Werbemöglichkeiten im Internet

Werbungsmöglichkeiten im Internet

Es gibt 6 freie Werbemöglichkeiten im Internet. Mit dem Internet bieten sich für Firmen eine ganze Palette neuer Werbemöglichkeiten. So können wir z. B. auf der Website von Google Anzeigen platzieren, die exakt unsere zuvor festgelegte Zielperson erreichen.

Wir werden in diesem Beitrag jedoch auf Werbemöglichkeiten eingehen, die überhaupt keine (monetären) Ausgaben mit sich bringen. Ausgenommen ist jedoch die Firmenwebsite, die niedrige Monatskosten mit sich bringt.

Denn für das Web-Hosting muss man z. B. mit rund 4,95 pro Kalendermonat bei All-inkl kalkulieren, und es gibt noch zwei weitere Domains, von denen eine z. B. für einen Blogeintrag genutzt werden kann. Weil eine eigene Firmenwebsite heute für fast jedes Unternehmertum obligatorisch ist, habe ich diese Werbegelegenheit trotzdem in die Reihe der freien Werbemöglichkeiten eingetragen.

Obwohl WordPress tatsächlich eine Softwarelösung für Weblogs ist, ist es heute sehr gut geeignet, um auf einfache Weise eine sehr ansprechende Firmenwebsite zu gestalten. Mit WordPress können Sie vollkommen kostenlos arbeiten, werden ständig weiter entwickelt und bieten zahlreiche Zusatzmodule (Erweiterungen) fast alle erdenklichen Funktionalitäten. Haben Sie z.B. Ihr Webhosting-Paket auf All-inkl reserviert, können Sie - wie bereits angesprochen - zwei weitere Domänen kostenlos eintragen.

Die zusätzlichen Domains sind beispielsweise ideal, um einen eigenen Weblog neben der Website des Unternehmens einzurichten. Sie können in einem Unternehmensblog spannende Hintergründe vermitteln und mehr Individualität ausstrahlen. Es gibt viele Menschen (Kunden sind auch Menschen), die daran Interesse haben, die Menschen hinter einem Unternehmen kennenzulernen, und ein Weblog ist ein extrem guter Weg, das zu tun.

Da bereits auf der Website des Unternehmens erwähnt, würde ich Ihnen raten, WordPress für Ihren eigenen Weblog zu nutzen. Ein Eintrag in Googles Maps ist nicht nur für ortsansässige Firmen ein Muss geworden, z.B. können Online-Unternehmen hier auch ihr eigenes Firmenprofil eingeben. Klicken Sie dann auf den blau markierten Knopf "Firma registrieren". Ein weiterer sehr guter Weg, um Ihr eigenes Erzeugnis oder Ihr eigenes Unternehmens zu bewerben, ist es, Gastbeiträge oder Vorstellungsgespräche in Weblogs zu veröffentlichen.

Über einen Gastbeitrag oder ein Vorstellungsgespräch kannst du viele Menschen gratis mitnehmen. Besonders spannend sind für mich Gespräche, um die eigene Persönlichkeit und das eigene Unter-nehmen ( "Produkte") kennenzulernen. Das Beste, was Sie während eines Vorstellungsgesprächs tun können, ist, so viele Hinweise und Hinweise wie möglich zu geben, damit Ihr Vorstellungsgespräch so viel Beachtung wie möglich findet. Sie sollten auch darauf achten, dass Ihre Muttersprache nicht zu werbewirksam wirkt und dass das übermäßige Lob für Ihre eigenen Artikel bei den meisten Leserinnen und Lesern nicht sehr gut ankommt.

Karriere-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn sind eine ausgezeichnete Gelegenheit, interessante Menschen kennenzulernen. Darüber hinaus gibt es in beiden Netzen eine Vielzahl von Gruppierungen, in denen Sie sich und Ihr Projekt oder Ihre Firma präsentieren können. Auf diese Weise können Sie potenzielle Käufer gezielt ansprechen oder z.B. ein Vorstellungsgespräch mit den Betreibern der Website vereinbaren.

Mindestens ein Verweis auf Ihre Firmen-Website (und Ihren Blog) sollte in Ihrem Anforderungsprofil nicht vermissen lassen. Selbst wenn die Soziale Netze nicht alle Marketingmassnahmen unnötig machen können, gehören soziale Medien meiner Meinung nach zum Marketingrepertoire jedes Unternehmens. E-Books, Leseproben oder Einkaufsgutscheine zum Beispiel sind gefragt. Die Vorteile eines Newsletters liegen darin, dass Sie sich darauf verlassen können, dass die Personen, die Ihren Newsletterversand abonniert haben, ein grundlegendes Interessengebiet an Ihrem Angebot haben.

CleverReach ist hier zum Beispiel sehr populär.

Auch interessant

Mehr zum Thema