Werbung Kosten

Werbekosten

Für die Mitarbeiter umfassen die einkommensbezogenen Aufwendungen alle Aufwendungen, die anfallen müssen, um einen Beruf ausüben zu können. Springe zu Was sind die Werbekosten auf YouTube? Die Kosten der Video-Werbung sind Präsentiere deine Werbeslogans den Menschen, die du ansprechen willst. Bei den meisten Firmen beginnen die lokalen Aktionen mit mind. 10 ?

pro Tag. Du definierst das Etat und entscheidest, wie du zahlst. Für eine detaillierte Erklärung, wie die Rechnungsstellung abläuft und wie Sie sich ein Bild von den Kosten der Video-Werbung machen können, besuchen Sie die Google-Anzeigen-Hilfe.

Preise und Kosten

Bei dieser Website werden so genannte Chips verwendet, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen und Ihnen entsprechende Werbung zu unterbreiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Plätzchen zu. Durch ein tägliches Budget, ein Gesamt-Budget und Maximalgebote können Sie Ihre Kosten im Auge behalten. Die Kosten sind gering. Du kannst deine Werbung zu jeder Zeit ein- und ausschalten.

Entscheiden Sie sich für ein Werbeformat und eine Preisgestaltung, die Ihren Marketingzielen entspricht.

Wie viel kosten YouTube-Werbung? - Der OSG Blog

Das 2005 gegründete Videoportal YouTube ist heute Teil von Google. Du kannst auch mit Werbung auf YouTube wirben. Was YouTube ist, wie Sie auf YouTube Werbung machen können und welche Werbeformen dafür geeignet sind, aber auch wie hoch die Kosten auf YouTube sind, können Sie hier nachlesen. Das ist YouTube?

Auf YouTube können Benutzer entweder Videoclips ansehen oder ihre eigenen Videoclips aufladen. Die Nutzung des Portals selbst ist ohne weitere Kosten möglich. Wenn Sie ein Videoclip auf YouTube ansehen, können Sie entweder einen Anmerkung abgeben oder das Videoclip als "Gefällt mir" oder "Nicht gefällt mir" einstufen, freigeben, ergänzen oder berichten.

Allein in Deutschland sehen jeden Monat mehr als 30 Mio. Menschen auf YouTube nach. Deshalb ist dieser Sender so ideal, wenn Sie Ihre Werbung zielgerichtet schalten wollen. Bei YouTube sind die Kosten weiterhin beherrschbar. Sie erfahren, welche Dateiformate verfügbar sind und mit welchen Kosten Sie auf YouTube konfrontiert sind.

Natürlich können Sie auch eigene Werbespots auf YouTube auflegen. Aber Sie können Ihre Werbung auch in bestehende Kanäle integrieren, die von vielen Menschen genutzt werden. Die Nutzer sind bei diesem Werbemittel auf der Hut, wenn sie darauf hoffen, dass der tatsächlich begehrte Platz endlich kommt. Du kannst deine Werbung als Pre-Roll ausschließlich platzieren und bekommst viel Aufregung.

Wenn der Werbeinhalt Ihrer Werbung inhaltlich zum Videoinhalt des von ihm selbst gewählten Videofilms paßt, hat dies eine stärkende Wirkung auf das von Ihnen geworbene Teil. So wie ein Mid-Roll-Werbespot ein Videofilm auf YouTube unterbrochen wird, so wird auch ein Kinofilm durch einen Fernsehwerbespot unterbrochen. Um einen Mid-Roll zu platzieren, muss der Punkt auf YouTube eine entsprechend lange sein.

Eine kurze akustische Meldung signalisiert dem Benutzer, wann die Werbung startet, aber der Zuschauer kann dieses Videofilm nicht auslassen. Die Qualität des Videos auf YouTube ist umso höher, je mehr der Werbetreibende von seinem Bild profitiere und große Beachtung genieße. Sie sollten darauf achten, dass das Promotionsvideo nicht zu lang ist, da sonst der Nutzer verärgert sein könnte und das beworbene Objekt schlecht bewerte.

Sobald das aktuelle Videomaterial auf YouTube fertig ist, erfolgt die Post-Roll als Werbeform. Aber auch hier ist der Zuschauer noch wachsam, denn die Post-Rolle folgte direkt auf das Videobild. Daher ist es besonders darauf zu achten, dass die Werbung den Nutzer erfasst, sonst klickt er das Videomaterial nur an. Bei YouTube werden nicht nur die Formatierungen nach den temporären Einschüben unterschieden.

Sie sollten Ihre potenziellen Käufer in diesem Werbespot so rasch und mitfühlend wie möglich überzeugt haben, denn die Benutzer können die Werbung nach fünf Minuten auslassen, zum Beispiel in einem Vorlauf. Overlay-Anzeigen: Bei dieser Form der Werbung wird ein Werbebanner mit der entsprechenden Botschaft über das aktuelle Videomaterial platziert. Andererseits sind die Kosten für diese YouTube-Werbung viel geringer: Sie müssen nur bezahlen, wenn der Benutzer wirklich auf das Werbebanner drückt.

