Womit kann man sich am besten Selbstständig machen

Was ist der beste Weg, um ein eigenes Unternehmen zu gründen?

Wer weiß, wo und wie sie am besten handeln, der sollte sie konsultieren. herausfinden, wer dafür bekannt ist, später "viel verdienen" zu können. Der beste Schritt, den Sie machen können, ist die Entscheidung, sich in die Selbständigkeit zu begeben. Was ist der beste Weg?

Im Anschluss an die Selbständigkeitsausbildung: Hinweise zur optimalen Vorbeitung

Sie haben die Schulzeit beendet und stehen kurz davor, Ihre Lehre oder Ihr Fachstudium abzuschließen, aber Sie erkennen bereits, dass Sie so rasch wie möglich aus jeder Hierarchie aussteigen und die Funktion der Autoritätsfigur selbst übernehmen wollen? Sie sollten dann mit der Idee der Existenzgründung experimentieren und möglicherweise bereits Ihre Schulung entsprechend anpassen.

Weil nur mit entsprechendem Wissen und ein wenig Vorbereitungszeit der Einstieg in die Selbständigkeit ohne Probleme gelingen kann. Um sich auf die Selbständigkeit vorzubereiten, müssen Sie zunächst die Vor- und Nachteile einer eigenen Chefentscheidung kennen. Weil Sie nur dann, wenn Ihnen die Vorzüge so gut gefallen, dass Sie mit den Benachteiligungen auskommen können, Ihre Weiterbildung bereits im Hinblick auf eine spätere Selbständigkeit konzipieren sollten.

Welches Training ist am besten geeignet? Erstens, die generelle Antwort auf die berechtigte Entscheidung, welche Berufsausbildung Sie absolvieren sollten, um so rasch wie möglich in die Selbständigkeit zu gelangen, ist nicht möglich. Schließlich kann sich jeder - auch ohne Vorbildung - selbständig machen und mit seiner Unternehmensidee erfolgreich sein. Auch aus den Klassikern des Betriebswirtschafts- und Rechtsstudiums, die dafür bekannt sind, dass man später "viel verdienen" kann, entstehen oft erfolgreich Existenzgründer.

Natürlich ist an diesen Kursen nichts auszusetzen, wenn Sie ein eigenes Unternehmen gründen wollen. Wer Robotertechnik selbstständig entwickeln will, die in den kommenden Jahren für die Menschen von Bedeutung sein könnte, sollte Computerwissenschaften, Botanik oder Software-Engineering absolvieren; wer selbstständig künstlerisch tätig werden will, dem wird jedoch ein künstlerisches Vordiplom empfohlen. Sie können als Wirtschaftswissenschaftler (mit WiWi-Abschluss) Ihre berufliche Laufbahn auch dann optimal nutzen, wenn Sie nach Abschluss eines vergleichbaren Studiums ein eigenes Unternehmen gründen.

Um sich selbstständig zu machen, ist ein solches Studiengang an der Nahtstelle zwischen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre grundsätzlich ideal. Wenn Sie sich gegen ein Lehramt entscheiden und nach dem Abitur eine Lehre beginnen, können Sie z.B. einen der begehrtesten Lehrberufe, aber auch einen Handwerkerberuf aussuchen, Meisterschüler werden und sich selbständig machen.

Sie müssen, wie bereits erwähnt, überhaupt kein Training machen, vorausgesetzt, Sie sind engagiert, ehrgeizig und haben einen ausgeklügelten Zeitplan. Du hättest dich auch über Entrepreneurship informieren sollen. Ist Selbständigkeit gleichbedeutend mit einer unternehmerischen Tätigkeit? Unabhängig zu sein heisst gewissermaßen auch, unternehmerisch tätig zu sein.

Schließlich bedeutet Entrepreneurship, dass man in der Lage ist, Marktschwachstellen oder Marktnischen zu erkennen und daraus eine Unternehmensidee zu entwerfen. Sogar als Kunstschaffender, der angeblich alle Freiräume hat, muss man, um etwas Geldmittel zu bekommen, auf dem marktfähig sein. Das kann man nur, wenn man erfinderisch ist und etwas "Neues" tut, das zuvor nicht da war und das gefragt ist.

Deshalb muss jeder Selbstständige in der Lage sein, einen Businessplan zu erstellen und in die Praxis umzusetzen. Am Anfang muss jeder Entrepreneur ein Alleskönner sein, denn neben der eigentlichen Berufstätigkeit müssen viele andere Aufgaben erfüllt werden. Darüber hinaus muss ein Entrepreneur auch noch das Marketingbereich abdecken, sich mit dem internen Buchhaltungswesen befassen, um das Potenzial der internen Abläufe zu analysieren und Aufzeichnungen zu erstellen.

Wenn Ihnen das alles zu komplex erscheint, sollten Sie vielleicht noch einmal über die Selbständigkeit nachdenken.

Mehr zum Thema