Zeitschrift Controlling

Magazin-Controlling

Sind Sie auf der Suche nach einem Magazin mit dem Schwerpunkt Controlling? Dr. Ulrike Baumöl (Fernuni Hagen), Prof. Dr. Klaus Möller (Uni St.

Gallen) und Prof. Dr. Burkhard Pedell (Uni Stuttgart) Mitherausgeberin der Zeitschrift Controlling.

Unternehmenscontrolling - Magazin für ergebnisorientierte Unternehmensführung

Thomas Reichmann ist einer der Pioniere des Controlling in der vorliegenden Ausgabe mit dem Fokus "Integriertes Informationsmanagement". Ein Teil der Grundkonzepte dieser Fachrichtung ist mit ihrem Namensgeber verknüpft, der sich auch im Lichte der heutigen Anforderungen der Numerierung als zukunftsweisend erweist. Mit seinen Impulsen und Vorstellungen hat sich das Controlling als unentbehrlicher Baustein in Forschung und Lehre etabliert.

Anhand der essentiellen Anregungen von Thomas Reichmann (-> zum vollständigen Artikel) werden in diesem Bericht die Hauptlinien des Controlling aufgezeigt. Robotische Prozessautomatisierung (RPA) im Finanz- und Controlling - welche Möglichkeiten gibt es? Basierend auf dem zunehmenden Kosten- und Termindruck und einer schnell steigenden Anzahl von nutzbaren Informationen in den Betrieben werden in diesem Fachartikel die Möglichkeiten der Robotic Process Automation für die Prozessautomatisierung von Verwaltungsprozessen untersucht, wie sie eine Produktivitäts- und Wachstumssteigerung unterstützt und in welchem Maße sich die Bedeutung der Steuerung durch diese Techniken verändert.

Schließlich gibt es einen Einblick, wie sich die Themen KI oder Cognitive Computing mit den Aufgabenstellungen eines Kontrolleurs verbinden lassen und zwar (-> zum vollständigen Artikel). Auf den fast 100 vollständig veranschaulichten Blättern geht es um die Zukunftsperspektive der Steuerung. Schließlich ist der revolutionärste Wandel, den die digitale Medientechnik für die Wirtschaft mit sich bringt, nicht nur die Möglichkeit, rasch und kundennah Neuerungen zu realisieren.

Anhand einiger weniger exemplarischer Fälle soll gezeigt werden, wie sich beide Fachbereiche bei ihren eigenen Aufgabenstellungen gegenseitig stützen können.

Das Controlling dient der Koordination verschiedener Werte im Managementsystem und einer verbesserten Umsetzung des Gesamtsystems in operative Entscheidungsabläufe. Im Gegensatz dazu liefert die Geschäftsethik Erfahrungswerte über das menschliche Entscheidungs-verhalten, die für das Controlling bei der Ausgestaltung von Anreiz- und Beratungssystemen sehr relevant sind (-> zum vollständigen Artikel).

Nur mit der Funktionskontrolle "Konzept zu BI", so dass dieser Anteil, die Übersichtlichkeit erhöht, der Kostenaufwand reduziert und Konkurrenzvorteile erzielt werden (-> auf den gesamten Artikel).

Auch interessant

Mehr zum Thema