Werbung Cookies

Werbe-Cookies

Online-Werbung: Was ist Cookie Matching? Eine gute Online-Werbung zielt darauf ab, dem Nutzer eine individuelle, maßgeschneiderte Werbung zur rechten Zeit am rechten Platz zur Verfügung zu stellen. Es ist von entscheidender Wichtigkeit, so viele Daten wie möglich über den entsprechenden Benutzer zu haben: Alle diese und weitere Benutzerdaten werden im Cookie gespeichert. Damit ein bisher unbekannter Nutzer identifiziert und ihm die entsprechenden Werbemitteilungen präsentiert werden können, müssen Verlage und Werbetechniker zusammen arbeiten und Nutzerdaten vergleichen.

Die Zauberformel hier ist Cookie Matching. Erstens: Nur die Person, die ein Cookie erstellt hat, kann auf die darin gespeicherten Informationen auswerten. Wenn ein Nutzer beispielsweise auf eine spezielle Nachrichten-Website oder in einem Online-Shop klickt, kann nur der Inhaber der Domain ein Cookie setzten oder lesen. Die Funktionsweise des Cookie-Matching beruht auf einer Tisch, der so genannten cookie matching table.

Wenn ein Nutzer eine Webseite aufruft, "übermittelt" er seine persönliche Kennung selbstständig. Diese kann der Verlag dann an den Anzeigenserver, den DSP oder andere Anlagen weitergeben. Sobald der Verlag seine Kennung an das Fremdsystem überträgt, wird dort für einige wenige Millisekunden der Zugriff auf den Webbrowser des Benutzers geöffnet.

Der Anzeigenserver kann z. B. seine eigene Kennung aus seinem Cookies im Webbrowser des Benutzers lesen oder einrichten. Dies ist die "Übereinstimmung" zwischen diesen beiden System und die beiden Identifikationen werden zusammen in der so genannten Cookiesabgleichstabelle abgelegt. Somit können die Informationen von Provider A mit den Informationen von Provider B verknüpft werden, da es eine einheitliche Umwandlungstabelle gibt, die die fachliche Aufteilung der Informationen im Webbrowser des Benutzers beibehält.

Auf diese Weise lassen sich Aussagen über das gesamte Surferverhalten des Benutzers treffen. Es geht darum, ein so detailliert wie mögliches Anforderungsprofil zu schaffen, das immer noch auf der Grundlage von technologischen Identifikatoren und nicht auf persönlichen Angaben basiert. Kurzinformationen über den Einsatz von Cookies, ein Link zu einer Info-Seite und eine Akzeptanz-Taste. Derzeit sind Cookies der Standardwert für Online-Werbung, auf den sich die Industrie stützt.

Gegenwärtig gibt es keine andere Möglichkeit als Cookies, so dass diese vorerst beibehalten werden. Müssen wir über gängige Cookie-Pools von Technologieanbietern und Verlagen nachdenken, um unzählige einzelne Pools - oder einzelne passende Tabellen - zu vermeiden?

Mehr zum Thema