Wie Domain Sichern

Sichern einer Domain

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Domainnamen wir für Sie registrieren. Schützen Sie Ihre .ms-Domain noch heute und registrieren Sie eine Domain mit der Erweiterung.ms für Ihr Unternehmen. Schützen Sie noch heute Ihre .

al-Domain und registrieren Sie eine Domain mit der Erweiterung.al für Ihr Unternehmen. Lediglich chinesische Unternehmen und Niederlassungen ausländischer Unternehmen in China durften chinesische Domains registrieren. Mit Sitz in Nordrhein-Westfalen konnte eine.nrw-Domain gesichert werden.

Die Domain.nrw wird für Privatpersonen und Firmen zugänglich.

Dies erläuterte der Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, der die neue Top-Level-Domain am nächsten Wochenende in Düsseldorf präsentieren will, der SPD-Abgeordnete Garrelt Duin. "Mit. nrw erhält Nordrhein-Westfalen ein neues virtuelles Zuhause im Netz", sagt Duin. Der Registrierungsprozess findet über Anbieter wie 1&1, United Domains oder InternetX statt. Es ist geplant, dass zunächst nur Unternehmen und Einwohner mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen eine .nrw-Domain sichern können.

In den letzten Jahren wurden seit der Etablierung von neuen generischen Toplevel-Domains in großer Zahl Regionaldomains geschaffen. Die Interessen der Standortbetreiber sind jedoch begrenzt, wie eine vom Domainvertrieb Strato zu Beginn des Jahres 2015 durchgeführte Forsa-Umfrage ergab. Von den neuen Domainendungen wie .berlin oder.hamburg hatte laut Umfrage bis dahin nur jeder zweite Internetsurfer etwas davon erfährt.

Internet-Adressen mit der Endung .ruhr wurden laut Strato seit Jänner 2014 nur noch 5000 Mal erfasst.

"soeder-machts. de" - durfte die SPD diese Domain anmelden? -

Das Scheitern der CSU im Wahlturnus wurde von der bayerischen SPD genutzt und unter der Domain "soeder-machts. de" gegen den derzeitigen Premierminister eingesetzt. Als Domain-Namen benutzte sie den Kameratitel der CSU. Der Freistaat Bayern wird am 13. Mai 2018 einen neuen Bundestag wählen. CSU-Ministerpräsident Markus Schöder hat den Wahlslogan "Söder macht's" ausgewählt und stellt unter diesem Namen seinen Wähler.

Der SPD um Top-Kandidatin Natascha Koeln hat nun die Tatsache genutzt, dass die CSU den Domain-Namen soeder-machts. de nicht abgesichert hat und selbst eine Webseite unter dieser Domain aufgesetzt. Darin wird - im graphischen Stil der CSU-Kampagne - aufgeführt, was Premierminister Söder tut und was er verkehrt gemacht hat: "32.000 an Privatanleger verkaufte Sozialwohnungen - wobei rund um die Uhr rund um die Uhr rund um die Uhr rund um die Uhr geöffnet ist - Peitsche ein verfassungsgemäßes Polizeigewalt durch das Bundesparlament gegen alle Befürchtungen und dann Beleidigung seiner Mitstreiterinnen.

Kreuzungen in öffentlichen Institutionen, obwohl kirchliche Vertreter und kirchliche Jugendverbände dies als Zeichen der Exklusion werten. ein psychiatrisches Gesetz, das Geisteskranke auf breiter Front strafrechtlich verfolgt. Am Ende des Schuljahrs entlassene Tausenden von fest angestellten Lehrern, Verhaftung gut integrierter Auszubildender und Arbeiter am Arbeitplatz und deren Abschiebung nach Afghanistan, Beschreibung ertrinkender Menschen im Mittelmeerraum als Asyltouristen, Gefahr für die Existenz der föderalen Regierung, ihr Profil im Wahlkampf mitzunehmen... Zweifel an der Existenz der EUM...

Zugleich hat die CSU selbst Domains wie spd-macht-nix.de oder kohnenplus.de (derzeit nicht verfügbar) publiziert. 12 BGB sichert den eigenen Dateinamen im Wesentlichen vor der Verwendung durch Dritte. Benutzt jemand jedoch einen ausländischen Firmennamen und kommt es dadurch zu einer so genannten Verwechslung der Zuweisung, kann das Recht auf die Nutzung eines Namens unterlaufen.

Denn die Verwechslung von Bezeichnungen muss den Belangen des schützenswerten Namensgebers schaden. Verletzte Soeder-Kraft. Die SPD Bayern hat im Einzelfall die Domain soeder-machts.de herausgegeben und damit den Nahmen Söders und seine Werbekampagne für ihre Ziele genutzt. Nicht nur der Nachname des CSU-Politikers, sondern auch sein Wahlslogan sorgen sicherlich für Verwirrung.

Die SPD hat auf der Internetseite selbst aufgeführt, welche Fehlentscheidungen angeblich Falschentscheidungen Söders und was er " schlecht gemacht " hat. Schliesslich schaden die Negativaussagen auf der Internetseite auch den berechtigten Namensträgern, denn es sind nur ablehnende Aussagen über seine Persönlichkeit und seine polit.....

Obwohl die auf der Webseite gemachten Aussagen wahrscheinlich unter den Schutzbereich der freien Meinungsäußerung fällt, ist der Name der Webseite anders. Hinsichtlich der Verwendung des Domainnamens kann das SPD eine Verletzung des Namensrechts verübt haben. Dagegen konnte sich der Kollege vor Gericht verteidigen und auch die Domain herausfordern. Man könnte zunächst meinen, dass die auf der Webseite soeder-machts.de zu sehenden Informationen von Hr. E. Schöder selbst kommen.

Zugleich hatte die CSU auch selbst Domains wie spd-macht-nix.de oder kohnenplus.de abgesichert und publiziert. Wenn die CSU eine Domain mit dem Namen Koeln erworben hat, könnte dies durch die Nutzung des ausländischen Names eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts darstellen. Dagegen wird die Domain spd-macht-nix.de kaum zu Verwechslungen mit der realen SPD anregen.

Auch die SPD wird sich wahrscheinlich nicht dagegen verteidigen können. Die beiden Gegner - CSU und SPD - hätten die Möglichkeit, gegen das Handeln der anderen Seite gerichtlich vorzugehen und die Domänen übergeben zu haben. Eine solche juristische Überprüfung der Tatsachen scheint für die beiden am Wahlkampf beteiligten Seiten jedoch nicht Sinn zu machen.

Hierin hat der Weblogger die Domain wird-sind-afd. de angemeldet und geöffnet. In erster Linie hat das Landgericht Köln den Weblogger zur Freigabe der Domain aufgefordert. Die Domain sollte man nicht mit einem Gruppennamen sichern, um dann gegen genau diese Gruppe vorzugehen. Erst wenn man einen ausländischen Firmennamen in einer Domain verwendet und schlecht darüber sprechen will, wird es schwierig.

Das war bei der Domain soeder-machts.de derselbe.

Mehr zum Thema