Produktplatzierung: Wenn Sie die Aufmerksamkeit der Nutzer auf Ihre Angebote ziehen und zugleich Ihr Erscheinungsbild erhalten wollen, ist Produktplatzierung eine strategisch sinnvolle und indirekte Wirkung. In dieser Werbeform fungieren die Sterne auf YouTube als Influencer und präsentieren ihre Angebote den Betrachtern. Die Vlogs sind bloge in der Art von Video.

Außerdem können Firmen ihre Filme auf YouTube publizieren und Ventilatoren werden. Topic-spezifische Übertragung Ihrer Werbung: Wenn Sie mit Ihrem Betrieb in einem speziellen Gebiet arbeiten, können Sie bei der Übertragung Ihrer Werbung angeben, dass sie nur dann angezeigt wird, wenn auch das YouTube-Video zum Thema mitträgt. Was sind die Werbekosten auf YouTube?

Bei YouTube sind die Kosten für AdWords: Wenn Sie werben wollen, benötigen Sie ein AdWords-Konto bei Google. Der größte Teil der Werbung wird auf YouTube als True-Betrachtungsvideo geschaltet: Wie hoch die tatsächlichen Kosten für YouTube-Werbung sind, hängt davon ab, wie viele Benutzer Ihre Werbung bereits gesehen haben. Wenn Ihr Anzeigenvideo eine Länge von 30 s hat, wird YouTube keine AdWords berechnen, bis der Betrachter das Videos für eine halben Stunde abgelesen hat.

Wenn dein Videomaterial weniger als 30 Sekunden lang ist, kalkuliert YouTube die AdWords-Kosten, wenn der Benutzer das gesamte Videomaterial betrachtet hat. Ansonsten lässt der Betrachter das Videomaterial aus. Bei YouTube AdWords werden die Kosten als CpV, als Cost per view errechnet. Wie viel kosten Anzeigen auf YouTube? Um Ihre Werbung auf YouTube zu platzieren, können Sie die passende Schaltung und das gewünschte Werbemittel auswählen.

Um Ihr eigenes Promotionsvideo auf YouTube zu sehen, benötigen Sie Ihren eigenen Zugang auf YouTube, wo Sie Ihren Promotionsclip und ein Konto bei Google Adwords aufgeschaltet haben. Sie können dann Ihre Werbung bei Google Adwords einrichten. Stellen Sie sicher, dass Ihr YouTube-Konto mit Ihrem Adwords-Konto verknüpf. Auf diese Weise können Sie die YouTube-Kosten und die Auswirkungen Ihrer Werbung im Auge behalten. Auf diese Weise können Sie den Erfolg Ihrer Werbung verfolgen.

Sie können in der Preview sehen, wie sich Ihre Werbung auf YouTube auf den Zuschauer auswirkt und wo sie plaziert wird. Sie können Ihre Werbung als Instream-Werbung ( "Pre-, Mid- und Post-Rolls", wie oben beschrieben), als Discovery oder als Stoßfänger darstellen. Diese entstehen auf YouTube nur dann Kosten, wenn der Nutzer sie auch wirklich hat.

Mit einer Discovery-Anzeigen erhält der Benutzer ein Miniaturbild (ein kleines Vorschaubild), eine Kopfzeile und eine kurze Beschreibung Ihrer Anzeigen. Entspricht der Begriff des Benutzers Ihrem Topic, wird die Werbung abgespielt. Wenn der Benutzer darauf drückt, geht er entweder auf Ihre Webseite oder auf Ihren Firmenkanal auf YouTube. Kosten auf YouTube fallen wiederum nur dann an, wenn der Nutzer auf deine Werbung drückt.

Ein Display im Pufferformat hat eine maximale Dauer von sechs Sek. und kann als Pre-, Mid- oder Post-Roll wie in der Stream-Werbung dargestellt werden. Weil der Benutzer diese Stoßstange nicht auslassen kann, ist es sinnvoll, wenn Sie mit Ihrer Nachricht so viele Personen wie möglich anspricht. Bei diesem Inserat wird ein Festpreis berechnet: Die YouTube-Kosten werden nach CPM (Cost per Mille) oder Tausend Kontaktpreis errechnet.

Bei 1.000 Wiederholungen der Werbung werden die Kosten für YouTube AdWords einbehalten. Du kannst die Kosten für YouTube AdWords - vergleichbar mit denen von Skype - an dein persönliches Werbebudget anpassen. Nachdem Sie Ihr Promotionsvideo online gestellt haben, wird Google ein tägliches Kostenbudget als Kostenvoranschlag auf YouTube vorschlagen und das CpV berechnen.

Du kannst auch ganz unkompliziert die maximalen Tageskosten angeben, die dir für deine YouTube-AdWords zur Auswahl stehen, indem du den eigenen Suggestion von Google als Leitfaden verwendest. Mit zunehmender Anzahl von Firmen, die auf YouTube zu diesem Themenbereich werben wollen, ist das Topic umso wettbewerbsfähiger und die Kosten sind umso größer auf YouTube.

