Ihre potentiellen Käufer zu beeindrucken und sie zum Verkauf zu bewegen.

Ich kann das Werk Brandwashed - Was du kaufenst, bestimmen die anderen von dem Marktenxperten Martin Lindstrom allen weiterempfehlen, die sich noch stärker mit den Gestaltungs- und Verfügungstechniken der Werbetechnik beschäftigen mochten. Es ist sehr kurzweilig und zeigt, wie sehr jeder von uns durch eine Werbebotschaft beeinflusst werden kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema