Werbung Newsletter

Werbe-Newsletter

Diverse Newsletter informieren unsere Nutzer über ihre Interessen. Zeitschrift - Preisliste für Werbung in unserem Newsletter Anzeige im wöchentlich erscheinenden Newsletter (jeden Dienstag an aktuell ca. 10.000 Adressaten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit. Preis pro Heft, Mindestbesetzung für vier Heftungen.

Die Newsletter-Werbung kann auch für Content-Marketing und Storytelling-Anzeigen genutzt werden - natürlich auch für entwarf.... Schriftzug oder Design/Statik/Vorlage als jpg-Datei mit einem Link + Logo. Im HTML-Newsletter werden die Inserate in den Lauftext zwischen den Abteilungen/Kategorien eingeblendet.

Hinweis: ab dem 02. Juni 2017 haben wir neue (größere) Werbeformate / Animationen sind jetzt möglich! Wir haben die Kommentar-Funktion wegen zu vieler Spam-Kommentare deaktiviert. Dennoch können Sie uns Ihre Stellungnahme zu diesem Beitrag auch weiterhin als Brief an die Redaktion zuleiten.

Wenn Sie möchten, dass wir Ihren Brief als Bemerkung zum Beitrag beifügen, notieren Sie dies bitte in der Post an uns.

Zustimmung durch "Double-Opt-In".

Nahezu jedes Untenehmen hat einen Newsletter, mit dem es seine Kundinnen und Servicekunden und diejenigen, die es werden lassen wollen, über News, Offerten etc. aufklärt. Allerdings ist der Newsletterversand nicht so leicht, wie es auf den ersten Blick erscheint. Ein Empfänger gibt seine Zustimmung durch das sogenannte "Double-Opt-In"-Verfahren.

Es handelt sich um eine Art der Zustimmung zu Werbeaktionen. Bei der " Double-Opt-In " registriert sich der Interessent zunächst mit seinen Adressdaten für den Rundbrief. Für werbetreibende Betriebe ist das "Double Opt-in"-Verfahren sehr aufschlussreich. Im Zweifelsfall muss das Beweismittel des Unternehmens beweisen, dass der Newsletter-Empfänger seine ausdrückliche Zustimmung erteilt hat. Ist dies nicht nachweisbar, ist die Werbeaktion wettbewerbsschädlich.

Wenn eine Werbeaktion illegal ist, kann das Untenehmen verwarnt werden. In diesem Zusammenhang sind die anfallenden Prozesskosten regelmässig von der Gesellschaft zu übernehmen, die sich wettbewerbsschädlich verhielt und gewarnt wird. Nicht nur andere Firmen, sondern auch Verbraucherzentren können zum Schutze der Konsumenten Warnhinweise aussprechen.

Digitaler Newsletter

Ein Newsletter hat den Vorzug, dass Sie vom Nutzer angemeldet sind und daher wirklich gewünscht sind.

Darüber hinaus ermöglichen E-Mail-Newsletter einen direkten, segmentierten Ansatz.

Mehr zum Thema