Werbemittel Arten

Arten von Werbeträgern

Im Grunde kann alles einfach ein Werbeträger sein, sofern Sie die entsprechenden Logos verwenden oder es schaffen, mit dem Werbeträger eine Botschaft zu versenden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Unternehmen, ihr Produkt zu bewerben. Ein Begriff, der Textlinks, Werbebanner und Werbung per Video und Flash kombiniert. Was für Werbeartikel gibt es? Was sind die Einsatzmöglichkeiten von Werbeartikeln?

Werbeträger typen im Netz

Onlinewerbung basiert auf Werbeträgern. Unter solchen Begriffen sind alle Formulare zu verstehen, die dazu beitragen, ein Erzeugnis, ein Unternehmen, einen Auftrag oder eine Leistung mit einem Nutzer in der Weise zu verbinden, dass dieser das Werbeziel erreicht - in der Regel eine Internetseite oder gleich ein Online-Shop.

Welcher Werbeträger verwendet wird, ist für den Terminus Werbeträger nicht zwingend erforderlich, denn die Betrachtung ist immer gleich, aber der Gewinn macht den entscheidenden Teil aus. Häufigste Anwendungsgebiete sind Werbefahnen als Grafik und Textillinks. Die Textverknüpfung ist ein ganz gewöhnlicher Link, wie er oft auf der Website verwendet wird.

Lediglich bei einem Werbelink aus Marketinggründen kommt es zum Werbeziel, in der Regel einem Online-Shop, so dass dort Einkäufe getätigt werden können. Mit dem Titel-Tag kann dem Verweis eine Werbebotschaft hinzugefügt werden, und der Verweis selbst ist ebenso beschriftet. Lange Zeit war das Standard-Banner für Werbebanner das 468 x 60 Pixeln große Werbebanner, das als Full-Banner bekannt ist.

Diese wird immer noch oft verwendet, ist aber weniger erfolgreich als andere Werbeträger. Erfolgreichere sind die Rangliste (728 x 90), das rechteckige Feld (verschiedene Größen) und der Wolkenkratzer (120 x 600 oder 160 x 600). Dabei werden diese Werbemittel öfter geklickt und führen damit zu mehr Nettorendite für den Werbetreibenden bzw. auch für den Betreibenden der Internetseite, auf der die Anzeige geschaltet wird.

Zusätzlich zu diesen Klassikern der Werbeform gibt es immer wieder neue Einsatzmöglichkeiten, beginnend mit dem Videomedium bis hin zur Sonderwerbeform für Handys oder allgemein für Mobilgeräte wie Tab-PCs. Die Schaltfläche als eine der kleinen Werbeträger in der Onlinewerbung mit 120 x 60 oder 120 x 90 Pixeldimensionen für Logos und Grafike.

Das Deep Link in der Online-Werbung, um auf ein spezifisches Werbeangebot auf einer niedrigeren Stufe verweisen zu können. Das komplette Banner als Werbeträger mit einer Grösse von 468 x 60 Pixeln - der klassische unter den Werbebannern, aber nicht mehr so gelungen. Das halbe Banner in der Online-Werbung, das mit 234 x 60 Pixeln exakt die Hälfte so groß ist wie das volle Banner (468 x 30).

Der Große Viereck, das große Viereck mit 336 x 280 Pixeln, eines der beliebtesten Werbeformen in der Online-Werbung. Leaderboard oder Superfahne, eine Form der Werbung in der Online-Werbung mit einer Größe von 728 x 90 Pixeln. Der mittlere rechteckige Bereich, das mittlere rechteckige Format mit 300 x 250 Pixeln, ist ein sehr erfolgreicher Werbeträger in der Online-Werbung.

The Rectangle, ein Werbeträger mit 180 x 150 Pixeln, d.h. ein kleineres Quadrat für Online-Werbung. The Wolkenkratzer, eine 120 x 600 Bildpunkte große Werbungsform in der Online-Werbung für Textwerbung und Antriebe. Die Textlinks in der Online-Werbung, mit denen die eigene Website mit dem Werbeangebot des Werbungtreibenden verknüpf.

Das breite Skyscraper, das breitere Skyscraper in der Online-Werbung mit 160 x 600 Pixeln Fläche für die Werbebotschaft. Für die Werbung.

Auch interessant

Mehr zum Thema