Wieviel Startkapital für Selbstständigkeit

Wie viel Startkapital für die Selbständigkeit

Wieviel sind sie bereit, dafür zu bezahlen? Gastgewerbe schafft, wie viel Startkapital? Scotty (Geld, Bankkonto, Kredit)

Moin, wenn Sie wirklich Ihr eigenes Unternehmen gründen wollen, wollten Sie etwas über das Geschäft wissen. Deshalb sollten Sie sich zuerst über das Ganze und die Gesellschaftsform informieren. Dies ist eine Lehre an sich und ein Teil des Glücks ist auch Teil davon. Als ich " Teilhaber " las, kann ich dir nur empfehlen, langsamer zu werden.

Besonders am Beginn werden Sie daran interessiert sein, mehr denn je und allein Geld zu verdienen. Unabhängig heißt selbst und konstant.... du hast keinen Sonntagabend, keinen Urlaub und kein Wochende mehr. Wenn Sie aus wirtschaftlichen GrÃ?nden einen Gesellschafter ins Schiff bringen mÃ?ssen, tun Sie dies nicht in einer GbR.

Ihr Vorschlag sollte sich von der Masse absetzen, das Gericht sollte ausgezeichnet sein und Sie sollten einen Küchenchef haben, der Ihre Vorstellungen mitteilt. Folgende Aufwendungen sind zu berücksichtigen: Gründungsgebühren, Mieten, Elektrizität, Benzin, Wasser, Kanalisation, Gema-Gebühr, Pflichtbeitrag IHK, Berufsverband, Finanzberater, Lohn, Krankenversicherung, Pensionsversicherung, Arbeitslosigkeitsversicherung, Umsatzsteuer für das Steueramt, Gewerbesteuer, zu hochpreisiges Brauereibier wegen Brauvertrag,

Ausgaben für Bierleitungsreinigung, Druckprodukte, Wareneinkauf, Lagerbestandsfinanzierung, Firmenwagen, Steuer und Versicherungen dafür, unnatürliche Schrumpfung (Diebstahl), Kopien durch Verderben, Kosten für die Entsorgung von Bioabfall, Hausmüll, Fettentferner usw..... Im Übrigen müssen Sie z.B. einen monatlichen Privatauszahlungsbetrag von monatlich zzgl. 2000,00 (für Sie und Ihre Mitbewohnerin zusammen ) aus dem Unternehmen auszahlen. Zu Ihrer Miete, Ihre Privatkosten, die durch Ihr Einkommen abgedeckt waren.

Sie sollten 500,00 davon einlagern, da das Steueramt am Ende des Jahres die Einkommenssteuer von Ihnen haben will. Addieren Sie alle anfallenden Gebühren und teilen Sie diese durch 26 Eröffnungstage. Die Rechnung 2000 für Sie und Ihre Ehefrau, 1000 für Ihren Lebensgefährten, 1800 Euro Mietpreis, 500 Euro Elektrizität, 1000 Euro andere = zusammen 6300 Euro: 26 Werktage = 245 Euro pro Tag.

Wie viele Pizzas muss ich pro Tag ausgeben, um diese Ausgaben aufzubringen? Wenn Sie dennoch selbst ins Geschäft kommen wollen, kann ich Ihnen das Werk "Willst Du die total bankrott" nur empfehlen. Speziell für die Küche von einem Profi verfasst. Als 57-jähriger Fleischermeister und Betriebswirtschaftler bin ich seit 20 Jahren in der Hotellerie tätig.

Wer eine Selbstständigkeit anstrebt, braucht Branchenkenntnis. Sie sollten jemand sein, der Ihre Anfragen beantwortet und nicht aufgibt.

Auch interessant

Mehr zum Thema