Womit am besten Selbstständig machen

Der beste Weg, um ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Nachfolgend finden Sie die besten Tipps für ein Interview. Das beste Ted-Talk-Video für Gründer, Freelancer und Ihren Erfolg! ("Google "mach es selbst" und sieh, was du am besten kannst). Wer mit Motoren vertraut ist, kann hier auch ein eigenes Unternehmen gründen.

Sind Sie zu jugendlich für eine selbständige Tätigkeit?

Grundsätzlich kann sich in Deutschland nahezu jeder selbständig machen. Aber gibt es einen Nachteil, wenn man noch ganz klein ist und ein eigenes Unternehmen gründet, oder bringt das überhaupt einen Vorteil? Kannst du für eine selbständige Tätigkeit zujüng sein? Im Jahr 2006 habe ich mein eigenes Unternehmen gegründet. Damals hatte ich jedoch nicht den Drang, mich sehr lange selbstständig zu machen.

Nur während meines Berufslebens vergeudete ich meine ersten Überlegungen zur Selbständigkeit. Der Umgang mit Selbstständigen und die Professionalität des Internet boten im Laufe der Zeit eine gute Sicht. Aber ich musste hinzufügen, dass ich erst gegen 30 Jahre alt war, als ich wirklich einen inneren Drang entwickelte, etwas selbst zu bauen und auch das nötige Selbstbewusstsein und Know-how aufgebaut hatte, um es alleine zu probieren.

Es wäre für mich selbst noch zu früh gewesen, im Alter von 18 Jahren oder unmittelbar nach meinem Abschluss ein eigenes Unternehmen zu gründen. Soviel zum Märchen von den vorwiegend jüngeren Mitgründern. Da es sich aber um einen Mittelwert handelt, gibt es natürlich auch hier junge Firmen. Ausgehend von meinen bisherigen Erfahrungswerten und Gesprächen mit anderen Stiftern erkenne ich die nachfolgenden Problembereiche bei Junggründern:

Wer noch sehr klein ist und nach der Schulzeit, der Berufsausbildung oder dem Studienbeginn beginnen will, dem fehlt es in der Regel an praktischer Erfahrung in der Berufswelt. Auch wenn es heute nicht mehr zwingend der Fall ist, dass die klassischen Arbeitsformen vor allem bei der Selbständigkeit im Internet von Bedeutung sind, ist die Erfahrung im Arbeitsleben immer noch von Bedeutung und hilfreiche.

So habe ich bei meiner Firmengründung die kaufmännische Erfahrung, die ich während meiner Zeit als Angestellter gesammelt habe, beinahe mehr zu würdigen gewusst als das technische Know-how, das ich dort gesammelt habe. Meiner Ansicht nach wird Ihnen die Berufserfahrung bei der Unternehmensgründung sicherlich behilflich sein. Fachkenntnisse sind natürlich einer der Grundpfeiler einer gelungenen Selbstständigkeit.

Diejenigen, die keine Berufsausbildung, kein Fachstudium oder keinen Berufsalltag hinter sich haben, verfügen oft nicht über genügend Know-how, um sich selbstständig zu machen. Soziale Kompetenzen sollten nicht unterschätzt werden. Wenn du einen Blog hast oder dich mit den Leserinnen und Leser, Werbetreibenden etc. eines Blog beschäftigen musst, hilft eine gute Sozialkompetenz sehr viel.

Selbständig zu sein heißt oft Mehrarbeit, vor allem am Anfang, und meistens allein. Wenn Sie sich nicht gut orientieren können und Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Aufgabenstellungen bis zum Abschluss haben, sind Sie nicht gut für die Selbständigkeit gerüstet. Eine gewisse Eigendisziplin sollte auf jeden Falle gegeben sein. Auch soziale Kompetenz spielt hier eine Rolle, auch wenn es natürlich viele Betriebe gibt, die keine Schwierigkeiten mit jugendlichen Selbständigen haben.

Doch wenn man noch klein ist, möchte der eine oder andere potenzielle Kundin einen kritischen Blick darauf werfen oder ihn nutzen. Normalerweise braucht ein Stifter lange Zeit, um genug zu verdienen, um zurechtzukommen. Es besteht ein erheblicher Mangel an Jugendlichen. Natürlich gelten alle diese Aspekte nicht für alle Jugend.

Schon jetzt gibt es sehr kenntnisreiche und versierte Jugendliche, die für eine selbständige Tätigkeit gerüstet sind. Aber auch viele Dinge können bei entsprechender Bereitschaft rasch erworben werden. Auch der Einstieg in die Jugend kann von Vorteil sein: Diejenigen, die früh anfangen, müssen in der Regel innerhalb weniger Monate kein Vollzeitstelleinkommen erwirtschaften.

Dies wird definitiv in einer Selbständigkeit helfen. Darüber hinaus sind sie beweglicher und williger, an einen anderen Ort zu gehen, wenn es für ihr eigenes Geschäft Sinn macht. Vor allem für Nachwuchsgründer gibt es gute Finanzierungsmöglichkeiten und außerdem sind viele Betriebskosten, z.B. für die Alters- oder Krankenversorgung, geringer. Also ist es im Allgemeinen gut oder schlecht, wenn du früh anfängst?

Da jeder Mensch anders ist, sollte man die eigene Lebenssituation ehrlich hinterfragen und einschätzen, ob man die nötigen Bedingungen für die Unabhängigkeit hat. In jedem Falle sollten Sie mit Selbständigen reden und sich durch Urlaubsjobs und Praktikumsplätze einen Überblick über die Berufswelt verschafft haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, kann eine Teilzeit-Eigenständigkeit eine gute Möglichkeit sein, erste Erfahrung zu machen und eine gute Wahl zu fällen.

Auch interessant

Mehr zum Thema