Werbung Studie

Werbestudie

In einer Studie untersuchte Nielsen, wie groß das Vertrauen in die Werbung ist. Untersuchungen zum Online-Marketing: Ergebnisse aus Studien über Werbung und die Nutzung des Internets. Studie: Content-Marketing funktioniert besser als Werbung In zwei von drei Firmen ist das Content-Marketing effektiver als herkömmliche Werbung. Das ist das Resultat einer Studie des Brandmanagement Instituts an der International School of Management (ISM) in Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Content Marketing Forums (CMF). Für die CMF-Studie wurden von Nov.

2017 bis Feb. 2018 263 Kommunikationsmanager aus Unternehmungen sowie Behörden und CM-Dienstleistern zu den Auswirkungen von Inhaltsmarketing interviewt.

Der offensichtliche Mehrwert des Content-Marketings hat auch Auswirkungen auf die Aufteilung der Finanzmittel. Die Budgets sind oft knapper als bei der klass. Werbung. In der Studie geben die befragten Firmen und Behörden oft vergleichbare Lösungen für die verschiedenen Frage. Für Agencies und Publisher ist ihre eigene Funktion bedeutender als ihre Kunden: Ein Dritteln der Firmen betrachten die externen Anbieter als Inspirationsquelle, während neun von zehn Agencies sich in dieser Funktion wiederfinden.

"Die Studienautoren sagen: "Hier unterscheiden sich das Bild des Dienstleisters und das der anderen deutlich. "Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass der Terminus Inhaltsmarketing mittlerweile deutliche Formen hat. Firmen ändern ihre Arbeitsmethoden und Behörden antworten mit einem inhaltlich orientierten Leistungsspektrum. Es ist die Interessenvertretung der fÃ?hrenden Mediendienstleister im angelsÃ?chsischen Sprachraum mit mehr als 100 Mitglieder.

Mitglied des Vereins sind Verbände und Zeitungen.

Studie: Zuversicht in der Werbung - gebrannte Masse für das SMS?

In einer Studie untersuchte Nielsen, wie groß das Werbevertrauen ist. Mehr als 25.000 Internetnutzer in 50 Staaten wurden interviewt, aber bei den mobilen Werbemöglichkeiten wurde nur SMS-Werbung betrachtet. Mit 18% in Deutschland ( "24% international") lag dieser dann auf dem Schlusslicht.

Sicher noch ein langer Weg für die Handywerbung, um die Reputation von SMS zu erhöhen, die durch gewisse Unternehmenspraktiken ruiniert wurde. Allerdings hat sich gezeigt, dass bereits heute im Internet immer mehr vertrauenswürdiges Wissen aufgebaut werden kann, von dem wenigstens andere Handy-Werbe-Spiele aufkommen.

Mehr zum Thema