Wz Code 2008

Wz-Code 2008

Was für eine Betriebsart / welcher WZ-Code gehört zu welcher Pflegegruppe? Wie lautet der WZ-Code (WZ 2008) und was ist seine Funktion? Dies ist die Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). Systematik der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). Systematik der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008).

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Das Wirtschaftszweigsystem (Klassifikation der wirtschaftlichen Tätigkeiten zwischen 1961 und 2002) ist die vom Statistischen Bundesamt vorgenommene Klassifizierung der wirtschaftlichen Tätigkeiten, wie sie in der offiziellen deutschen Statistik üblich ist. Bei der 2015 gültigen Fassung der WZ 2008 handelt es sich um die revidierte Fassung der WZ 2003, die ihrerseits auf der WZ 93 basiert. Die WZ steht für den/die Wirtschaftszweig(e), die Zahlen für das Jahr, in dem das statistischen Amt diese Klassifizierungen veröffentlicht hat.

Das System der WZ 2008 ist seit dem I. Jänner 2008 in Kraft.[1] Allerdings wurden diverse Teile der offiziellen Statistiken nur schrittweise auf das neue System umgestellt, z. B. die Beschäftigungsstatistik von 2009, aber die Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen nur im Zuge der am I. Septembers 2011 veröffentlichten Überarbeitung 2011.

2 ] Um sicherzustellen, dass die Beschäftigtenstatistik bereits zu einem früheren Zeitpunkt gültige Angaben nach dem neuen System aufweist, wurden 2008 vom Betriebsnummerndienst der BA geprüfte Sachverhalte, die nicht maschinengenau umgerechnet werden konnten. Das WZ 2008 basiert auf der Statistical Classification of Economic Activities in the European Community (NACE) Rev. 2 gemäß Art. 8 der VO ( "EG") Nr. 1893/2006 und weicht deutlich von ihren Vorgängern ab:

Auf allen Hierarchiestufen hat sich die Definition der Einzelcodes erheblich geändert (z.B. steht Teil C in der WZ 2003 für "Bergbau und Abbau", aber in der WZ 2008 für "Herstellung"). Das WZ 2008 besteht aus 21 Wirtschaftsabschnitten: Das Klassifizierungssystem ist hierarchieartig aufgebaut: Die WZ 1979 oder WZ 79 steht für eine Klassifizierung der ehemals in der offiziellen statistischen Bundesstatistik verwendeten Wirtschaftszweige, Auflage 1979. Diese Klassifizierung wurde durch die WZ 93 ersetzt. Die Abteile 0-7 wurden dem Bereich "Unternehmen" zugewiesen, die Bereiche 8 und 9 repräsentieren je den entsprechenden Bereich.

6] Darauf basierte das SYPRO (Systematik in der Fertigung). Hochsprung unter ? Klassifizierung der wirtschaftlichen Tätigkeiten, 2008 Auflage (WZ 2008). Das Statistische Bundesamt, abrufbar am 16. Oktober 2015, springen Sie auf Der Informationsdienst des Statistical Office zur Überarbeitung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2011 unter ? In: destatis.de. Bundesstatistikamt, abrufbar am 16. Oktober 2015. Hochsprung unter ? Klassifizierung der wirtschaftlichen Tätigkeiten, 2003er Auflage (WZ 2003).

Bundesstatistikamt, abrufbar am 16. Oktober 2015. Hochsprung unter ? Klassifizierung der wirtschaftlichen Tätigkeiten, 1993 in der Fassung (WZ 93). Bundesstatistikamt, retrieved on top of this end. 2015. High jump ? Federal Statistical Office (ed.): Classification of economic activities with explanatory notes. Heft 1979. Fünfte Edition. Metzler-Poeschel, Stuttgart 1992, ISBN 3-8246-0038-2, Chapter 3, S. 10 (PDF[accessed four December 2015]).

? High jump to: ab Statistics isches Federal Office (Ed.): Classification of economic sectors with explanations. Heft 1979. Fünfte Edition. Metzler-Poeschel, Stuttgart 1992, ISBN 3-8246-0038-2, Kap. 3. 1, S. 10 (PDF[accessed four December 2015]).

Auch interessant

Mehr zum Thema