Im rechten Teil des Fensters siehst du, was YouTube dich für einen bestimmten Bereich kostet. Um die Kosten für Ihre YouTube AdWords unter Kontrolle zu behalten und die Werbewirkung zu maximieren, sollten Sie die Verschwendung auf ein Minimum beschränken und Ihre Zielpublikum zielgerichtet aussuchen.

Google wird Ihnen diese Option als "optional" anzeigen, aber Sie sollten sie verwenden. Ansonsten können Benutzer aus anderen Ländern die Werbung einsehen, aber sie werden Sie kaum erreichen. Sie können auch die "Web-Aktivität" für Ihre Werbung festlegen und wählen, ob YouTube sie nur als Stream-Werbung oder auch als Discovery ausgibt.

Selbst ohne ein Googles AdWords-Konto können Sie zuerst Ihre Anzeigenkampagne einrichten. Nur wenn Sie sie veröffentlichen möchten, werden Sie gefragt, ob Sie ein Googles AdWords-Konto haben - oder nicht. Wenn ja, können Sie gleich loslegen und die Kosten für die YouTube-Werbung übernehmen, wenn nicht, müssen Sie dieses erst einrichten.

Wenn die Überprüfung durch Google beendet ist, wird Ihre Werbung abgespielt. Du siehst alle Informationen, stellst einen Terminplan auf und kannst die Darstellung verändern oder editieren. Sie können auch zu jeder Zeit nachvollziehen, wie viele Nutzer Ihre Werbung bereits angeschaut haben und wie hoch die laufenden Kosten auf YouTube sind. Wer auf YouTube wirbt, kann sein eigenes Etat festlegen.

Dies betrifft Ihre Tageskosten auf YouTube, aber auch die Zeitspanne. Weil die verschiedenen Darstellungsformen verschiedene YouTube AdWords-Kosten verursachen, ist die Visibilität Ihrer Werbekampagne von Ihrem persönlichem Etat abhängig: Da eine TrueView-Anzeige nur dann zu bezahlen ist, wenn der Nutzer sie auch wirklich sieht, ist sie in der Regel preiswerter als das Discovery- oder Bumper-Format, dessen Darstellungsformen sich nicht verbergen lassen.

Die Frage, wie heftig ein gewisses Themengebiet bereits von anderen Firmen umstritten ist, entscheidet auch über die Kosten auf YouTube. Als Richtschnur kann Ihnen das von Google bevorzugte tägliche Budget dienen: Sie können Ihre eigenen Erfahrungswerte mit dieser Werbeform machen und Ihre eigene individuelle Kommunikationsstrategie ausarbeiten. An wen richtet sich YouTube-Werbung?

Grundsätzlich sollten Sie zunächst wissen, wer Ihre Zielgruppen sind und ob sie auf YouTube herumtollen. YouTube ist in der Praxis in der Praxis als weiterer Marketingkanal lohnend. Wenn Sie z.B. Filme machen, die Ihre Produkte erklären, können Sie Ihren eigenen Firmenkanal auf YouTube einrichten und vermarkten. Wenn es Ihnen als Firma gelingt, über den eigenen Schatten zu schauen, werden Sie Benutzer ansprechen, die Sie noch nie zuvor gesehen haben.

Auch bei der YouTube-Werbung spielt die Emotion wie bei allen anderen Werbeformen die wichtigste Funktion. Wenn die Aussage Ihres Unternehmen richtig ist und im richtigen Zusammenhang steht, ist die Beachtung der Nutzer hoch. Mit zunehmender Anzahl der Nutzer, die ein spezielles Videomaterial anschauen, steigt das Suchmaschinen-Ranking. Ratings und Anmerkungen sind ebenfalls wichtig für die Visibilität auf YouTube.

Um Ihre Kosten sinnvoll auf YouTube zu verwenden, sollten Sie zuvor eine geeignete Vorgehensweise ausarbeiten. Indem Sie das YouTube-Konto mit dem Google AdWords-Konto verknüpfen, können Sie exakt erkennen, welche Reichweiten Sie mit Ihrer Werbung erreichen. Wir weisen Sie auch darauf hin, dass YouTube in erster Linie ein Vertriebskanal zur Stärkung Ihrer Marke ist.

Anzeigen auf YouTube dagegen sind nur eingeschränkt zur Steigerung der Conversion geeignet. Weil die Filme auf YouTube eine große Verbreitung haben und die Website auch als Recherchemaschine fungiert, ist Werbung auf YouTube gut aufbereitet. Durch Werbefilme auf YouTube erreichen Sie auch eine höhere Netzreichweite als mit einem TV-Spot. Weil Sie die Werbung einfach selbst implementieren und dank Google AdWords den Blick frei haben, sind auch die Kosten von YouTube AdWords beherrschbar.

Dabei spielen Sie nicht nur YouTube selbst, sondern auch die anderen Partnernetze bei Google - und das alles zu den klaren Kosten von YouTube.

Mehr zum Thema