Xing Akquise

Xing-Akquisition

die innere Ablehnung der Akquisitionsaktivität zu verstärken. Die XING-Profis bieten viele Möglichkeiten, Kunden zu finden und sich mit einem gezielten und durchdachten Selbstmarketing zu präsentieren. Auf direktem Weg zum Entscheidungsträger! Wie man mit Xing neue Kunden gewinnt

Social Networks wie Xing ermöglichen nicht nur eine unkomplizierte Identifizierung von Entscheidungsträgern, sondern geben Ihnen auch einen Überblick über die Belange und Kompetenzen der Zielgruppe, einschließlich automatisierter Anlaufstellen. Das 2003 gegründete Unternehmen Xing ist heute mit rund 9 Mio. Teilnehmern das grösste geschäftsbezogene Social Network im deutschen Sprachraum.

Das Xing ist nach wie vor durch ein kräftiges Umsatzwachstum geprägt. Xing ist die ideale Basis für professionelles Networking und den branchenspezifischen Erfahrungsaustausch und ermöglicht es seinen Anwendern, ihr persönliches Wissen und ihre Erfahrung in ihrem eigenen Anforderungsprofil zu platzieren. Mit Xing können Sie nicht nur Entscheidungsträger erkennen, sondern bekommen auch ein umfassendes Hintergrund-Know-how über die betreffende Pers.

Für jeden angemeldeten Nutzer sind die Basisfunktionen von Xing frei verfügbar. Damit Xing bei der Gewinnung von Neukunden jedoch so effektiv wie möglich eingesetzt werden kann, ist es ratsam, für jeden Verkäufer eine Premium-Mitgliedschaft zu erwerben. Für die Nutzung von Xing als Absatzkanal ist dies unerlässlich. Ein Suchlauf auf Basis dieser Vorgaben würde 396 Kontaktpersonen in Xing unmittelbar identifizieren.

Xing prüft selbstständig, ob ein Anforderungsprofil etwas mit Ihrem eigenen zu tun hat - z.B. Kontaktpersonen, Firmen, Gruppen- oder Veranstaltungsteilnehmer. In jedem Benutzerprofil unter der Tätigkeit des Benutzers gibt Xing an, wie oft und regelmässig der Benutzer Xing verwendet. Wir empfehlen Ihnen, im Voraus solche Projekte mit einer Tätigkeit von 0% von Ihrer Akquisition auszunehmen.

Es ist nicht möglich, dass diese Benutzer Ihre Anforderung umgehend bestätigen. Zur Überprüfung der Wirksamkeit von Xing als Verkaufsinstrument haben wir einen Testverfahren durchlaufen, bei dem wir 150 Entscheidungsträger aus dem Top-Management - meist Verkaufsleiter oder Manager - zur Netzwerkbildung befragt haben. Die erste Kontaktaufnahme erfolgt über drei unterschiedliche Begleitschreiben, die sich in ihrem inhaltlichen und inhaltlichen Rahmen unterscheiden.

Die 50 Entscheidungsträger erhalten ein vordergründiges Bewerbungsschreiben, weitere 50 ein Bewerbungsschreiben mit direktem Hinweis auf vorhandene Ähnlichkeiten und die restlichen 50 ein Bewerbungsschreiben mit der Bekanntgabe eines konkretes Verkaufsgespräches. Weil Sie über Xing einen Direktkontakt herstellen, liegt die Durchsatzrate Ihrer Botschaft bei 100%. Wir haben mit unseren Briefen eine Gesamtbestätigungsquote von 43% für unsere kontaktbehafteten Anfragen erzielt.

Der erfolgreichste davon war der vordergründige Brief mit 56% bestätigenden Nachfragen. Das bedeutet jedoch nicht, dass man nicht auf die Verwendung konkreter Buchstaben verzichten sollte - denn diese Verbindungen sind ja bereits qualitativ hochwertiger. Wenn Sie Ihr Netz jedoch auf unkomplizierte und effektive Weise ausbauen wollen, ist der vordergründige Brief oder der auf Ähnlichkeiten basierende Brief die bessere Wahl.

Dies hat auch den Vorzug, dass Sie die Reichweiten Ihrer Botschaften auf Xing rasch erhöhen können, da Ihre Statusmeldungen und allgemeinen Botschaften in den Nachrichtenfeeds Ihrer Ansprechpartner dargestellt werden. Nach erfolgreicher Kontaktaufnahme können Sie mit Xing auch ganz konkret Offerten, z.B. über Links, einreichen. Die Direktansprache und die sehr gute Erfolgsrate der Briefe von knapp 50 Prozent sind ein klares Zeichen, Xing als Absatzkanal für die Gewinnung von Neukunden zu nutzen.

Mehr zum Thema