Werbung Tipps

Werbetipps

Tips für Facebook-Werbung: 10 Tipps für eine gelungene Werbung auf Skype. Die Social Media-Expertin Sandra Holz gibt Tipps, was Sie vor der Schaltung einer Anzeige wissen sollten, um mit wenig Aufwand gute Resultate zu erreichen. "â??Als regionaler BÃ?

cker zum Beispiel wÃ?rde ich nicht in Florida investierenâ??, rÃ?t die Expertin fÃ?r Online-Marketing Sandra Holze. Auf diese Weise wÃ? "â??Dann wÃ?rde ich meine Webseite lieber fÃ?r die Suchmaschine optimieren - und zwar so, dass ich ganz oben stehe, wenn man zum Beispiel bei Google die â??

"Viele Regionalläden übernehmen mit Facebooks die Führung. Sie antworten mit folgender Einstellung: "Dann platziere ich Werbung auf der Website. "Aber so funktioniert das nicht bei Skype. Jeder, der auf der Website von Google Erfolg haben will, muss sich bewusst sein, dass viel Aufwand betrieben wird. Dabei reicht es nicht aus, nur ein paar Inserate zu platzieren.

Um potenzielle Käufer auf der Website von Google auf Sie aufmerksam zu machen, müssen Sie ansprechende Beiträge anbieten, laufend wunderschöne oder interesante Bilder veröffentlichen, Tipps und Tricks liefern und aufregende Aktionen durchführen. Täglich muss ich etwas miteinander verbringen oder für Ereignisse Termine erstellen", sagt er. "â??Für mich ist fÃ?r mich keine Werbeplattformâ??, sagt die Facebook-Professionelle Sandra Holze. Bei der Entwicklung von WerbetrÃ?

¿Wie reisen Menschen auf Skype? "Was nützt es also, Werbung zu machen? Zum Thema Lead-Generierung sagt Holze: Um die Adressdaten von potenziellen Käufern zu erhalten. "Beispielsweise kann ein Online-Shop mit einer WLAN-Werbung die Besucher auf eine Website lenken, auf der sie sich für einen neuen Rundbrief anmeld. "â??FÃ?r Online-Shop-Betreiber, Trainer oder Dienstanbieter lÃ?uft der Verkauf immer noch am besten Ã?ber E-Mail-Marketingâ??, erklÃ?rt er.

Auch E-Mail-Marketing hat einen großen Vorteil: Sie haben die Kontrolle darüber, wann und wie Sie Ihre Zielpersonen erreichen, während Werbung auf Google oder Google oder GFK auf regelmäßig wechselnde Verfahren setzt. "Deshalb ist es für mich am ehesten sinnvoll, mit Hilfe von Facebooks einen E-Mail-Verteiler einzurichten - statt gezielt für die Werbung von Produkten", sagt Holze.

"Größter Irrtum ist, dass die Firmen ihre Zielgruppen nicht kennen", sagt Sandra Hölz. "â??Das Ãrgernis bei einer unzutreffenden Zielgruppenbeschreibung: Die Werbung wird auch an viele Menschen ausgegeben, fÃ?r die der gesendete Teil gar nicht interressant ist. Zum Beispiel, wenn Sie eine Annonce platzieren, die darauf abzielt, Kontakte zu gewinnen, sie aber an die falsche Person auszuspielen, werden Sie am Ende eine ganze Weile viel ausgeben.

Die Vorgehensweise zur Ansprache der Zielpersonen auf der Homepage von Google können Sie in unserer Bedienungsanleitung "Zielgruppen in der Facebook-Werbung" nachlesen. Schlagen Sie Ihre Werbung aus, um die Kontaktpflege zu verbessern. An dieser Stelle kommt der Pixel von Facebook zum Einsatz: ein Teil des Codes, den Sie im Manager von Google Ads erzeugen können (Lesen Sie hier, wie Sie den Pixel von Google Earth erstellen). "Sie können diesen Kode auf Ihrer Webseite hinzufügen", erläutert die Online-Marketing-Expertin Sandra Hölz.

Der nächste Jobstepp ist das Abspielen von Werbung auf der Website von Google, die nur Personen angezeigt wird, die meine Website in den vergangenen 90 Tagen besuch. Schaffen Sie ein Lookalike Publikum. Es wäre daher wenig Sinn, eine WLAN-Werbung nur für diese Personen zu schalten. Es macht eher Sinn, so genanntes Lookalike-Publikum zu schaffen, d.h. eine zielgruppengerechte Ansprache, die den Menschen auf der Website des Unternehmens gleicht.

Ein Blick auf die Portraits von Menschen, die sich auf einer Firmenseite befinden: Anschließend werden Menschen gesucht, die den Besuchern der Website ähneln, und aus ihnen eine Zielpublikumsgruppe gebildet. "â??Dadurch hat man in der Regel ein genaues Zielgruppen-Profil, als wenn man Ã?ber Interessierte die Zielgruppen zu bestimmen versuchen, so Holz. Platzieren Sie Werbung, die eine bestimmte Aktion auslöst.

"Aber ich selbst ziehe Werbung vor, die eine bestimmte Aktion auslösen soll: zum Beispiel eine Verlinkung einer Website, ein Newsletter-Abonnement, die Teilnahme an einem Wettbewerb oder die Teilnahme an einem Webinar", sagt Sandra Hölz. "Sie können nicht davon ausgehen, dass Sie jeden Facebook-Euro als Return-on-Investment gleich loswerden", sagt Sandra Hölzer. "â??Wie viel Kapital muss ich in Werbung ausgeben?

"â??Wenn ich einen E-Mail-Verteiler einrichten möchte, weil ich damit meinen Online-Shop bewerben will, dann sind die E-Mails eine Menge wertâ??, sagt Sandra Hölzer. "Sie wollen, dass sich die Kundschaft in Sie und Ihr Leistungsangebot verliebt?

Auch interessant

Mehr zum Thema