Werbung Banner

Werbebanner

Die Werbebanner (Einzahl das, im Netzjargon wird auch "das Banner" verbreitet) sind eine Form der Internetwerbung im WWW. Strapazierfähige Mesh-Banner bestehen aus winddurchlässigem Polyester. Die klassische Online-Werbung kennt viele Erscheinungsformen.

Werbebanner und mehr

Traditionelle Online-Werbung hat viele Facetten. Grundlage ist die Buchung von Werbeflächen auf externen Websites und deren Nutzung für eigene Werbeinhalte. In seiner Form als Werbebanner ist es - bereits jetzt ausschließlich in optischer Hinsicht - am engsten mit der traditionellen Offline-Werbung (insbesondere Printanzeigen) verknüpft. Sowohl Online-Werbung als auch eine Website sind erstklassige Werkzeuge.

In der Online-Werbung werden die Beiträge jedoch nicht vom User aktiver gesteuert, sondern angezeigt. Erst wenn der User tätig wird, d.h. auf die Werbung anklickt und auf die Website des Werbetreibenden verwiesen wird, zeigt sich jedoch die ganze Wirkung der Werbung.

Werbebanner- und Display-Marketing - Grundlagen leicht gemacht!

Die Werbebanner, auch Display-Werbung oder Display-Werbung oder Display-Werbung oder Werbung für Banner, ist mit der Platzierung von klassischer Werbung in Tageszeitungen oder Magazinen zu vergleichen. Dies sind in der Regelfall graphisch aufbereitete Werbeträger, die auf Websites dargestellt werden, um den Nutzer auf ein konkretes Werbeangebot des Anbieters hinzuweisen. Werbebanner sind ein Muss für jede crossmediale Werbekampagne.

Abhängig von der Webseite können Sie die Platzierung Ihrer Banner beim Betreiber selbst veranlassen oder sich an einen professionellen Serviceanbieter wende, der sich für Sie um die Konzeption, Verbuchung und Administration der Banner kümmert. In großen Partnernetzwerken gibt es viele Websites und Zusammenarbeiten, auf denen Ihre Werbung geschaltet werden kann. Die Angebotspalette erstreckt sich von der fachlichen Belegung, z.B. der Darstellung Ihres Werbebanners auf Sport-, Nachrichten- oder Lifestyle-Seiten, bis hin zur individuellen Belegung gewisser Internetangebote, z.B. nur auf dem Internetportal www.t-online.de.

Für den Kampagnenerfolg sind neben der graphischen Umsetzung von Display-Werbung auch das Design und die Qualitäten der Landing Page mitverantwortlich. Der Interessierte "landet" dort, nachdem er auf das Banner geklickt hat. Die Banner sind für Imagekampagnen, Markenaufbau und Branding sowie für direkte Aufrufe zum Handeln geeignet. Dies kann der Erwerb eines Produkts, die Reservierung einer Leistung, die Registrierung für den Rundschreiben, das Herunterladen oder Versenden eines Formulars und vieles mehr sein.

Auch für die Werbung für gezielte Maßnahmen über einen vordefinierten Zeitraum sind Banner geeignet. Zielorientiert muss das Design der Banner und die Wahl der Websites, auf denen die Banner angezeigt werden, durchgängig überdacht sein. Wenn ein potenzieller Kunden von Ihrem Banner angeworben wird und darauf drückt, müssen auch die durch das Banner geweckten Anforderungen erfüllt werden.

Daher sollte die Zielseitenkampagne nicht die Startseite sein. Im Idealfall verknüpfen Sie den Benutzer mit einer Unterseiten, die dem jeweiligen Banner entsprechen. Auch auf einer speziell für die Bannerkampagne entwickelten Landscape. Auf der Zielseite muss der Nutzer exakt das finden, was ihm das Banner zuteil wurde.

Mit dem Banner soll der Erwerb eines Sweaters gefördert werden: Als Zielseite sollte die Kontaktseite des Pullover dienen, nicht die Artikelübersicht für Berufsbekleidung. Das Banner bewirbt einen kostenfreien Newsletter: Die Landing Page soll kurz den Zusatznutzen des Rundschreibens aufzeigen und eine Direktabonnementoption anbieten. Wenn Videodaten als Banner verwendet werden, müssen sie in der Regel besonders aufbereitet werden.

Die Videodaten werden in der Standardausgabe im Format MPEG, . So können sie nicht nur als eigenständige Werbespots genutzt werden, sondern auch in vorhandene Videopakete eingebunden werden, z.B. als vorgelagerte Werbung für ein Unterhaltungs-, Produkt- oder YouTube-Video. So wird verhindert, dass die Werbung schnell vor- oder zurückgespult wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema